AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Milliarden verspekuliert"Pilz sieht nach Kassen-Verlusten "Säule des Pensionssystems wanken"

Der Gründer von Jetzt sieht die ÖVP für Veranlagungs-Minus verantwortlich.

INTERVIEW: PETER PILZ
© APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Der Spitzenkandidat von Jetzt, Peter Pilz, sieht die ÖVP, aber auch FPÖ und NEOS für das Veranlagungs-Minus bei den Pensionskassen im vergangenen Jahr mitverantwortlich. Er will nicht hinnehmen, dass Anspruchsberechtigte für diese "Spekulation" in Form von Pensionskürzungen zur Kasse gebeten werden und forderte am Montag in einer Pressekonferenz entsprechende Gesetzesänderungen im Nationalrat.

Mehr als eine Milliarde Euro sind laut Pilz im vergangenen Jahr von den fünf privaten Kassen "am Aktienmarkt verspekuliert worden". Dafür eigens angehäufte Schwankungsrückstellungen seien "fast komplett aufgelöst", wodurch der jetzt-Gründer für das kommende Jahr weitere, drastischere Kürzungen für die Pensionisten befürchtet. Pilz sieht sogar die gesamte "zweite Säule" des Pensionssystems wanken, wie er sagte.

Die politische Verantwortung sieht Pilz aufgrund mehrerer Gesetzesänderungen in der Vergangenheit. 2003 sei unter der damals schwarz-blauen Regierung die Mindestertragsgarantie gestrichen worden, welches die Unternehmen zumindest einen Teil des Risikos tragen ließ. Dies will Pilz in der letzten Sitzung des Nationalrats vor der Wahl nun wieder ändern und ruft konkret die "Wirtschaftsparteien" ÖVP, FPÖ und NEOS zur Zustimmung auf.

Einen weiteren "Sündenfall" sieht Pilz in der Änderung des Pensionskassengesetzes Ende 2018, das die Veranlagungsgrenzen für Pensionskassen aufgehoben hat. Für den JETZT-Spitzenkandidaten ist das ein Freibrief zur grenzenlosen "Spekulation" mit den Pensionen. Er ortet gar "politische Korruption" und sieht insbesondere den ehemaligen Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) persönlich involviert - Details zu seinem Verdacht wollte Pilz noch nicht nennen.

Schützenhilfe erhielt Pilz durch den bei der Nationalbank im Bereich der Bankenaufsicht tätigen Bernd Nussbaumer, der ebenfalls für JETZT an prominenter Stelle kandidiert. Auch er kritisierte die neuen Veranlagungsmöglichkeiten für die Unternehmen. Ohne Vorgaben könnten die Kassen etwa in Fremdwährung oder Aktien "spekulieren".

Kommentare (35)

Kommentieren
dado
11
13
Lesenswert?

Hauptsache gegen Kurz

Egal welches Thema, die Kommentare handeln hauptsächlich von Kurz. Und immer von den Gleichen!
Langsam wird's fad

Antworten
wahrheitverpflichtet
2
0
Lesenswert?

und alle wissen es!

was abgeht!IST JA GUT DAS WIR einen pilz haben den ohne ihn wäre die Korruption bzw die Skandal der Vergangenheit nie aufgedeckt worden! DIESE VERSCHWÖRUNG THEORIEN IMMER ALLE GEGEN MESSIAS KURZ IST TEIL dessen was kurz ausmacht, schon der Haider Jörg hat das gekonnt immer wenn man im aufgeklatscht hat ging er in die mitleid masche der mann der kleine Leute, die greifen mich an weil ich für euch bin! JEDOCH WISSEN wir heute das er ein Verbrecher war der Korruption Jahrzehnte lang selbst beginn und förderte! ZU KURZ UND LÖGER löger spaziert mit einen Ministergehälter herum präsentiert als ehemaliger Minister und ehemaliger uniqua Chef im uniqua Versicherungspalast in Wien vor ca 2 Monaten die sagenhafte Rettun der Pflegekosten in dem er seine Pläne zur Ausbeutung unserer Unfallversicherung bekannt gibt das heisst wirr zahlen unfallversicherungsbeiträge ein un die sollen jetzt zweck endpfremdet werden, ich nenne das betrug an uns Beitragszahler , ah ja der kurz es gibt immer weniger Unfälle das Geld bleibt übrig ja eh weil Bandscheibenvorfälle und andere Belastungserkrankung gar nicht anerkannt werden von der Unfallversicherung so schaust aus eine Staublunge von einen Maurer der im Tunell einer Staubwolke ausgesetzt war auch nicht diese Schweinerei gehören mal aufgedeckt die ärztlichen Gutachter sind handlanger der auva Versicherungen und lehnen redliche Erkrankungen ab Langzeitschäden usw muss ein Unfall opfer langjährig mittels Arbeiterkammer einklagen usw pfui teufel

Antworten
sonja65
0
1
Lesenswert?

Wirrwarr

Deutsch lernen!!

Antworten
SoundofThunder
8
7
Lesenswert?

🤔

Dafür kann KurzIV nichts. Schüssel und Grasser haben die private Pensionsvorsorge eingeführt.Ist aber eh die gleiche Versagerpartei.

Antworten
Mein Graz
7
8
Lesenswert?

@dado

Ich finds dagegen öd, wenn man ständig von neuen Nick-Namen liest, die genau wissen wer alles was postet, selbst aber nie in Erscheinung getreten sind und nach kurzer Zeit wieder verschwinden.

Das lässt für mich nur einen Schluss zu: diese Accounts werden nur erstellt um für eine bestimmte Partei zu schreiben, und die User vielleicht sogar dafür bezahlt.

Antworten
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Ja,mein Graz,erstellt um für

eine bestimmte Partei zu schreiben,nein mein Graz,nicht bezahlt von der Partei, das ist schlimmer.

Antworten
spwolfg
2
21
Lesenswert?

Zockerkassen.....


Seit Jahren informiere ich politische Partein (ÖVP, SPÖ, zuletzt Neos) über die skandalösen Machenschaften der VPV Vorsorgekasse. Reaktion gleich Null.
Angesparte Privatpensionen wurden in den letzten Jahren regelrecht halbiert. Als Argumentation wird die schwierige Anlagesituation genannt. In Wirklichkeit wird das Geld von Dilettanten verspekuliert. Diese Kasse wurde vor einiger Zeit mit einem Umweltpreis ausgezeichnet, in ihrer Funktion hat die Kasse aber in vielen Fällen versagt.
Diese Anlageform wurde übrigens von vielen Politikern der Vergangenheit als die seligmachende Pensionsform bezeichnet.
In unserer Politik fehlt es leider an engagierten Fachleuten, es geht in erster Linie nur mehr um Macht und Machterhaltung. In das Stimmvieh lässt sich einlullen.

Antworten
Irgendeiner
5
7
Lesenswert?

Und eine Gesetzesänderung war

da auch nötig was ich mich so erinnere.

Antworten
SoundofThunder
3
16
Lesenswert?

Hab nachgegoogelt.

Sie haben vollkommen recht! Verluste von 16% !! Die von KHG und Schüssel so hochgepriesene Zweite Pensionssäule ist ein Verlustgeschäft.

Antworten
Miraculix11
15
16
Lesenswert?

Pilz wird immer lächerlicher

Man kann ja gegen spekulative Veranlagungen sein. Die können Gewinne oder Verluste bringen und man kann sagen: Immer ganz konservativ bleiben auch wenns nur um die ZUSATZpensionen geht. Mehr als eine Milliarde Euro sind laut Pilz im vergangenen Jahr von den fünf privaten Kassen "am Aktienmarkt verspekuliert worden". Dafür eigens angehäufte Schwankungsrückstellungen seien "fast komplett aufgelöst". Aber oha: Woher kommen denn die Schwankungsrückstellungen? Von den Gewinnen der guten Jahre - das sagt Pilz nicht dazu. Und nachdem die noch nicht völlig aufgebraucht sind, war der Gewinn höher als der Verlust der schlechten Jahre.

Antworten
spwolfg
10
14
Lesenswert?

Miraculix schreib nicht....

wenn du von der Sache nichts verstehst. Bitte!

Antworten
Irgendeiner
11
10
Lesenswert?

Und jetzt lies das nochmal

etwa das mit den Veranlagungsgrenzen.Und Löger ist ein großer Freund der Zockerei, hat ja schon mit Macron die Besteuerung aufs Derivatenkasino umgebracht.Und wer glaubst bezahlt das wenn die Zockerei schief geht,wie bei den Banken,erzähl.

Antworten
Miraculix11
4
11
Lesenswert?

Du hast es wieder einmal nicht verstanden

Die Veranlagungsgrenzen für Pensionskassen wurden 2018 aufgehoben. Die Pensionskassen können nun noch spekulativer sein. Das kann mehr Verluste aber auch mehr Gewinne bringen. Langfristig sind die von den österreichischen Pensionskassen erwirtschafteten Veranlagungserträge deutlich positiv. Seit Einführung des Pensionskassenwesens im Jahr 1990 betrug die durchschnittliche Jahresperformance 5,3%. Wer damit nicht zufrieden ist kann natürlich konserativ handeln und die Pensionsgelder zu 1% bei den Banken anlegen.

Antworten
pailerh
0
0
Lesenswert?

Beim Pensionskassensytem braucht man Sicherheit

Was nützt es, dass seit dem Jahr 1990 5,3% am Papier erwirtschaftet wurde, wenn durch Spekulationsgeschäfte, zB kur vor Deiner Pension das Geld in den Sand gesetzt wurde. "Tut mir leid, bis vor einem Monat hatten wir einen Gewinn von 8% oder mehr, leider ist jetzt nichts mehr da." Pech gehabt".
Daher müssen Spekulationen für eine sicher Pension verboten werden. Dieser neoliberale Gedanke schwirrt ja auch durch die Gewerkschaften, wie zB in der GPA-DJP gehört vor vielen Jahren von David Mum bei einer Betriebsratskonfernez, der hat dort auch für viele Mitglieder mit seinen neoliberalen Gedanken möglicherweise viel verbockt.

Antworten
Irgendeiner
10
7
Lesenswert?

Ich habe gar nichts falsch verstanden,jeder Anleger weiß, daß

Du nur einen kleinen Teil in Hochspekulatives legst, sonst bist ein Zocker und jeder weiß,daß Leute die mit fremdem Geld spekulieren risikofreudiger sind und daß jeder Dummkopf sich da die möglichen Gewinne ausrechnet aber nicht die Verluste,ein Stück Börsenpsychologie.Und die sind offenbar ordentlich eingefahren und das heißt ungeschauter, das waren keine Anleihen und keine Blue Chips,ein Milliarde,mein Tränkrebrauer, eine Milliarde mit fremden Geld.Wenn ich das mach ist es meine Sache, dann grab ich mein Loch,dort ist das was anderes,deshalb gabs die Begrenzungen.Und daß letzte Mal als die Bankidioten mit Treasury nicht in der Lage waren das zu tun was sie jedem Anleger gesetzlich klarmachen müssen, nämlich die amerikanischen Giftpapierln vor Kauf zu prüfen, hab ich den Krempel retten dürfen,nicht nochmal weil Basti und Löger offenbar wieder taulos sind.

Antworten
BernddasBrot
17
22
Lesenswert?

Ist es nun auch verständlich,

warum einem Schelling der Versicherungsmanager Löger vorgezogen worden ist . Kurz glaubt sich vor Kritik immunisieren zu können . Wie lange eigentlich noch ??

Antworten
Sam125
10
13
Lesenswert?

Ja so schaut es aus, Pilz glaubt und seine "Jünger"

scharren sich um ihn! Wieviele Prozent der Wählerstimmen wird er wohl bei der nächsten Wahl bekommen? Hier im Portal schaut es so aus, alsob Herr Pilz die absolute Mehrheit erringen könnte, soviel Zuspruch bekommt er! ich weiß noch wie seine "Fans" hier im Portal, über Herrn Pilz, bei den angeblichen Vorwürfen sexuellen Übergriffen auf Frauen, hergefallen sind! Zum Glück kann man Herrn Kurz nicht auch noch Rassismus und Fremdenfeindlichkeit vorwerfen,wie es die Opposition, stets der gesamten FPÖ und seine Wähler vorgeworfen hat und auch noch immer vorwirft! Wenn da nicht WENDEHÄLSE am Werk sind....!?

Antworten
Hildegard11
12
11
Lesenswert?

Glaube

dem Herrn Pilz noch immer mehr als dem Berufsplauscher Kurz.

Antworten
Irgendeiner
13
6
Lesenswert?

Naja,Sam,ich werd ihn nicht wählen,ich wähl grün und ich hab auch

in ein paar Punkten Dissens mit ihm aber wo die Lügner dicht stehen brauchma Aufklärer und er tuts tagsüber, sam,man lacht.Und Du meinst einer der Routen schließt aber nie sagt wie und im Angesicht im Mittelmeer Ertrinkender häßliche Bilder braucht und der das bodenständige Kopfttuch meiner Großmutter rotzfrech und volkskundlich taulos verleugnet um auf Muslimas losgehen zu können,der eine Flüchtlingsmenge die weniger war als vorherige frech zu einem Tsunami aufblies um nach oben zu surfen,der von Hilfe unten faselt und dann rechtswidrige Kasernierung auf fremden Staatsgebiet meint, Du meinst also der sei nicht fremdenfeindlich, für was hältst das dann.Und Wendehälse, das ist putzig, Sam, vom freundlichen Gesicht der Integration zum Routenschließer,das christlich soziale über Bord werfen und noch frech Theologen belehren was da sei weil man dem halt nicht entspricht, das ist ein Wendehals.Und das Forum hab ich auch anders in Erinnerung,ich hab immer gesagt, das gehört Justitia und man hat rechts die Emanzpation entdeckt und Skandal geschrien,in der Hoffnung ihn quitt zu werden,weil er Angst macht, nicht,frag Basti,man lacht.

Antworten
Irgendeiner
14
19
Lesenswert?

Solange es geht,wennst

nur Image hast zerfleddert dich die erste Windböe,da brauchst ein geschütztes Mikroklima.Dann nennst Dich Nichtanpatzer,meidest Auseinandersetzungen mit Menschen die dir gewachsen oder über sind,schickst andere vor und wenns ganz schwierig wird, dann tauchst ab,das aber ganz und nicht in Tranchen,man lacht.

Antworten
100Hallo
7
15
Lesenswert?

freie Meinung

Wir brauchen eine Pensions- und Krankenkasse für alle, damit alle bei den Flüchtlingsströmen alle belastet werden und nicht nur die ASVG.

Antworten
cockpit
17
10
Lesenswert?

100Hallo

aber 100 ist nicht der IQ, oder?

Antworten
Balrog206
2
11
Lesenswert?

Cockpit

Das es nicht gut gehen kann , wenn man auf Dauer mehr raus nimmt als reinkommt , dafür braucht man keinen iQ von 100 oder ?

Antworten
Mein Graz
18
11
Lesenswert?

@100Hallo

Ja, Mission erfüllt!
Die Flüchtlinge sind wieder aufgetaucht. Jetzt fehlt nur noch Silberstein.

Antworten
Windstille
1
9
Lesenswert?

@Mein Graz

Glaubst, dass die SPÖ Silberstein noch einmal holt? :)

Antworten
Mein Graz
5
4
Lesenswert?

@Windstille

Der wird nie ganz in der Versenkung verschwinden, denn wenn Gefahr besteht dass er nur mehr selten erwähnt wird ist ganz schnell einer aus dem Cyan-Farbenkreis da, der dem Vergessen entgegen wirkt.

Allerdings konnte mir noch keiner von diesen Leuten sagen wie es möglich war, dass Kurz ganz genau wusste, wie viele Leute für Silberstein tätig sind...

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 35