AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Falsche ReihungÖVP-Parteispenden: Pierer war 2017 größter Einzelspender

Dieser Fehler fiel erst jetzt bei der Offenlegung der Spenden für 2018 und 2019 am Dienstag auf.

Stefan Pierer © APA (Archiv)
 

Die ÖVP hat bei ihrer Spendenoffenlegung für das Jahr 2017 im Juni etwas durcheinandergebracht und eine falsche Reihung ihrer Großspender bekanntgegeben.

Nicht Porr-Großaktionär Klaus Ortner, sondern KTM-Chef Stefan Pierer war der größte Einzelspender im Wahljahr. Pierer spendete 436.000, die IGO-Gruppe Ortners 428.000 Euro. Im Juni hatte die ÖVP für Ortner eine Summe von 438.000 angegeben.

Dieser Fehler fiel erst jetzt bei der Offenlegung der Spenden für 2018 und 2019 am Dienstag auf. Die IGO-Industries meldete sich bei der APA und bat um eine Korrektur der früheren Angaben. Die ÖVP sprach auf Anfrage von einem versehentlichen Übertragungsfehler bei der Prüfung der Einnahmen. Die Spende wurde ja bekanntlich gestückelt an die ÖVP überwiesen. Wäre sie als Gesamtsumme einbezahlt worden, hätte sie sofort dem Rechnungshof gemeldet werden müssen und wäre wahrscheinlich auch nicht falsch ausgewiesen worden.

Ortner führt aber über die vergangenen drei Jahre gerechnet

Über die vergangenen drei Jahre gerechnet bleibt Ortner dennoch der größte Einzelspender der ÖVP. Er hat von 2017 bis jetzt knapp über eine Million Euro (1,049.000) gespendet. Dahinter folgt die Kaufhaus-Erbin Heidi Goess-Horten, die die Volkspartei mit insgesamt 931.000 Euro in den Jahren 2018 und 2019 bedachte. Drittgrößter Spender ist Pierer mit seinen 436.000 Euro im Wahljahr, 2018 und 2019 gab es von ihm keine Spenden.

Neben der ÖVP haben nur noch die NEOS mit dem Industriellen Hans Peter Haselsteiner einen Großspender. Der Bauunternehmer spendete den NEOS von 2017 bis jetzt insgesamt 833.000 Euro. Die größten Spenden für die SPÖ in dieser Zeit waren drei Erbschaften, die höchste mit 60.000 Euro.

Kommentare (12)

Kommentieren
crawler
0
0
Lesenswert?

Das Problem wäre doch einfach zu lösen:

Auf Grund der neuen Bankgesetze könnte man ja die Banken verpflichten (soferne es ja nicht eh schon passiert) grössere Geldeingänge bei der ÖVP an Investigativjournalisten - die Presse zu melden. Da könnte man dann wirklich von Offenlegung sprechen. Mich wundert dass das Wort "Geldwäsche" noch nicht vorgekommen ist.

Antworten
forumuser1
0
0
Lesenswert?

Zahlen

Sind offenbar nicht die Stärke der Wirtschaftspartei.

Messagecontrol, shreddern, Marketinggags... Övp bleib bei deinen Leisten.

Antworten
SoundofThunder
0
2
Lesenswert?

Davon können die Blauen nur träumen.

Der Hofer hat bei den Sommergesprächen selbst gesagt dass sich die Parteispenden in überschaubaren Rahmen halten. Da sind die 1500€ vom Brenton Tarrant schon auffällig 😏

Antworten
tomtitan
1
5
Lesenswert?

Wie deppert muß man sein,

um einer Partei etwas zu spenden!!!

Antworten
UHBP
0
1
Lesenswert?

@Tom

Wenn du zum Beispiel 50000 spendest und dafür einen Job mit monatlich 10000 bekommst zahlt sich das allemal aus.

Antworten
heku49
0
4
Lesenswert?

Wenn ich dafür was bekomm

....ist ja oft der einzige Grund!

Antworten
Irgendeiner
6
5
Lesenswert?

Naja,wichtiger wäre mir zu publizieren was die jeweiligen Spender vorher

so forderten und was dann juristisch kam weil das das satte Bild gibt,und so Irrtümer,man lacht, bei den Türkisen sind mir ja keine Überraschung mehr,es irrt der Mensch solange er strebt und manche immer zu ihrem Vorteil,man feixt.Ich mein,wenn man Muslime zum Buhmann machen will irrt man über ein absolut bodenständiges Kleidungsstück,wenn man den Kontrast braucht irrt man über die Kippa,wenn man etwas leugnen will irrt man über die Fortsetzung der Koalition und nennts abstrus,das ist ja so menschlich,sogar bei eigenen Photos irrt man darüber wie man aussieht,wer niemals einen Irrtum beging werfe den ersten Stein,ich tus trotzdem, weil ich frechen Vorsatz zu erkennen vermag,man lacht.

Antworten
Irgendeiner
2
1
Lesenswert?

Addendum:Gefällt nicht,wie schade,ich hätte das gerne noch inhaltlich vertieft, im

Diskurs,ich glaub ja immer noch ich bin in einem Diskussionsforum.Naja, mag ja sein daß das damit zu tun hat daß ich der common lore nicht entspreche,daß einer der die Wahrheit sagt ein schnelles Pferd braucht während ich ein scharfes Schwert vorziehe, ich mein ich bin alt und faul, ich renn doch nicht,man feixt.Naja, dann werd ich halt weiter monologisieren,mich störts nicht, ich kann das seitenlang und profund,aber dann nicht meckern was ich thematisch wähle,man lacht.Ich werd ja nie verstehen daß man wohin geht nur um rote Striche zu vegeben,muß irgendeine sehr fixe Idee sein,man lacht.

Antworten
Balrog206
0
0
Lesenswert?

Wen

Sollte es interessieren mit dir über Probleme, in einigen Bereichen mit Muslimen zu diskutieren oder überhaupt über irgendein Thema ! Diskutier mit deinem Zwilling Statler !

Antworten
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Ach roggi, was du immer mit mapem hast,der denkt viel selbstständiger

als die meisten hier, genau der braucht mich jetzt inhaltlich so nötig wie ich das steirische Insignium.Außerdem Roggi, lock ich da was, was sehr scheu geworden ist seit sich schwer Pejoratives als nicht sehr zielführend erwies,man lacht.Und Roggi, warum sollte jemand denn nicht mit mir diskutieren,mir kann man alles sagen und bekommt immer Antwort,nur das hit and run hab ich mir abgestellt.

Antworten
Balrog206
0
0
Lesenswert?

Irgi

Kein Problem mit Statler war ja nur ein Vorschlag für dich 😉 , ist ja dichterisch dein Seelen Verwandter 😊Tja deine Antworten kennt man meist schon im Voraus , sind meist weit ausschweifend , und oft nicht über das eigentliche Thema 😃 und eines ist auch schon vorher klar , wer recht hat 😂

Antworten
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Weißt Roggi,mit jemandem der vortritt und so drei Jahre mit einem streitet ist das nicht unbedingt eine natürliche Seelenverwandschaft,die Blessuren die ich da ausgegeben habe hättest du nicht ausgehalten und er hat zwei Dinge getan, erstens sich kundig gemacht und versucht mich auf eigenem Gebiet zu schlagen,das Roggi, ist ein schwieriges Unterfangen und er hat zugehört, geprüft und eigene Positionen revidiert,das ist mehr als

hier irgendwer anderer in zehn Jahren getan hat.Und wir haben keine identen Standpunkte aber ein große Deckung in wichtigen Fragen,und mehr als daß einer selbst denkt kannst nicht erhoffen,denn das bleibt im Gegensatz zu Nachbetern auch dann wenn Du nicht mehr vorbeten kannst.Und deswegen hat er meinen Respekt, nicht weil er auch eine Sprachbegabung hat,das ist ein Bonus.Soviel zu mapem,der, ich sags jetzt für unsere Kleinsten, mit mir nicht ident ist,ich bin viel grauslicher.Und was eben mich betrifft,Roggi, es gibt niemanden der sich nicht irrt, aber ja, ich tue es selten,man lacht.

Antworten