AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WahlenFischler warnt vor Koalition mit FPÖ

De Ex-EU-Kommissar Franz Fischler sieht Reputation Österreichs gefährdet und warnt vor einer neuerlichen Regierungsbeteiligung der FPÖ.

EUROP�ISCHES FORUM ALPBACH 2018: FISCHLER
© (c) APA/HERBERT NEUBAUER
 

Der frühere EU-Kommissar Franz Fischler (ÖVP) hat sich am Samstag im Hinblick auf den Ruf Österreichs skeptisch gegenüber einer neuerlichen Koalition seiner Partei mit der FPÖ geäußert. "Nirgendwo wird verstanden, dass es mit derartigen Parteien eine Regierung gibt", sagte er im Ö1-"Mittagsjournal". Offen zeigte er sich für eine Minderheitsregierung.

Fischler bezog sich in seiner Kritik an der FPÖ nicht nur auf Ex-Innenminister Herbert Kickl, sondern auch auf inhaltliche Fragen und das Thema der Geschichtsaufarbeitung der Freiheitlichen. "Vor allem sollte man sich sehr, sehr gut überlegen, ob man mit dieser Partei noch irgendetwas im Schilde führt, weil die internationale Reputation Österreichs datunter leidet. Da geht es nicht nur um die Regierungsparteien alleine, sondern da geht es um Österreich", sagte er.

Von der Leyen hätte "Henne" bevorzugt

Für eine endgültige Koalitionsabsage sah er derzeit, also vor der Nationalratswahl, nicht den richtigen Zeitpunkt. Es sei dafür zu früh. Nicht abgeneigt zeigte er sich gegenüber einer Minderheitsregierung. Anfang der 1970er Jahre habe dies zwischen SPÖ und FPÖ funktioniert. "Man soll nicht so tun, als wenn das undenkbar wäre."

"Erst herausstellen" wird sich laut Fischler, welches Portfolio Johannes Hahn in seiner dritten Amtszeit als EU-Kommissar bekommen wird. Österreich sei bei der Nominierung Hahns dem Wunsch von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen "nicht nachgekommen", sagte Fischler. "Der Wunsch von Frau von der Leyen wäre natürlich gewesen, dass Österreich nicht nur einen Mann, sondern auch eine Frau nominiert." Von der Leyens Anspruch, die Kommission je zur Hälfte mit Frauen und Männern zu besetzen, sei "mutig", fügte er hinzu.

Fischler äußerte die Hoffnung, dass die von der Leyen den Erweiterungsprozess "wiederbelebt". Als Erweiterungskommissar sei Hahn in der aktuellen Amtszeit "von vornherein gehandicapt" gewesen, weil Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker betont habe, dass es unter seiner Amtszeit keine Erweiterung geben werde.

Als "richtig" bezeichnete Fischler, dass von der Leyen die Klimafrage "zur zentralen Frage erklärt" habe. Damit höre man nämlich "endlich einmal auch auf die Stimmen der jungen Leute in Europa". Auf die Frage nach einer CO2-Steuer, die von der ÖVP abgelehnt wird, äußerte sich Fischler diplomatisch. Man sollte "überlegen, ob man eine solche Umweltsteuer nicht auf europäischer Ebene einführt", so Fischler, der zugleich auf die im europäischen Vergleich "völlig unterdurchschnittliche Besteuerung von Ressourcen und Umwelt" in Österreich hinwies. "Hier ein europäisches Mittelmaß zu haben, wäre durchaus vernünftig."

Kommentare (49)

Kommentieren
Charly911
3
5
Lesenswert?

Der Fischler

Was hat den dieser noch zu sagen. Begreifen die Politiker eigentlich nicht, das es nach deren Abgang nur mehr normale Wähler sind ? Überhaupt bei diesen Herrn währe einmal wichtig zu sagen, das er als angesehener Versager besser keine Ratschläge mehr abgibt.

Antworten
mapem
8
4
Lesenswert?

Tja, Herr Fischler …

vielleicht sieht man der Realität mal a bisserl objektiver ins unschuldige Ministrantengesicht – was sehen Sie denn da – hm?!
Worin unterscheiden sich denn die Kurzianer von den Kicklianern? … Vielmehr sollten sich die schwarzen Restbestände mal vergegenwärtigen, dass sie einem Kickl den Schlüssel fürs Büro ausgehändigt haben … dass der zufällig wie ein Kurz aussieht, ist oberflächlich und rein zufällig …

Wer in der Herde wird ihm denn endlich mal das Lammfell runterziehen? Ihr wisst´s es eh schon ...

Antworten
schteirischprovessa
4
8
Lesenswert?

Unsinn zum Quadrat!

Und das im Schnitt wohl 30 mal täglich. Hast sonst nichts zu tun?

Antworten
mapem
1
0
Lesenswert?

Nicht nervös werden, Kernöl …

wennst nicht weißt, was schreiben sollst, weilst keine Ahnung und keine Argumente hast …

Und keine Angst, ich habe genug anderes zu tun … aber die Antwort-Postings an dich schreibe ich eh neben dem Erdäpfelschälen oder dem Zwetschkenkompottmachen mit den Zehen, intellektuell brauch eh ich da nicht mehr, als die Transmitter-Synapsen in den Füßen … verstehst?

Antworten
X22
1
0
Lesenswert?

Wer den sonst als Kurz hat die Koalitionsregierung ausverhandelt

und was der alles für sein Machtstreben zugelassen hat, jetzt das Unschuldslamm spielen und sich brüsten "er habe den Kickl" entsorgt, wo wäre der gewesen wenn ihn Kurz nicht zugelassen hat, und gelobt hat er den Kickl auch nie, euer Gedächtnis ist schon ein Wahnsinn

Antworten
Apulio
0
13
Lesenswert?

Eine Minderheitenregierung

funktioniert in den skandinavischen Ländern aber nicht in Österreich, bei uns sind die Politiker zu sehr mit sich beschäftigt und nur der eigene Erfolg zählt und nicht was für die Bevölkerung gut ist, gilt für alle Parteien.

Antworten
crawler
10
10
Lesenswert?

Man kann von Fischler halten was man will,

aber wenn man Kickl Interviews der letzten Zeit ansieht oder anhört, kann man ihm nur zustimmen. Dazu noch des Chefredakteurs Morgenpost, dann muss es einem doch wie Schuppen von den Augen fallen.

Antworten
Miraculix11
0
9
Lesenswert?

Ich kann ihm nicht zustimmen

Denn sobald eine Regierung nicht die Mehrheit hat wird ihr im Parlament das Mißtrauen ausgesprochen. Daher würde eine Minderheitsregierung nicht lange bestehen. Und wir hätten die nächste Neuwahl.

Antworten
Popelpeter
13
10
Lesenswert?

Das wird der Basti

schon selber wissen, mit wem er koaliert!

Antworten
Irgendeiner
7
5
Lesenswert?

Aber natürlich Popele, denn die Partner sind ihm so

wurst wie die Inhalte, nur nichts haben will er neben dem er nicht besteht,denn abtauchen und aussitzen kommt nicht gut wenn der Partner behirnt Position bezieht.Ich mein, ich fand das nachgerade putzig mit dem Plumpsti, erst hat Basti salbungsvollen Schmarrn von sich gegeben,ohne daß ein Journalist da reingefahren ist um sich das wegzuräumen und dann, hat Strache genau dasselbe oft unter Wortwiederholungen paraphrasiert,ich hab oft sehr gelacht,eine Doppelconfererance mit impliziten Echo.Nur ich glaub popele, das wird er nicht mehr kriegen,weil weder die rote Spitzenkandidatin noch die pinke noch der alte grüne Haudegen werden da mitspielen und auch bei den Blauen ist jetzt,abgesehen davon daß Kickl im Hintergrund seine Wunden pflegt und giftlelt, jetzt Hofer vorne, und der Kreide Norbert kann nach meiner Einschätzung mehr NLP als der Eristik-Basti mit Schnellkursus bei Strolz, der immer seine Truppe dazu braucht,vorarbeiten läßt und spontan nicht kann, dann haut er immer daneben,dann ist der Eingriff in private Verträge Toleranz,man lacht.Ich glaub, das wird tief aber lustig und Dein großes Glück popele, Du hast hier auch noch mich und ich zertrümmer dann den beiderseitigen Schmarrn auch noch aus dem off.Besser wäre natürlich das alles aus Ämtern fernzuhalten,aber dann popele, würd ich von Dir wohl mehr erwarten als du zu bringen in der Lage bist,man lacht.

Antworten
Popelpeter
3
6
Lesenswert?

So jetzt wissn wir‘s eh

scho dass du kein Bastifan bist! Mit Kritik nicht gspart wird beim Irgi! Aber dazähl mal warum sollte eine andere Partei gewählt werdn! Zähl mal auf die Vorteile von Rot, Grün.. ? Was haben diese bewegt was werden sie großartiges leisten für unser Land!! Also bin gespannt?? Immer nur Kritik ist gääähn, ermüdent!

Antworten
Irgendeiner
7
3
Lesenswert?

Naja,popele weil natürlich nach Erhebungen betreffend die Umweltpolitik

in der EU die Grünen am besten abschneiden und die Roten immerhin erstaunlicherweise heute zweite sind und Deines hinten kommt.Und naja, auch weil mich noch nie wer so permanent und so frech und so oft belogen hat wie Deine Truppe und ich bin bei unverschämter , vorsätzlicher und iterativer Beleidigung meiner Intelligenz sehr nachtragend,ich laß mir einfach nicht von jedem x-beliebigen Pausenclown eine Kasperliade vorhüpfen, ich nicht,popele.Siehst und deshalb will ich das Körberlgeld wieder im Staatssäckel und dafür was anderes, husch,husch, ins Körbchen,man lacht.Und frag nur wenn Du mehr wissen willst, ich kann Bände füllen, wie Mitterlehner und Brandstätter,man feixt.

Antworten
Popelpeter
2
5
Lesenswert?

Na da bin ich gespannt!

Nenne mir Grüne die nicht Auto fahren??? Fährst du Auto?? Wenn ja brauch ma gar nix über Umwelt weiter sprechen!!! Da darfst nur brav Radl fahren! Und alle anderen die meinen sie hätten das Thema Umwelt auf ihre Fahnen geheftet ebenfalls! Dann ja kein Auto oder Flugzeug besteigen! Co2 usw!!!! Dann kaufs ich denen ab! Sonst nicht! Siehst ich fahr ob Sommer oder Winter mit dem Rad zur arbeit! Das nenn ich Umweltkümmerei!!!

Antworten
Irgendeiner
7
3
Lesenswert?

Mei lieb,nein popele,ich fahr Auto, das gehört mir und ist eine normale Karre

und kein fremdfinanzierter Humer in Übergröße den ich Geilomobil nenne und ich fahre sehr wenig und geflogen bin ich schon lange nicht mehr, am Kontinent bevorzuge ich nämlich so oder so die Bahn,ich geh gerne zu Fuß,aber manchmal brauch ich zum Beispiel Bier, so sechs Kisten ,ich lad mir gerne Gäste ein,da brauch ich so oder so einen Stinker,später mach ich das halt mit dem Taxi.Und popele,versuchs nicht ad absurdum zu führen, wenn Du Rad fährst atmest Du, was glaubt was da raus kommt, mein kleiner Umweltverschmutzer,man lacht.Geht nicht um das ob, geht um die Menge.Und politisch gehts um Verkehr und Industrie und letztere hat sich gegen jede Maßnahme einen Politiker engagiert und ich will ihn entlassen, fristlos,man lacht.

Antworten
Balrog206
1
5
Lesenswert?

Wo

Hast du dein für dich wirtschaftliches Leben verbracht irgi ? Hat das auch ohne tägliche Autofahrt funktioniert ? Rauchen solltest noch aufhören , den Tabak Anbau , Transport , Herstellung usw sind sicher nicht gerade gesund für die Umwelt und die Gkk !!!

Antworten
Popelpeter
2
4
Lesenswert?

Außerdem hab ich dich

ersucht nicht dauernd über Kurz zu meckern sondern die Vorzüge der anderen Parteien aufzuzeigen! Umwelt ist a bissl wenig! Des wiss ma eh! Und a co2 steuer is mehr als skandalös! Weil steuern deratiges lösen könnte! Total weltfremd!!

Antworten
Irgendeiner
5
3
Lesenswert?

Ich mecker doch nicht, ich weise ihm freche Unwahrheiten nach,man lacht

und popele, hab ich Dir je gesagt was Du wählen sollst,bestenfalls unverbindliche Hinweise, aber was du nicht wählen sollst sag ich dir konzise, das und das Blaue.Weißt der alte Kraus hatte als Motto der Fackel, nicht was wir bringen, was wir umbringen und danach orientiere auch ich mich,man lacht.

Antworten
Popelpeter
2
4
Lesenswert?

So die Vorzüge will ich wissen!

Der anderen! Nix anpatzn! Bring dich produktiv ein! Siehst Auto fährst! Egal was für eine Karre! Die blast genug Dreck raus!

Antworten
Irgendeiner
3
1
Lesenswert?

Popele,gibt allerhand Vorzüge, die lügen nicht wenn

sie den Mund aufmachen, die halten sich an die Regeln der westlichen Zivilisation
und die kriegen ihr Geld nicht von der IV und machen Politik für die IV,und naja Popele,was richtiges gelernt haben die meisten auch,irgendwo sind die kompetent,man lacht.Und mich unter Legitimationszwang setzen wollen ist auch lustig aber weißt popele, ich werd tot sein und Du noch CO2 ausstoßen, was dann,
man klacht schallend.

Antworten
Popelpeter
2
5
Lesenswert?

Siehst bei sich selber anfangen

is halt nicht lustig gell! Noch dazu Vergnügungsfahrten! Wenns der einzelne nicht schafft wie will man dann industrie und verkehr im großen regeln! Ach ja die co2 steuer! Haha! Zum lachen!! Einfach weltfremd!

Antworten
Irgendeiner
3
1
Lesenswert?

Genau, popele, denn den Dreck produzier ich und nicht die um Herrn Kapsch,

die Basti spenden, nicht,Quantitäten sind Dir sichtbar nicht zugänglich ,aber ich hab kein Problem, wennma es der Industrie verbieten verschrott ich sofort meine Karre und wir beide gehen zu Fuß,wie wärs,ich bin dabei,wenn das der Preis ist, ich zahl ihn,was meinst.

Antworten
Popelpeter
1
4
Lesenswert?

Jaha

Umweltschutz beginnt bei den anderen gööö! Uiiui !

Antworten
Irgendeiner
3
1
Lesenswert?

Genau, popele,bei denen die viel Dreck machen,nicht bei Deiner Atmung, außer, naja

Du willst das anders halten,man feixt.

Antworten
Apulio
3
4
Lesenswert?

Der Basti

schaut beim koalieren wo die meiste Macht für ihn drinnen ist.

Antworten
Civium
7
8
Lesenswert?

Oder wer mit ihm??

Er ist nicht Caesar und Diktator auf Lebenszeit!!

Antworten
Popelpeter
8
8
Lesenswert?

Eh nicht

Nur überlegener Wahlgewinner!!!

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 49