AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SPÖ gegen FPÖVorwahl-Match um obersteirische Betriebskrankenkassen

Soll die Kassenreform auch die obersteirischen Betriebskrankenkassen betreffen? Darüber ist im Nationalrat ein Streit entbrannt, zumal ja Rot und Blau um die Stimmen der Arbeiter konkurrieren. ÖVP und FPÖ setzten sich durch, die Kassen werden abgeschafft und in die österreichweite ÖGK integriert.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
NATIONALRAT: LEICHTFRIED/KICKL/KASSEGGER © (c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
 

Wer bekommt bei der Nationalratswahl am kommenden Sonntag die Stimmen der Arbeiter? Vor allem SPÖ und FPÖ stehen sich hier als Konkurrenten gegenüber. Und vor diesem brisanten Hintergrund läuft heute, Mittwoch, im Nationalrat ein heftiges Match um die Zukunft der obersteirischen Betriebskrankenkassen, bei denen bisher rund 27.000 Industriearbeiter und deren Angehörige versichert sind.

Kommentare (12)

Kommentieren
Maverrick29
0
5
Lesenswert?

Frechheit

Eine Bodenlose Frechheit dieser Beschluss! Ein gut funktionierendes System wird abgeschafft!‼️
Obwohl wir vom Staat nicht mal einen Cent bekommen haben wird jetzt unser Angespartes verscherbelt‼️

Antworten
Maverrick29
0
3
Lesenswert?

Hoffnung

Ich Hoffe das kein „Voestler“ jemals wieder eine ÖVP ODER FPÖ wählen wird‼️

Antworten
cherichera1
10
4
Lesenswert?

Passt

Na endlich!!!?!!!!

Antworten
jg4186
5
18
Lesenswert?

Machtgeil

Türkis/Blau ist einfach nur machtgeil.
Da hat ein System wie z. B. Betriebskrankenkassen gut funktioniert - es muss einfach weg, weil es Türkis/Blau nicht passt, weil sie die Kontrolle darüber wollen, weil sie die Wünsche der Industrie erfüllen müssen (denn die sorgen dann ja wieder für entsprechende Parteispenden).
Hoffentlich kommen immer mehr Menschen im Lande drauf, dass diese Parteien nciht im Sinne des kleinen Mannes regieren.

Antworten
fortus01
6
16
Lesenswert?

ich bezweifle, stark,

dass Herr Amesbauer die Tragweite und die Folgen dieser Entscheidung abschätzen kann.
Bei Reformen, wo die soziale IBIZA und Strache- Spesenföörderungspartei ihre Finger im Spiel hat, muss man genau hinschauen, ich erinnere an die "Reform" der steirischen Wohnbauförderung durch LR Schmid, die aus einer der besten Förderungen in Österreich die schlechteste gemacht hat.

Antworten
SoundofThunder
5
19
Lesenswert?

FPÖ Arbeiterpartei?

Eher Jet Set High Society Spesenritter Ibiza Partei.

Antworten
Balrog206
4
0
Lesenswert?

Schon

Komisch das auch die Gewerkschaft nicht für ein System für alle ist !

Antworten
fon2024
0
3
Lesenswert?

andaman

Balrog was ist falsch an den BKKs aber wenn man für die ABzocker partie ist und sich nicht auskennt muß man das alles gut heißen. Itte einmal normal denken.

Antworten
Balrog206
3
0
Lesenswert?

Fon

Hat nichts mit Abzocker zu tun !!! Aber was ist falsch daran wenn alle gleich in einer Kasse sind ??

Antworten
fortus01
0
0
Lesenswert?

und wie

ist es mit den Krankenfürsorgeanstalten?

Antworten
fon2024
0
3
Lesenswert?

andaman

Balrog ich kann mich nicht erinnen das alle gleich sind oder. Es sollen ja 5 Krankenkassen übrigbleiben,

Antworten
walterkaernten
10
21
Lesenswert?

Machtlose beitragszahler

Die ganze diskussion um die kassen ist SINNLOS.
Schade, dass politiker damit geld verdienen und beamte ruhig weiter dienen können.

Richtig wäre:

ASVG für ALLE und sonst nichts.
Dafür ein gesetz schaffen und es könnte innert eines monats umgesetzt werden.

KEINE übergangslösungen, sondern ins bestehende ASVG system eingliedern

Antworten