Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rendi-Wagner auf Ö3SPÖ-Chefin: "Wie ich ein Mikrofon halte, ist egal"

Die SPÖ-Chefin spricht im aktuellen Ö3-Interview darüber, dass sie die Politik der Inszenierung ablehnt und ihr "größter Triumph" noch vor ihr liege - im September.

© APA/HERBERT NEUBAUER
 

SP-Chefin Pamela Rendi-Wagner plädiert beim Ö3-"Frühstück bei mir"-Spezial mit Claudia Stöckl dafür, die "Politik der Inszenierung" aufzugeben. "Ich möchte das nicht. Auch die Leute schätzen das nicht. Der Trend geht zurück zu einer menschlichen Politikernatur", so Rendi-Wagner. Und: "Wir müssen mehr Politik zum Anfassen machen. Vor allem müssen wir Politiker die Menschen spüren.Die Politik der Inszenierung ist fast schon gefährlich, weil man nicht mehr weiß, wo die Wahrheit steckt."

Stöckl wandte ein, dass "Sie ja mit Nedeljko Bilalic einen hochdotierten Coach haben, der 20.000 Euro im Monat dafür bekommt, dass Sie in Ihren Auftritten sattelfester werden". "Das sind Beratungen, die jede große Firma und jede Partei hat", entgegnete Rendi-Wagner. "Wir beraten uns inhaltlich. Wir sind ein kleines, feines Team, er ist einer davon."

"Kreiskys Politik der Chancen"

Als Ort für das Interview wählte Rendi-Wagner das Bruno-Kreisky-Haus in Döbling. Von Kreisky sei sie geprägt. "Seine Politik der Chancen hat dazu geführt, dass meine alleinerziehende Mutter in den 70er Jahren eine Gemeindewohnung und einen sicheren Arbeitsplatz hatte. Und ich einen Kindergartenplatz."

Obwohl ihre Beliebtheitswerte nach dem Misstrauensantrag gegen die Regierung Kurz am 27. Mai im Keller sind, hält die Nichtraucherin dessen Abwahl für den "langfristig richtigen Weg". "Ich gehe den Weg, den ich für richtig halte."

"Leid im Bild"

Auch ihr Interview, in dem sie den SPÖ-Misstrauensantrag gegen die Bundesregierung angekündigt hat, bereut sie nicht. Das ZIB 2-Interview nach der EU-Wahl war vielfach kritisiert worden ("Leid im Bild"), weil Rendi-Wagner im Dunkeln stand und das Mikrophon mit beiden Händen umklammerte. "Lächerlich, ob ich mein Mikrophon mit einer oder mit zwei Händen halte. Wichtig sind die Inhalte."

Ihr größter Triumph? "Der liegt noch vor mir: am 29. September", sagt Rendi-Wagner selbstbewusst, während sie selbstgebackenen Marillenkuchen isst.

 

 

Kommentare (73)

Kommentieren
lieschenmueller
21
22
Lesenswert?

@Planck

Eigentlich ist das kein Witz, sondern eine einfache Tatsache.

Und sogar dabei rutschen diese Geistesriesen aus.

Planck
15
14
Lesenswert?

*g

Ja, wahrscheinlich müsste man in der intellektuellen Holzklasse mit einem entsprechenden Instrument agieren, Yanagiba ist vielleicht wirklich zu feinschliffig *gg

lieschenmueller
13
14
Lesenswert?

@Planck

Nicht, dass ich ohne Google gewusst hätte, was ein Yanagiba ist :-)

Aber wenn - ich weiß nicht ob in der Kleinen Zeitung auch zu lesen - sehr kleine Kinder in geschliffenen Worten und Schreibschrift dem jungen Mann Fanbriefe schreiben und man geht damit hausieren und erntet Beifall - irgendwann hält man das doch im Kopf nicht mehr aus!

Planck
12
15
Lesenswert?

Naja,

gibt ganz viele andere, wo man sich auch fragt, was sich da in der Oberstube abspielt, dass man denen Fanpost schreibt.
Aber Gottes Tiergarten ist halt riesengroß, wie meine Oma zu sagen pflegte.
Und vor allem isses so, wie Michael Niavarani sagte: "Jeder Trottel hat einen noch größeren Trottel, der ihn bewundert" *gg

lieschenmueller
12
7
Lesenswert?

@Planck

In dem Fall las ich von einem Kind, einmal stand beim Alter 4 Jahre! - dann 6 Jahre. Bittschön .........

Mein Nachwuchs, geboren in den späten 80ern, zog anstatt des Spieles mit Gleichaltrigen meist die Gegenwart von Erwachsenen vor. Saß und hörte zu. Er war keine 4, als er in einem solchen Kreis fragte, "was sagt Ihr denn zum Gorbatschow?" - gg -

War aber doch nicht das Genie, das ich als Mutter natürlich in ihm sah. Briefschreiben in gutem Stil war nicht drin ;-) Ein nicht besonders schönes Strichmanderl eventuell ........

Planck
9
12
Lesenswert?

Ah, des is relativ jung.

Aber Eltern schleppen ihre Sprösslinge in dem Alter aus pervertiertem Ehrgeiz zum Ballett, zum Eiskunstlaufen oder sonst zu irgendeinem Schmarr'n.
Früh muss sich üben, was ein Anhimmler des Gesalbten werden soll.
In Wirklichkeit is sowas natürlich ekelhaft, gar keine Frage.

lieschenmueller
10
10
Lesenswert?

@Planck

Ballett und Eiskunstlauf sind total Old-School.

Frühförderung im Fanbriefschreiben ist angesagt. Voraussetzung ist das Halten eines türkisen Farbstiftes. Schaut so niedlich aus, wenn die Kleinen ihn mit der ganzen Hand umfassen. Fotos auf Instagram #werBastiltmit

Planck
10
11
Lesenswert?

I wär' mehr für Sonntagsschule nach nordkoreanischem Vorbild einschließlich morgendlicher Huldigungschöre für Sepatzdian den Lichtbringer, und natürlich Schuluniformen in Pantone 7709.

lieschenmueller
3
11
Lesenswert?

@Planck

Ich habe kein Problem damit, dass Politiker in Altersheime gehen. Das sind Wähler und oft mangels Mobilität oder dass sie nicht mehr gut lesen oder hören können, nicht immer auf aktuellem Stand, was sich da oder dort abspielt.

Aber Kinder, und wenn's auch nur Gedichterl aufsagen sollen - bitte Hände weg in Richtung Politikeinsatz, solange sie noch zumindest in die Volkschule gehen. Gilt für alle Parteien. Kann mir keiner erzählen, dass man in diesem Alter etwas anderes wird als benutzt.

Panky
19
36
Lesenswert?

RW

falsch am Platz ...... bin jetzt auf die Daumen neugierig 😮

Panky
5
2
Lesenswert?

28 zu 13

Bestätigt alles 👍

semperubique
3
20
Lesenswert?

"...hält die nichtraucherin..."

kontext zum artikel???

ok, marillenkuchen,... selbsgebacken...
warum getraut sich die KZ eigentlich keine verfasser am ende des artikels anzuführen?

tomtitan
17
43
Lesenswert?

Für mich wäre die SPÖ durchaus wählbar -

aber leider ist das einzige Programm die Mitbewerber zu verhindern und die handelnden Personen sind derart abgehoben und als Sozialdemokraten unglaubwürdig, daß daraus nichts wird.
Umso schlimmer deswegen, weil uns dadurch eine starke Opposition fehlt!

UHBP
25
17
Lesenswert?

@tom..

Für mich wäre die ÖVP durchaus wählbar - blah blah blah

tomtitan
0
5
Lesenswert?

Bin kein eingefleischter Parteifuzzi wie die meisten hier, sondern versuche

nach bestem Wissen und Gewissen abzuwägen wem ich meine Stimme geben kann - und da waren auch schon die Kommunisten dabei...

UHBP
26
29
Lesenswert?

Leider ist Inszenierung wichtiger als alles andere.

Vor allem sagt es viel über die Wähler, deren Intelligenz und der Fähigkeit kompliziertere Zusammenhänge folgen zu können aus.
Je dümmer das Volk, desto leichter haben es Populisten und Rattenfänger.
Das war in der Vergangenheit so und trifft heute mehr den je zu. Man schaut sich nur einmal die Hunderttausende von Facebook-Lemminge von Kurz und Strache an. Vor 30 Jahren hätte man Menschen mit solchen Verhaltensweisen - virtuelle Freunde - wahrscheinlich noch in die Sonderschule geschickt.
Es war früher nicht alles schlechter ;-))

Estarte
21
38
Lesenswert?

TRIUMPH DURCH COACH ?

MEINT Frau Rendi Wagner, was sie SAGT, oder SAGT sie, was Herr Nedeljko Bilalic MEINT ( inszeniert )???

Ist die menschliche "Politikernatur",die eine "Beratung" braucht,obwohl sie den "RICHTIGEN Weg"kennt, jetzt auch Hellseherin ? die eigentlich gerne an die Zeit vor 50 Jahren!!! anknüpfen möchte ???

Kreisky in allen Ehren, aber wir schreiben das Jahr : 2019

tannenbaum
25
33
Lesenswert?

Leider

haben Sie nicht recht! Wie die Umfragen zeigen, ist scheinbar nur purer Populismus beim Wähler interessant!

Church-Hill
11
56
Lesenswert?

Dieser Coach

ist sein Geld offenbar nicht wert.

Miraculix11
3
9
Lesenswert?

Natürlich ist er sein Geld nicht wert

Nedeljko Bilalic war Kampagnenleiter von Rudolf Hundstorfer im Präsidentschaftswahlkampf. Das Ergebnis ist bekannt: 11% für den SPÖ-Kandidaten.

mobile49
54
41
Lesenswert?

Schaut euch die Videos von Kurz und Rendi-Wagner im Altersheim an

Kurz als Stock mit Drehmoment , der offensichtlich mit älteren Menschen nichts am Hut hat

Rendi-Wagner als liebevolle "Tochter" die mit allen "kann"

mobile49
47
41
Lesenswert?

altes Sprichwort :

Aus der schönsten Schüssel kannst nichts nehmen , wenn nichts drinnen ist .
Aber heutzutage ist Inszenierung und schöne Fassade anscheinend das wichtigste beim Wähler .
Potemkinsche Dörfer sozusagen .

Frau Dr. Rendi-Wagner sind Inszenierungen anscheinend nicht wichtig . Aber sie bringt Empathie in großem Maße mit und das ist für das ganze Land und seine Bewohner gut , nicht nur für die oberen Zehntausend .

allesraus
50
78
Lesenswert?

Pam

ab Herbst fürchten sich alle vor dir, aber nur falls du wieder wegen Arbeitssuche ins Ministerium zurückkehrst. Es hätten in der SPÖ alle wissen müssen und nur sich im Ministerium umhören müssen, dass du nicht die richtige an dieser Stelle bist. Aber die Eitelkeit ist ein Hund.

schadstoffarm
28
11
Lesenswert?

wenn sie Ministerin

in einer ÖVP-Regierung wird muss sie etwas können was kein anderer auf dieser Erde zsammbringt.

BernddasBrot
8
43
Lesenswert?

Florian Klenk

hat in Villach es gut rübergebracht. Die SPÖ hat wenig Schimmer von einer Digitalisierung , die Türkis Blau schon längst beherrscht. Es scheint der Prognose von Foucault zu entsprechen . Die erfolgreiche Politik bedient sich der Sprache der Cartoons. Die Kurzlebigkeit ist ebenso vorprogrammiert.

Planck
16
37
Lesenswert?

"Und ...

... die damit verbundene geistige und seelische Verarmung ist mit Händen zu greifen", wie Konrad Paul Liessmann an anderer Stelle konstatiert.

schadstoffarm
27
40
Lesenswert?

keine Ahnung wofür PAM

oder die Sozialdemokratie steht. Die effektivste Wahlwerbung für die Sozialdemokratie ist momentan der Kurzvorwahlkampf seit dem 18. Mai wo er sein Blatt überreizte.

7bc46fa4b03e1896f238a22254b1ef05
14
35
Lesenswert?

Da haben Sie absolut recht, Frau RW.

Wenn allerdings schlagkräftige Themen und die Inszenierung fehlen, dann steht man eben genau dort, wo Sie im Moment stehen - im Kampf um Platz 2 gegen die FPÖ.

5d659df496fc130dbbac61f384859822
78
81
Lesenswert?

Die Ausleuchtung bei Rendi Wagner

ist mir deutlich lieber als der Heiligenschein mit dem die Bilder von Kurz versehen werden. Aber unser Volk ist zu 35% leider so von klerikalen Vorgaben verblödet, dass die unterschwellige Darstellung eines Heiligen wirkt.

SoundofThunder
54
51
Lesenswert?

🤔 Hetzen die Türkisen schon wie sie ein Mikrofon hält?

Wollen die Türkisen Hetzer ihr etwas reininterpretieren wie sie ein Mikro hält? Die Türkise Dirty- Campaigning-Maschinerie läuft schon auf Hochtouren. Unwahrheiten verbreiten und Anpatzen! Tja,und wie hält euer Sepatzdian sein Mikro? Sollte man da etwas reininterpretieren 😏?

schadstoffarm
16
20
Lesenswert?

freihändig

ihm wird das Mikro gehalten damit keines seiner Worte verloren geht. Damits hinterher keine Streitereien gibt wie beim Jesus mit seinen min. 4 Evangelien.

cockpit
15
40
Lesenswert?

SE"patzdian"

Grandioses Wortspiel
Chapeau

tomtitan
32
53
Lesenswert?

"...und ihr "größter Triumph" noch vor ihr liege - im September. " -

Uiuiui - klingt nach eklatanter Selbstüberschätzung...

Arizona
19
17
Lesenswert?

Hochmut

...kommt ja meist vor dem Fall.... 🙄

harri156
22
46
Lesenswert?

Komisch!

Immer wieder wird Rendi-Wagner auf die schlechte Ausleuchtung bei einem Interview angesprochen. Muss jetzt der Interviewte auch den Beleuchter stellen, oder ist das doch die Aufgabe des ORF? War die schlechte Ausleuchtung also gewollt?

Sam125
7
4
Lesenswert?

harry156

doch nicht vom ORF , denn der ORF würde bestimmt alles tun, damit die Frau Rendi-Wagner von der Bevölkerung überhaupt gesehen und auch wahrgenommen wird!

Miraculix11
8
23
Lesenswert?

Der ORF hat sie darauf hingeweisen

Aber sie wollte justament dort stehenbleiben. Sie muss das nicht wissen, das war eine schwache Leistung ihrer Berater.

unicorn13
16
19
Lesenswert?

doch auch

also jeder professionell gemanagte politiker sollte auf so etwas achten- insofern ist es nicht nur aber doch auch ihre verantwortung, wie sie sich in szene setzen lässt....

harri156
24
44
Lesenswert?

So wie Kurz?

Inhaltlich zwar Geschwafel und Mumpitz aber äußerlich passt..... Und das wollen die Bürger? Anscheinend leider ja!

alsoalso
33
44
Lesenswert?

Träumen kann man immer

Und Politik ist ein beinhartes Geschäft und lebt von der Inszenierung....war auch beim Kaiser schon so..... Wer das nicht glaubt ist auf verlorenem Posten. Rendi hätte Ärztin bleiben sollen....

Gotti1958
14
34
Lesenswert?

Also

Wie recht du hast. Politik lebt von Inszenierung und dein Kurz ist Meister im Theater spielen. Alles nur Schauspiel was der aufführt, große Kulisse, aber leider nichts dahinter.

UHBP
22
43
Lesenswert?

@also..

Je dümmer das Wählerklientel, desto besser wirkt Inszenierung.
Wenn Inhalte nicht verstanden werden, muss man die "Fans" halt mit Bildern und Sprücherln, die Geschichtern reindrücken.
Für die FPÖVP etwas sehr wichtiges.

Panky
8
3
Lesenswert?

Genau das ist

Euer Problem! Alle sind DUMM! Nur ihr seit die guten und die besten .... runder vom hohen Ross, dann wirds wieder .....

Sashoma
16
24
Lesenswert?

Falsch

Es ist nicht egal

Sashoma
0
0
Lesenswert?

Es ist

Sonntag @ Planck
Ich mag nicht so viel denken, dann3

Sashoma
0
0
Lesenswert?

Es ist

Sonntag @ Planck
Ich mag nicht so viel denken, dann3

Planck
8
27
Lesenswert?

Naja, das ist eben der Unterschied.

Wenn Sie gern Verpackungen kaufen, kann's halt passieren, dass Sie auf Hochstapelei hereinfallen und die Ware ihren Erwartungen nicht entspricht.
Wenn Sie von vornherein auf Inhalte achten, ist diese Gefahr etwas geringer.

UHBP
5
18
Lesenswert?

@sash..

Leider hast du recht.

Kommentare 26-73 von 73