AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ORF-RelevanzstudieSonntagsfrage: ÖVP, Grüne und Neos als große Gewinner

Bliebe dieses Stimmungsbild bis Ende September bestehen, gingen sich nach der Nationalratswahl 2019 weder Rot-Blau noch Rot-Grün-Pink gegen die ÖVP aus.

++ THEMENBILD ++ NEUWAHL / WAHLEN
© APA/BARBARA GINDL
 

Die ORF-Relevanzstudie zur Nationalratswahl 2019, die als Entscheidungsgrundlage für die Teilnahme der Grünen an den TV-Konfrontationen des öffentlich-rechtlichen Senders dient, sieht laut einer SORA/Integral-Erhebung derzeit vor allem ein positives Stimmungsbild für ÖVP, Grüne und NEOS. Die Grünen liegen demnach in der Sonntagsfrage bei 12 Prozent.

Für die Studie ließ der ORF von den Forschungsinstituten zwischen 31. Mai und 10. Juni 1.458 repräsentativ ausgewählte Wahlberechtigte befragen. Rund 25 Prozent der Befragten wollten sich dabei nicht deklarieren oder gaben sich noch unentschlossen. Unter den 1.089 Deklarierten sprachen sich in der Sonntagsfrage 38 Prozent für die ÖVP aus. 21 Prozent gaben an, im Fall einer Nationalratswahl am nächsten Sonntag die SPÖ zu wählen, 18 Prozent würden bei den Freiheitlichen ihr Kreuz setzen. Die Grünen kämen derzeit auf 12 Prozent, die NEOS auf 8 Prozent, für die Liste JETZT würde 1 Prozent stimmen. Die Schwankungsbreite liegt bei maximal plus/minus 3,0 Prozentpunkten.

ÖVP, Grüne und Neos als Gewinner

ÖVP und Grüne liegen damit derzeit deutlich über ihren Ergebnissen der Nationalratswahl 2017, die Grünen fielen damals ja überhaupt aus dem Parlament. Die NEOS befinden sich laut der internen ORF-Umfrage ebenfalls über ihrem Resultat von 2017. Für die SPÖ und die Freiheitlichen weist die Umfrage nach den jüngsten internen Turbulenzen der beiden Parteien und der blauen Ibiza-Affäre niedrigere Werte aus. Bliebe dieses Stimmung bis Ende September bestehen, gingen sich nach der Nationalratswahl 2019 weder Rot-Blau noch Rot-Grün-Pink gegen die ÖVP aus, während die Volkspartei gleich mehrere Koalitionsvarianten von Türkis-Rot, über Türkis-Blau bis hin zu Türkis-Grün-Pink oder womöglich auch Türkis-Grün sondieren könnte.

ORF lädt Grüne ein

Mit dem Stimmungsbild begründet der ORF auch seine Entscheidung, dass die Grünen als einzige nicht im Nationalrat vertretene Partei an den Wahlkonfrontationen teilnehmen dürfen. Die Schwankungsbreite der Umfrage beträgt für die Öko-Partei plus/minus 1,9 Prozentpunkte. Mit 95-prozentiger Wahrscheinlichkeit liege der wahre Wert der Grünen in der Sonntagsfrage zwischen 10 und 14 Prozent, heißt es in dem der APA vorliegenden Papier. Analysen der Umfragedaten vor den Nationalratswahlen 2013 und 2017 sowie der Wahlergebnisse haben laut ORF keinen Präzedenzfall für ein Absacken einer Partei gegenüber den Umfragenwerten von über 5 Prozentpunkten gezeigt. "Aufgrund der aktuellen politischen Stimmungslage ist von einem Einzug der Grünen in den Nationalrat auszugehen", so die Conclusio von ORF und SORA.

ORF-TV-Duelle

Der ORF bringt ab 4. September an drei Abenden insgesamt 15 TV-Duelle sowie eine abschließende "Elefantenrunde" am 26. September. Der Sender lädt dazu ausschließlich die Spitzenkandidaten ein, jedem wird die Möglichkeit eingeräumt, sich bei den TV-Duellen insgesamt einmal vertreten zu lassen.

Kommentare (99+)

Kommentieren
lieschenmueller
8
7
Lesenswert?

@georgXV

Nein, ich bin keine Pensionistin und unter 60. Obwohl Sie das einen feuchten Schmutz angeht.

"Konzepte" gibt es anscheinend nur mehr für manche Leute auf Facebook oder durch Hasssäen. Zu denen gehöre ich nicht und lehne das zutiefst ab.

Aber im Grunde akzeptiere ich alles ohne viel zu Murren, wenn nur diese Gestalten von der FPÖ nicht eingebunden werden beim Regieren.

Antworten
spwolfg
12
28
Lesenswert?

56% für Türkis/Blau

Irre!!!

Antworten
lieschenmueller
16
34
Lesenswert?

Falls Türkis mit denen wieder zusammen gehe,

dann hat diese Partei jeden Verstand und Anstand verloren. Und das Gesicht!

Antworten
duesentrieb1
20
12
Lesenswert?

Das haben sie schon lange...

... und ich verstehe immer noch nicht, warum dem von Sekten gesegneten Basti nach wie vor so viele Apostel nachlaufen. Das scheint mir alles ziemlich gefährlich, liebe ÖsterreicherInnen

Antworten
Sportmaster
9
7
Lesenswert?

Ich kann mir so richtig vorstellen,

wie sich die Opa's gegen Kurz Fraktion türkis und blau ärgert, angesichts der aktuellen Umfragen und der anscheinend grenzenlosen Dummheit der Bevölkerung lol

Antworten
Patriot
20
29
Lesenswert?

Das ist noch längst nicht gegessen, da wird sich noch einiges tun.

Es werden weitere für die FPÖ unangenehme Sequenzen aus dem Ibiza-Video auftauchen und Kurz wird noch in einige Fettnäpfchen (Segnung durch ehemaligen Rauschgiftdealer) treten.
Dazu kommt, dass die NEOS ihr Potenzial mit max. 10% ausgeschöpft haben dürften.
Die große (positive) Überraschung werden mit großer Wahrscheinlichkeit die Grünen sein.

Antworten
GustavoGans
6
16
Lesenswert?

Das Ibiza Video

ist Schnee von gestern.
Was noch für Schwankungen sorgen könnte, wäre ein Führungswechsel in der SPÖ auf Doskozil. Hier könnte die SPÖ an Stimmen zulegen. Und sollte der Auftraggeber (sofern sich einer finden lässt) des Ibiza Videos eventuell doch ein Naheverhältnis zu einer Partei haben, so würde dies der FPÖ helfen und eben der anderen Partei schaden.

Antworten
alsoalso
4
16
Lesenswert?

WEr das Ibizavideo in Auftrag gegeben hat ist völlig egal

Der Inhalt des Ibizavideos ist äußerst bedenklich. Was dort gesagt wurde ist Staatsgefährdend und demokratiepolitisch sehr gefährlich. Damit sind Kickl, Hofer, Strache demaskiert !

Antworten
schteirischprovessa
8
5
Lesenswert?

Die Angst eines Roten,

Da könnte es eine Verbindung zu seiner Partei geben - als ja keine Aufklärung!

Antworten
archiv
13
9
Lesenswert?

Und wo bleiben die ....


.. "TÜRKISCHEN"?

Antworten
BernddasBrot
19
30
Lesenswert?

Langsam versteh ich die Aussage Abraham Lincoln s ,

das aktive Wahlrecht vom Bildungsniveau abhängig zu machen.....

Antworten
Balrog206
8
8
Lesenswert?

Bernd

Na hoffentlich darfst du dann wählen !!

Antworten
BernddasBrot
4
5
Lesenswert?

DU ???

Kontenance monsieur....

Antworten
Miraculix11
10
21
Lesenswert?

Lincoln

Lincoln hat sich zu Beginn Beginn seiner Karriere sehr eindeutig gegen ein Wahlrecht für Schwarze ausgesprochen. Unglaublich dass Du seine Meinung teilst.

Antworten
BernddasBrot
7
9
Lesenswert?

welche Schwarze ??

die ÖVP ......sogar Obama lobte ihn für die Abschaffung der Sklaverei.......

Antworten
SoundofThunder
25
45
Lesenswert?

🤔 Ich schätze den Messias auch auf knapp 40%

Wenn ihr länger arbeiten wollt für weniger Geld dann wählt ihn.

Antworten
Balrog206
8
9
Lesenswert?

Sound

Stimmt ihr wollt ja eine 30 std Woche bei vollem Lohn !!

Antworten
SoundofThunder
2
5
Lesenswert?

🤔Ihr wollt eine 60h Woche ohne Überstundenzuschläge

Nimm den Termin im August wahr und nimm an St.Sebastians Bergpredigt Teil. Den Rosenkranz und die goldene Kniescheibe nicht vergessen.

Antworten
Balrog206
3
0
Lesenswert?

Sound

Goldene Kniescheibe 😂 bist ja lustig ! Im August leider keine Zeit da sind viele Mitarbeiter auf Urlaub also sehr stressig , wollen alle den 15.8 in ihre Wochen integrieren ! ! Kennst das ? 🙃😌

Antworten
Lamax2
30
35
Lesenswert?

Stimmungsbild

Diesmal glaub`ichs und finde es gut, dass die Entwicklung so verläuft. Die Neos könnten sogar noch zulegen,wenn Frau M.Meisinger so weiter macht. Ich befürchte allerdings, dass die waidwunde SPÖ zu Mitteln greifen könnte, die den Wahlkampf noch sehr schmutzig machen könnten. Pensionslügen bei alten Menschen, Weltuntergangsszenearien im Sozial- und Beschäftigungsbereich bis hin zu "Silberstein". Ich hoffe, es entsteht wieder ein Klima des Vertrauens zu einander und diese Schnüffeleien in allen Eckenund Enden durch JETZT und Co werden nicht belohnt.

Antworten
X22
10
7
Lesenswert?

Ich glaube, ich befürchte, dafür unterstelle ich mal schnell was

Pensionslügen bei alten Leuten, zielt auf was hin, nur wer weiß was das heißen kann?
"Ich hoffe, es entsteht wieder ein Klima des Vertrauens zu einander" passt ja genau zum davor gesagtem, ich gebder SPÖ eines auf die Mütze und hoffe es wird besser, und ja nix aufdecken, das verschlimmert ja nur das Vertrauen

Antworten
schteirischprovessa
3
3
Lesenswert?

Mit der Pensionslüge

hausieren die Roten und die Gewerkschaften schon 25 Jahre erfolgreich.

Antworten
UHBP
12
16
Lesenswert?

@lama

"Diesmal glaub`ichs .."
Diese Umfrage ist nicht seriöser als andere. Es gibt halt Menschen die nur das Glauben, was ihnen gefällt.
PS: Und nicht vergessen: das tägliche Gebet für den Basti

Antworten
carpe diem
15
20
Lesenswert?

Besser als ein Kanzler, der von Evangelikalen ein Schutzgebet sprechen lässt.

Dazu dubiose emails und die nicht aufgeklärte
Ibiza-Affäre. Da würde ich nicht von schmutzigem Wahlkampf reden.

Antworten
untrpos
21
30
Lesenswert?

Die ÖVP fälscht Emails, die FPÖ schlägt wie ein Ertrinkender um sich

Und Sie beschuldigen sicherheitshalber schonmal die Roten, dass die einen schmutzigen Wahlkampf führen werden? Rendi ist ja so gar nicht mein Fall, aber sie ist zumindest die einzig Anständige in dem ganzen Boot an Korruption und Selbstgefälligkeit.

Antworten
Miraculix11
4
13
Lesenswert?

Die ÖVP fälscht Emails :-)

Du glaubst als dass die nicht echt sind und die ÖVP sie selbst gefälscht hat :-)))

Antworten
Civium
0
12
Lesenswert?

Am 29

September 19 Uhr wissen wir wie's wirklich ausgegangen ist!!!!

Antworten
IlmarTessmann
2
4
Lesenswert?

Schon richtig

In Deutschland wird das schon ewig gemacht, aber das ist ein Bruch, denn soweit ich informiert bin hätte das dann für das BZÖ oder Team Stronach auch gelten müssen, die wurde schon mal ausgeschlossen

Antworten
Miraculix11
0
8
Lesenswert?

Mit dem Stimmungsbild dieser Umfrage...

...könnte der ORF JETZT auch nicht einladen :-)

Antworten
Kommentare 76-104 von 104