AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Von der Arbeit gut leben"SPÖ fordert Mindestlohn von 1.700 Euro für Vollzeitjobs

Die SPÖ will mit einem "Arbeits- und Gehaltspaket" einen Mindestlohn von 1.700 Euro für Vollzeitbeschäftigte - und Gehälter bis 1.700 Euro von der Steuer befreien. Erreicht werden soll ersteres über die Kollektivverträge.

© APA/ROLAND SCHLAGER
 

Die SPÖ geht mit einem Arbeits- und Gehaltspaket in die Wahl. Spitzenkandidatin Pamela Rendi-Wagner plädiert für 1.700 Euro Mindestlohn und eine Steuerbefreiung der Gehälter bis 1.700 Euro brutto. Außerdem will sie den Sozialversicherungsbonus schon 2020 wirken lassen. "Die Österreicher sollen von ihrer Arbeit gut leben können", meint die SPÖ-Chefin.

Auf ihrer Tour durch Österreich habe sie "leider viel zu oft" gehört, dass das Geld trotz Vollzeitjobs immer weniger ausreicht, um über die Runden zu kommen. Preissteigerungen und Belastungen wie hohe Wohnkosten würden immer größere Teile des monatlichen Einkommens auffressen. Deshalb schlägt Rendi-Wagner laut einer Presseunterlage ein "treffsicheres, rasch umsetzbares" Arbeits- und Gehaltspaket vor, das "die Wirtschaft durch Stärkung der Kaufkraft stützt".

Kollektivverträge statt Gesetz

Sie tritt darin für den - auch vom ÖGB seit Jahren geforderten - Mindestlohn von 1.700 Euro für Vollzeitbeschäftigte ein. Erreicht werden soll er über die Kollektivverträge - wobei die SPÖ Blockaden durch das Instrument der Satzung (damit werden Kollektivverträge auch außerhalb ihres Geltungsbereichs rechtsverbindlich) vermeiden will.

Mit gutem Beispiel vorangehen soll, meint Rendi-Wagner, der Öffentliche Dienst. Dort soll der Mindestlohn vorzeitig umgesetzt werden. Vorreiter ist hier das rot-blau regierte Burgenland: Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil (SPÖ) will im Einflussbereich des Landes 1.700 Euro Mindestlohn ab Anfang 2020 umsetzen.

Damit "nachhaltig mehr zum Leben bleibt" verlangt die SPÖ überdies - als "Kernstück" ihrer Steuerreform - die Steuerbefreiung bis 1.700 Euro brutto. Ab 2021 soll das bei mittleren Einkommen jährlich 1.100 Euro Steuerersparnis bringen. Kleinere Einkommen will die SPÖfrüher entlasten: Der unter Türkis-Blau beschlossene Sozialversicherungsbonus von 300 Euro soll nicht erst 2021, sondern schon mit 1. Jänner 2020 in Kraft treten, verlangt die SPÖ.

Kommentare (51)

Kommentieren
alfjosef
3
2
Lesenswert?

Klare Forderungen einer Werte-Gemeinschaft, wie es die SPÖ ist!

Ich finde es OK, wenn die Sozialdemokratie als eine grosse Werte-Gemeinschaft mit klaren Forderungen in die Wahl geht. Auch wenn diese, und andere Forderungen, zu Diskussionen herausfordern, so ist dies richtig. Besser inhaltliche Diskussionen führen als über "Ibizza" oder "Schreddereien"!
An diesen klaren und nachvollziehbaren Forderungen ergibt sich eine inhaltlich orientierte Diskussion und belebt die Demokratie! Es ist eine Forderung für Menschen, die so über bessere Einkommen verfügen, die wiederum den Massenkonsum, die Tourismuswirtschaft beleben und die für ihr späteres Pensionisten-Leben auch mehr haben sollen!

Antworten
crawler
1
5
Lesenswert?

Dazu hab ich einen Artikel gelesen...

Seit 40 Jahren werden permanent steigende Steuereinnahmen und immer höhere Staatsschulden vorrangig dazu verwendet, jene Löcher zu stopfen, die von der Unfinanzierbarkeit politischer Versprechen gerissen werden. Grundeinkommen für alle, systematische Frühpensionierung hunderttausender Arbeitnehmer, großzügige Lohnrunden für Beamte, Abdeckung horrender Verluste einer heillos überdimensionierten Staatsbahn, Gratiskindergarten und gebührenfreies Langzeitstudium, die exzessive Subventionierung der Landwirtschaft – der Staat macht's möglich, mit Geld, das er nicht hat.

Antworten
ARadkohl
1
6
Lesenswert?

Es ist mittlerweile egal, wann und was eine Partei vorschlägt..

Gestritten wird zu jedem Thema, dass die Fetzen fliegen. Und umgesetzt wird kaum was.

Antworten
SoundofThunder
7
5
Lesenswert?

Und die ÖVP fordert auch viel.

Kopftuchverbot,mehr Geld für Reiche,Senkung der Arbeitgeberbeiträge,.....

Antworten
bimsi1
4
9
Lesenswert?

Und durch gesetzt hat Kurz...

.....dass jetzt die Einwanderungswelle nach Österreich enorm zurückgegangen ist.

Antworten
SoundofThunder
2
2
Lesenswert?

🤔

Das hat er nicht. Die Flüchtlingswelle ist längst abgeflaut. Es kommen einfach wenige weil der Erdogan die Flüchtlinge gegen Bares zurück hält.Und welche Erfolge hat er noch?

Antworten
Miraculix11
6
18
Lesenswert?

Jetzt muss nur noch wer rausfinden....

...dass die Putzfrau oder sonst jemand in der SPÖ-Zentrale keine 1700 kriegt. Die Blamage wäre perfekt.

Antworten
Irgendeiner
23
12
Lesenswert?

Übrigens die Dame hat natürlich recht,

denen unten was dazuzugeben fließt in die Wirtschaft,weils eins zu eins ausgegeben wird, 4 Milliarden für die IV a la Basti fließt in die Finanzwirtschaft, dafür kauft sich keiner einen neuen Fernseher und Neid ist ein häßlicher Charakterzug,man lacht.Und du, Du weißt schon, viele rote Striche,man feixt.

Antworten
Irgendeiner
4
0
Lesenswert?

Addendum:Das find ich fein, war sicher viel Arbeit,

naja, Leistung muß sich wieder lohnen,ich habs schon gut konditioniert,man lacht schallend.

Antworten
Balrog206
1
23
Lesenswert?

Na

dann werden aber die Facharbeiter Löhne auch steigen müssen , den der Unterschied ist oft nicht all zu hoch !

Antworten
Irgendeiner
14
5
Lesenswert?

Roggi fordert

Lohnerhöhungen,ein Novum.

Antworten
Balrog206
4
19
Lesenswert?

Irgi

Nicht fordern aber das werden die weiteren Auswirkungen sein, da der Unterschied vom Hilfs zur Fachkraft immer weniger wird !
Bald Kommens dann auf Akademiker Einstiegsgehalt Niveau😉😂

Antworten
Irgendeiner
16
6
Lesenswert?

Ich hatte schon verstanden, daß es ein Schrei

"das geht nicht" werden sollte, aber ich fand das halt putzig,man lacht.Und Roggi, dafür was heute etwa Universitätsassistenten an Unis verdienen würden die meisten Facharbeiter nur in Krankenstand gehen,dort waren die Betriebswirtschädel auch schon zu Gange,du hast ganz falsche Vorstellungen was heute läuft,Du Realist, wir haben schon ein akademisches Prekariat.Find Dich damit ab,leben müssen alle und vergiß dabei nicht,die Transferleistungen zahlen nicht nur die, die zuwenig Lohn dazu hergeben sondern alle,ich würde nicht so sehr schreien, es könnt wer nachsehen,man lacht.

Antworten
Balrog206
2
7
Lesenswert?

Tja

Oft verdienen Facharbeiter zur Zeit sicher um einiges mehr als viele Akademiker ! Aber Angebot und Nachfrage regelt das , zu meiner Zeit begannen die meisten nach der Pflichtschule eine Lehre , jetzt wenn ich mir nur die Klasse von meinem Großen anschaue geht jeder in eine weiterführende Schule und jetzt Uni ! Dort werden bald für alle Richtungen Aufnahmeprüfungen sein , warum wohl ? Berufsschulen werden schon zusammen gelegt da immer weniger Lehrlinge sind und die Uni geht über !

Antworten
Irgendeiner
3
1
Lesenswert?

Roggi,Lehrlinge, das hat sich von den Betrieben zum Staat verschoben,

ihr brüllt Facharbeiter und ich zahls,ja der Markt würde das regeln, wenns keine ausbildets und nicht genug löhnts habts keine, aber da liegt ihr mir auf der Tasche, gell.Und Roggi,Du mißverstehst, ich bin anspruchsvoll, ich will auch mit meinem Installateur über Shakespeare plaudern können,ich will gar niemanden von der Bildung ausschließen weils für Staatsbürger per se wesentlich ist,ob der sich beim Rohre schrauben wenn es ihn glücklicher macht auch noch mit der generativen Grammatik auskennt wird ihn zumindest nicht hindern,ich bin keiner der das einer sogenannte Elite vorbehalten will, denn wenn Du Spitzen willst brauchst Breite und mit intelligenten gebildeten Bürgern funktioniert auch der Staat besser,das ist das Humboldtsche Bildungsideal.Ich gehöre halt nicht zu den Figuren die mit eigenem Studienabruch Bildung einschränken wollen.Aber die ungebildetren Großkrämer die da jetzt reinpfuschen sind halt keine Elite, nur rotzfrech.

Antworten
Sportmaster
0
2
Lesenswert?

"Weil ihr keine ausbildet...."

wieder ein klassischer Irgendeiner, der keine Ahnung von der Marktrealität hat.

Antworten
Irgendeiner
3
0
Lesenswert?

Die Zahl der Lehrbetriebe ist massiv gesunken,

die staatliche Ersatzlehre ist dreimal so teuer und die zahl ich,ich gönns denJungen ja aber nicht den Betrieben die sich abputzen.Und merke:Erst Tau haben, dann widersprechen,in dieser Reihenfolge, Sporti und immer.

Antworten
Sportmaster
0
3
Lesenswert?

Sie haben keinen Schimmer

von der Privatwirtschaft und machen so wie immer auf Allwissend

Antworten
Balrog206
0
3
Lesenswert?

Irgi

Na dann wünsch ich dir viel Glück bei deiner Diskussion mit dem zb Elektriker über Shakespeare ! Das viele Betriebe Zuwenig ausgebildet haben stimmt , aber da haben wieder die guten Politiker ihre Finger mit im Spiel gehabt mit all den Vorschriften , was ein Lehrling nicht alles machen darf !!!
Übrigens wir bilden zur Zeit wieder 6 aus , normal hatten wir immer sogar 8 , aber man nimmt was man kriegt aussuchen ist sowieso Fehlanzeige und da kann ich mit vielen Gewerken sprechen es ist überall das gleiche ! Aber das weißt du als Profi natürlich alles was erzähl ich dir das !

Antworten
Irgendeiner
3
0
Lesenswert?

Weißt Roggi,wenn das stimmt, ich sagte dir doch

schon, Du kommst mir immer ad hoc mit Dingen daher die ich nicht überprüfen kann, naja, dann Gratulation und meine Kritik trifft Dich nicht,im Generellen trifft sie aber zu.Und ja, Roggi,bereits mit ein bißchen Shakespeare,da redma noch gar nicht vom Fachlichen,wäre auch Dein Blick ein bißchen weiter,das Leben ist nicht in Kasteln eingeteilt, das machst Du,und es ist nie zu spät was zu dazulernen.Probiers mal.

Antworten
Balrog206
0
2
Lesenswert?

Lieber irgi

Wenn man über die persönliche wirtschaftliche Situation nicht schreiben kann ohne das du es in Frage stellst , brauchen wir nicht weiter diskutieren ! Aber du schreibst andauernd Weisheiten von dir die auch nur auf Vermutungen passieren da du die Personen basti usw nicht persönlich kennst ! Weißt ich muß wahrscheinlich weniger dazu lernen als du mit deiner Selbstherrlichkeit !

Antworten
Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Ach Roggi, sei nicht verschnupft, wenn ich Dir immer

mit Anekdoten aus meinem Leben kommen würde die haargenau passen würdest auch skeptisch,oder, wovon auch immer wir sprechen,du hast was was ich nicht prüfen kann, aber was haargenau paßt,oder? Und was Basti betrifft, den seh ich gut,ich glaub besser als Du, weil ich die Methoden die da verwendet werden kenne,und das was Du da siehst, ist schon mal keine Person, es ist eine Persona,während ich Roggi, nur ein Nick bin aber handfest und farbecht.Und natürlich muß ich dazulernen,ich habs ein ganzes Leben lang getan, ich hör sicher nicht auf,denn weißt roggi, Wissen ist immer nur ein Boot im Meer des Unwissens.Und Roggi, selbstherrlich,weißt ich nehm mich wahrscheinlich weniger ernst als Du, ich kann aber über meine Fehler lachen,aber wenns zu blöd wird hab ich auch Spaß mit anderen,ich hab halt ein spöttisches Naturell,nur bei mir kriegst wenn ich es sehe immer Antwort,machen nicht alle.Und ganz großer Bonus, Roggi, ich lüge nicht und ich manipuliere nicht,Du kriegst immer eine klare Front,gibts auch andere.

Antworten
archiv
5
10
Lesenswert?

für 1700 netto ...


- verzichtet das Finanzamt auf rund 90 Euro Lohnsteuer und die Sozialversicherung auf rund 274 Euro
- berücksichtigen wir auch schon den Sozialversicherungsbonus sind noch rund 244,- Euro monatlich aufzubringen.

Für diesen Betrag wird es sicherlich Lösungen geben - noch Fragen?

Antworten
Amadeus005
4
17
Lesenswert?

Mindestgehalt gerne, wenn die Leistung stimmt

Es leider wirklich so, dass Einer 50% länger braucht wie der Andere. Wer soll den Mindestlohn bekommen? Der Kunde zahlt nach Ergebnis. Oder zahlt jemand beim Friseur mehr, wenn der gleiche Herrenschnitt länger dauert. Ich nicht.

Antworten
Sportmaster
5
15
Lesenswert?

Netter populistischer Versuch

Leider durchschaut das Gro der Bevölkerung solch hilflose Forderungen

Antworten
Irgendeiner
15
6
Lesenswert?

Wieso,was ist populistisch an der Forderung

was einzuführen was es in Deutschland gibt, da war Basti mit seinem Marsch auf HartzIV nicht so gschamig.Und ihr durchschaut gar nichts, sonst würd der die Gschichterln ja nicht drucken,man lacht.Mit fremdfinanzierten Geilomobil und "Leistung muß sich wieder lohnen" krähen, das hab ich schon gern,man lacht.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 51