Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ÖVP-HackerangriffCyber-Experte: ''Das war kein Hacker in Kinderschuhen''

"Es gab einen sehr gezielten Hackerangriff auf die Server der Volkspartei mit dem Ziel, Daten zu entwenden, zu platzieren, zu manipulieren und zu verfälschen. Das ist nicht nur ein Angriff auf die Volkspartei, sondern auch ein Angriff auf das demokratische System", erklärte Kurz.

HINTERGRUNDGESPRAeCH OeVP ZU HACKERANGRIFF: KURZ / KRAVITZ
Kurz und Cyber-Experte Kravitz bei der kurzfristig einberufenen Pressekonferenz Donnerstagfrüh © APA/JOHANNES BRUCKENBERGER
 

Die ÖVP sieht sich im Wahlkampf zur Nationalratswahl am 29. September als Opfer eines Cyber-Angriffs. Nach den jüngsten Veröffentlichungen interner Dokumente über die Parteispenden und Finanzen der ÖVP haben Experten der Cyber-Security-Firmen SEC Consult und CyberTrap in den vergangenen Tagen die IT der Volkspartei überprüft.

Kommentare (99+)

Kommentieren
feringo
0
4
Lesenswert?

@gerhardkitzer und Verfassungsschutz

Können Sie mir belegen, wo und wann der Verfassungsschutz zu dieser Hackerdiebstahl- bzw. -manipulationsaktion Stellung bezogen hat?

168c6e58e16753b5aa8e266f69fee4d6
0
2
Lesenswert?

Verfassungsschutz informiert

Mein erstes posting in dem ich die Schlagzeile der Kleinen Zeitung kritisierte wurde gelöscht. Dann habe ich versucht mit diesem posting darauf aufmerksam zu machen. Mittlerweile wurde die Schlagzeile geändert. Also es geht doch!

Mein Graz
0
1
Lesenswert?

@feringo

Die Schlagzeile gestern war sehr irreführend.
Erst wenn man den kompletten Artikel gelesen hat wurde der Sinn ersichtlich.

fans61
24
47
Lesenswert?

Das wievielte Ablenkungsmanöver?

ÖVP halt.

GordonKelz
17
30
Lesenswert?

BEZWEIFLE ....

...das es" so viel" an DEMOKRATISCHEM
Material abzusaugen gab, das können die Hacker ruhig mitnehmen...man regt sich auf weil " BRISANTES" dabei sein könnte, das die Öffentlichkeit möglichst nicht erfahren sollte!!
Gordon Kelz

feringo
0
1
Lesenswert?

@GordonKelz

Ich vermute, Ihnen ist die Tragweite derartiger Hackerangriffe (ganz im Allgemeinen) nicht bewusst.

Mein Graz
22
55
Lesenswert?

Also dass ich das jetzt richtig verstehe:

Da wurde ein riesiger Hacker-Angriff auf die Türkisen gestartet.
Dann wurden enorme Mengen an Daten abgesaugt.
Dann wurden, weil man nichts Passendes gefunden hat, die Daten gefälscht und manipuliert. Und zwar so manipuliert, dass es glaubhaft erscheint.
Und dann wurden die gefälschten Daten an eine Wochenzeitschrift weiter geleitet.

WOW. Eine wirklich super-saubere Partei, wo man bei 1300 Gigabyte Daten erst was manipulieren muss, um ihr eins "auswischen" zu können. Und der Hacker-Angriff wird natürlich erst festgestellt, wenn "manipulierte" Daten an die Öffentlichkeit gelangen.

Was sagen denn die IT-Verantwortlichen dazu, dass da gehackt werden konnte ohne dass man es über so einen langen Zeitraum merkte und solche Mengen abgesaugt wurden, ohne dass es jemanden auffiel?

Und wenn nächstens Daten auf den ÖVP-Servern auftauchen die man nicht erklären kann, dann wurden sie bestimmt von den Hackern hochgeladen...

feringo
0
0
Lesenswert?

@Mein Graz: manipulative Logik

Hallo Mein Graz! Ihre Darlegung wirkt logisch, beruht aber nur auf Ihren Phantasieannahmen und ist daher falsch.
Ihre Vermutung:
.. Datenfälschung, weil man (wer?) nichts passendes gefunden hat ..
.. so manipuliert (wer?), dass es glaubhaft ..
.. und an Wochenzeitung weitergeleitet ..(Wochenzeitung könnte ja mitarbeiten)..

Mein Graz
0
0
Lesenswert?

@feringo

Hätte man was Passendes gefunden, hätte nicht gefälscht werden müssen. Was ist daran nicht zu verstehen?
Wenn Daten manipuliert wurden dann doch so, dass sie glaubhaft erscheinen. Alles andere (etwa eine Zahl verdreifachen) wäre doch unglaubwürdig und kontraproduktiv.
Die Zeitung könnte tatsächlich mitgearbeitet haben. Meist ist es jedoch in solchen Fällen so, dass die Daten angeboten werden.

Genau so wie ich Vermutungen anstelle tust du das auch. Also was ist bei deinen Phantasieannahmen anders als bei meinen?
Ist es vielleicht so, dass du Rechts der Mitte stehst und ich Links?

feringo
0
0
Lesenswert?

@Mein Graz

Erstmal: Die Einteilung in Links und Rechts ist mir das Primitivste. Politisches Denken ist multidimensional, genauso zahlreich wie die Achsen durch eine Kugel.
Der Unterschied ist: Sie stellen ihre Vermutungen als gültige Wahrheit dar. Wenn ich Vermutungen darlege, schreibe ich, dass es solche sind.

SoundofThunder
24
52
Lesenswert?

Auch eine Taktik zur eigenen Absicherung

Sollte jetzt jemand einen weiteren Skandal der ÖVP (davon ist mehr als genug vorhanden,man kennt die Machenschaften der ÖVP schön langsam) veröffentlichen wird die ÖVP diejenigen den Datenklau vorwerfen und sich als Opfer darstellen.Als Opfer obwohl man der Täter ist.

X22
9
37
Lesenswert?

1300 Gigabyte sind nicht wenig

Da man vermuten muss, dass die meisten Dateien, Textdateien sind, hat jetzt eine(r) für sein Leben genug zum lesen. Vielleicht hat einer das Ibiza Video gesucht?
Unklar ist mir warum sollte einer etwas verändern wollen, wenn er die Daten absaugt, wenn man nur etwas verändern will saugt man keine Daten ab, will man wissen was da so alles abgespeichert ist, saugt man die Daten ab.

feringo
0
0
Lesenswert?

@X22 Hackerdenken

Sie übertragen Ihre Denkweise auf die Hacker. Ich meine, dass Hacker auch noch anders motiviert sein könnten.

Robruck
28
58
Lesenswert?

Ist der Kurz noch zu retten

vergleicht sich mit Amerika uns Frankreich:):)
Wie wichtig glaubt er in der Welt zu sein? Armes Würschtl.
Soll sich lieber in den Nationalrat setzen und arbeiten und nicht solche Schauermärchen erzählen und sein IT Leute für deppert erklären, dass sie einen Cyberangriff monatelang nicht bemerken.

heri13
14
24
Lesenswert?

Also das geht nicht!

Unseren scheinheiligen Blender kurz, zu beschuldigen das er größenwahnsinnig sei.
Er glaubt das die Österreicher ihn seinen Unsinn abkaufen.
Wer das ganze Inszeniert hat kommt nie auf ,den das werden die Türkisen Lügner verhindern.
Denn sie müssten sich selbst aufdecken.

ebox
26
46
Lesenswert?

1300GB 🤔, vermutlich das ganze Ibiza Video abg'saugt!

39 Tage Angriffskrieg auf Basti-Server 💻🔓🗝und keiner merkts 😱 von der "Schnöseltruppe (©W.Kogler)" wer's glaubt! 😂
Mei' Win98SE is' besser g'sichert 😎👺

voit60
21
42
Lesenswert?

seitdem der Kurzkanzler

mit seiner JVP-Yuppietruppe die ÖVP staatsstreichmäßig übernommen hat, passieren dort andauernd eigenartige Dinge. Ein Kanzler der beim roten Maiaufmarsch PKK-Aktivisten mitmarschieren lässt, eigenartige emails, wo sich heraus stellt, dass diese von einem ÖVP-Server verschickt wurden, hinweisen auf eine obskure deutsche homepage, wo der Junge als Kinderpornodarsteller beschuldigt wird, oder die Wiener Grünen als Menschenfleischfresser denunziert werden, Schredderaffaire oder jetzt eben der eigenartige Angriff auf die ÖVP Zentrale.

Apulio
22
49
Lesenswert?

Wer sperrt noch JournalistenInnen aus:

Orban, Erdogan, Putin, ach ja auch Kim jong-un

b6f59ac9dcde3ccfd1b2869f43b2477
31
47
Lesenswert?

jetz wart' ich nur noch drauf,

dass der Gesalbte St. SepatzDian auf der Kanonenkugel reitet!!

b6f59ac9dcde3ccfd1b2869f43b2477
23
48
Lesenswert?

ja, vollkommen richtig

"Einer Journalistin des Falter wurde angeblich der Zutritt zur Parteizentrale verwehrt.
Die ÖVP hat inzwischen den Verfassungsschutz informiert."

Ja, wenn man einem Journalisten den Zugang verbietet, gehört der Verfassungsschutz informiert

Reipsi
26
16
Lesenswert?

fortus001, i lossat

a niemand in mei Haus , am wenigstens Journalisten.

crawler
15
32
Lesenswert?

Es wird Zeit dass gewählt wird

und das ganze Kasperltheather vorbei ist. Wenn es stimmt dass der Falter manipulierte Daten veröffentlicht hat, dann weiß man, dass man der (investigativ-)Presse auch nicht mehr Vertrauen darf. Am besten dabei ist die exibitionistische Show im ORF. Herr Leitner überholt sich beim Reden sogar selbst und gibt schon vorab Antworten auf die Fragen die er stellt.

mobile49
20
35
Lesenswert?

ich bin schon auf die nächste

räubergeschichte neugierig .
anscheinend ist otmar preußler`s nachfahre der mediamind

b6f59ac9dcde3ccfd1b2869f43b2477
18
53
Lesenswert?

Also mit dem Herrn

Nehammer hat sich die ÖVP einen echten Schmutzkübel- Magneten eingehandelt, falls die Opposition wider erwarten nichts weiter bringt, und einem das Gericht verbietet, das Silberstein- As zu spielen, muss die Eigenproduktion herhalten, und das ist dann das Spezialgebiet des Herrn Nehammer.
Sei es, vor mails zu warnen, die niemand gesehen hat, oder auf webseiten zu verweisen, die niemand gekannt hat, er kennt sich da perfekt aus.
Jetzt wo das Thema Wahlkampfkosten nicht und nicht vom Tisch kommt, braucht es nach perfekter NLP Strategie eine massive Ablenkung, und was bietet sich besser an, als ein gezielter "Angriff" auf die ÖVP, sie hätten auch die Diktion von Herrn Strache verwenden können, ein "politisches Attentat", und natürlich, die Gefährdung der Demokratie.
Frage an Herrn Nehammer und den Gesalbten St. SepatzDian:
Glaubt ihr des selber a scho?

Blau4norsch
24
55
Lesenswert?

Die Ausreden der Schredder Partei waren auch schon mal besser!!

Wer glaubt Kurz denn noch?

campanile
50
26
Lesenswert?

linke medien

dass die linken 'qualitätsmedien' vor der wahl kurz noch anpatzen und skandalisieren werden, ist ja keine überraschung. anstatt sachliche hintergrundinformation zu liefern, versucht man nur, die wahl zu beeinflussen. eigentlich nicht sinn der pressefreiheit, wird aber hoffentlich von vielen wählern durchschaut.

voit60
14
40
Lesenswert?

deswegen sperren die Schwarzen

die Falter Journalistin gleich mal von der Pressekonferenz aus.

Kreatonaton
11
4
Lesenswert?

Wine Tragik!

Millionen Österreicher die ausschliesslich den Falter lesen und nicht die sooooo türkisen Tagesmedien wie Presse oder Krone etc. werden jetzt nicht korrekt informiert. Denkst du bevor du schreibst? Der Falter behauptet - gibt keine Quelle an. Sehr seriös!

Apulio
14
47
Lesenswert?

Frage an die IT-Experten:

können Hacker eine zweite Buchhaltung fälschen?
Haben Regierungsparteien so schlecht abgesicherte Server?

voit60
21
52
Lesenswert?

Furchbar

was die Schwarzen für Räubergeschichten verbreiten. Was ist nur aus der ehemaligen, staatstragenden Partei geworden. Seit der Übernahme der Kurz`schen Yuppietruppe geht es dort drunter und drüber. Man stelle sich vor, dass der junge bald wieder Bundeskanzler spielen darf.

3770000
18
57
Lesenswert?

Die üblichen Verdächtigen...

Das waren mit einer Burka verhüllte und damit getarnte Muslime, die seltsamerweise das Rootpasswort kannten, welches ihnen in Silberstein-Manier bei Sexorgien in Drogenhinterzimmern von linksextremen Vertretern der Caritas verraten worden ist....
Für weitere Informationen werden allerdings Medien ausgeschlossen, die kritisch über die ÖVP berichten. Die "Kleine" war zur Pressekonferenz eingeladen.

mrhesch
20
52
Lesenswert?

Das glaubt ja nicht einmal mehr die kath. Kirche.

Diese Inszenierungen wiederholen sich in regelmäßigen Abständen. Sie setzen auf die Dummheit des Wahlvolkes?

BernddasBrot
19
63
Lesenswert?

Es fehlt nur noch der Einbrecher ,

der die ÖVP Kassa aufgebrochen und Geld hineingelegt hat.....

SoundofThunder
17
40
Lesenswert?

Also ich aktualisiere meinen Virenschutz regelmäßig.

Seltsam dass die ÖVP den Falter ins Spiel bringt. Russland,China,Silberstein oder die ÖVP selber? Und was ist ein Rootpasswort? Oder ist euch euer Bundestrojaner entwischt? 😂Facebook,WhatsApp und so weiter werden auch ständig angegriffen und durch euren Bundestrojaner wird meine Privatsphäre verletzt,das ist ein Angriff auf meine Privatsphäre!

SoundofThunder
8
22
Lesenswert?

PS

Wann habt ihr euer Passwort zuletzt geändert?

feringo
0
0
Lesenswert?

@SoundofThunder

Sehr naiv zu glauben, dass allein ein gutes Passwort vor Hackerangriffen schützt.

Mein Graz
11
26
Lesenswert?

@SoundofThunder

Es wird doch regelmäßig geändert!
Passwort: Passwort
geändert auf 123456
geändert auf: Gott
geändert auf: 0000
geändert auf: Sebastian

cockpit
10
43
Lesenswert?

War sicher der Silberstein

.

cockpit
22
62
Lesenswert?

Ich hab diesen Ex-Kanzler mit seinen Ausreden so satt

.

voit60
18
42
Lesenswert?

Einzig und allein die Schwarzen haben behauptet,

dass die Festplatten von Druckern gekommen sind. Wo sind die Beweise, denn eine Politiker Aussage ist sicherlich absolut kein Beweis, siehe Kurzkanzler 2017 zu Wahlkampfkosten.

Balrog206
8
10
Lesenswert?

Voit

Warum wurde der Typ der d Nager Gedicht geschrieben hat nicht verurteilt ??

sev57
7
11
Lesenswert?

Und der Balli

wirft schon vorsichtshalber die erste Nebelgranate.

Balrog206
1
1
Lesenswert?

Sevi

Warum wurde er nicht verurteilt obwohl er medial und wirtschaftlich ruiniert wurde !

cockpit
5
10
Lesenswert?

damit ist balli immer schnell

.

Balrog206
1
2
Lesenswert?

Und

Die Kasperl geben wieder ihre täglichen sinnlosen immer gleichen Kommentare ab ! 😉 die super schlauen !

mobile49
11
30
Lesenswert?

was muß verschleiert werden?

das einzige , das einem dazu einfällt .
aber einfältig sollte man nicht sein !

betbruder
14
44
Lesenswert?

dann verdammt noch einmal

haltet euch an die regeln und gesetzte. legt die finanzen offen und lügt nicht bei den spenden.

BernddasBrot
16
40
Lesenswert?

Anstelle uns zu erklären ,

warum der Gesalbte nicht an der Diskussion teilgenommen hat kommt ein Ablenkungsmanöver. Whataboutism, die Kunst des Wegdrückens . Wir waren auch schon in Wien Basti und sind dort sogar früh aufgestanden.......

charlie_chester_
16
23
Lesenswert?

Wohin verkommt die öffentliche Diskussion?

Man erkennt, wie realitätsfern gewisse Menschen doch sind. Wenn jemand zugegeben auf unorthodoxe Weise Festplatten vernichten lässt, dann werden dort über die Pläne des Ibiza-Videos, geheime Pläne zur Umstrukturierung des ganzen Staates bis zu Kinderpornographie und Drogenkontakte alles mögliche hineininterpretiert. Egal wie es dann Experten oder Staatsanwälte beurteilen.
Aber jetzt, wenn halt mal die ÖVP offenbar Opfer dubioser Machenschaften wurde, ist plötzlich alles inszeniert, alle Beteiligten sind gekauft und jegliche Beweise gefälscht.
Ich weiß, dass mich da jetzt viele für diese nüchterne Analyse abstrafen werden, aber vielleicht ist doch einem kleinen Teil langsam bewusst, welches Niveau dieser Wahlkampf langsam annimmt.

Nur über Inhalte hört man seit Wochen nichts mehr, lasst uns doch endlich darauf konzentrieren.

feringo
0
0
Lesenswert?

@charlie_chester_ weiter so

Werter charlie_chester_, bitte weiter so! Ich schreibe, damit Sie merken nicht allein zu sein. Lassen Sie sich von einem wie Mr.T.und den vielen Negativkommentaren nicht irritieren.

Mr.T
7
24
Lesenswert?

Lieber charlie_chester_


Bei aller Liebe... dass was Sie da gemacht/geschrieben ist alles nur keine nüchterne Analyse... eher das Gegenteil!

Es scheint schon eher naiv wie sie an die Sache heran gehen!!!

Keiner der Aussagen der ÖVP, seinen es nun die Inhalte der vernichtenden Festplatten, die dubiosen E-Mails oder jetzt der Hackerangriff wurden je verifiziert!

Alles nur Behauptungen der ÖVP! Beweise bleiben Sie jedesmal schuldig!

Aber wie Sie sich sicher erinnern können hat Sebastian Kurz 2017 imSommergespräch beim ORF hoch und heilig geschworen, dass sich die ÖVP an die Obergrenzen bei der Wahlwerbung halten wird... „100% ehrlich und transparent“ hat es da geheißen... lässt sich auf YouTube nachsehen!

Und die Wahrheit? Die Wahlkampfkosten wurden um 6 Million Euro überzogen!

Das nennt man dann wohl eine Lüge!!!

Soviel zur Glaubwürdigkeit von Hr. Kurz und der ÖVP

Kommentare 26-76 von 111