"Wurde gefügig gemacht" Gudenus befürchtet weiteres Material aus Ibiza

"Benebelt, naiv und vertrauensselig - in dieser Kombination ein echtes Desaster", kommentierte Gudenus die bereits veröffentlichten Aufnahmen.Ehemaliger geschäftsführender Klubchef entschuldigt sich bei Strache.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
AUT, ARCHIV, Strache und Gudenus nach Ibiza Video unter Druck
Johann Gudenus © EXPA / Michael Gruber
 

Der nach der "Ibiza-Affäre" aus allen Funktionen zurückgetretene ehemalige FPÖ-Politiker Johann Gudenus sorgt sich, dass es bei dem verhängnisvollen Video nicht bleiben wird. "Ich befürchte weiteres Material, das mich in kompromittierenden Situationen zeigt", sagte er am Dienstag zur APA. Dies sei neben dem bekannten Video ein weiterer Grund für den vollständigen Rückzug aus der Politik gewesen.

"Benebelt, naiv und vertrauensselig - in dieser Kombination ein echtes Desaster", kommentierte Gudenus die bereits veröffentlichten Aufnahmen. Aus Angst um die Veröffentlichung weiteren Materials habe er alle Funktionen zurückgelegt - um noch größeren Schaden abzuwenden. "Es tut mir aufrichtig leid, dass ich dieses einmalige Treffen auf Ibiza mitorganisiert und damit Heinz-Christian Strache überhaupt erst mit dieser Causa in Verbindung gebracht habe", meinte er.

Psychotrope Substanzen

Zu seinem Zustand während des heimlich mitgeschnittenen Treffens sagte Gudenus: "Ich war in dieser längeren Zeitspanne sichtlich in einer Ausnahmesituation. Erschöpft, überarbeitet, nahe einem Burn-out und in einer persönlichen Krise. Zu wenig Schlaf, zu viel Alkohol, gemixt mit Energydrinks, und psychotrope Substanzen, um die innere Anspannung und Unruhe zu bekämpfen." (Psychotrop bedeutet: Auf die Psyche Einfluss nehmend. Eine psychotrope Substanz kann, vereinfacht ausgedrückt, auch ein Rauschgift, Rauschmittel sein, Anm.)

Gudenus sieht sich damit als "willkommenes und willfähriges Opfer", das man "womöglich zusätzlich mit K.o.-Tropfen oder ähnlichen Substanzen und Drogen" gefügig gemacht habe. "Mir fehlen streckenweise Erinnerungen über Stunden hinweg und ich weiß auch nicht mehr, was ich in diesen Zuständen von mir gegeben habe bzw. welche Handlungen daraus resultierten", so der einstige geschäftsführende Klubchef im Nationalrat.

"Bin naiv in die Falle gegangen"

"Damit weise ich aber nicht die Schuld von mir", ergänzt Gudenus, "denn ich bin selbst naiv in die Falle gegangen und habe in dieser Stresssituation viel zu spät erst einen Psychotherapeuten aufgesucht, der mir aus dieser verfahrenen Situation in zahlreichen Sitzungen wieder heraushelfen konnte". Heute sei er, Gudenus, "mehr als froh, dieser prekären Situation wieder entkommen zu sein und erkenne mit Scham und Bedauern, was ich in dieser Zeit aufgeführt habe".

"Ich wünschte, ich könnte einen Reset-Knopf drücken", so Gudenus weiter. Und: "Ich möchte mich bei Heinz-Christian Strache in aller Form aufrichtig dafür entschuldigen, ihn unwissentlich zu diesem mit Lockvögeln organisierten Treffen gebracht zu haben und damit ihm und seiner Familie persönlich, der Partei und nicht zuletzt der Regierung dieses Landes erheblichen Schaden zugefügt zu haben."

Kommentare (99+)
Weststeirerin
6
54
Lesenswert?

Da geht der Stift

Na, wenn da nicht jemand Angst hat das noch mehr Dreck auftaucht.

blackpanther
7
68
Lesenswert?

Ach wie unschuldig

die KO Tropfen haben ihn zu solchen Aussagen gebracht - und nicht die Aussicht auf Wahlspenden. Die Tropfen müssen aber lange gewirkt haben, bis August 2017... ich kann diese armselige Opferlaberei nicht mehr hören, sonst den starken Mann spielen und dann flennen, wie arm er war.

MoritzderKater
6
66
Lesenswert?

Mir kommen die Tränen.......

Selbstmitleid zur absolut falschen Zeit.
Denken hätte er doch vorher können, oder hat ihm das jemand verboten?

Aber der größte Spruch kommt von H.C. himself:

**Er wird seine Unschuld beweisen** - neues Video in Auftrag gegeben?
;-)

JHlive
5
61
Lesenswert?

Und übrigens, es war keine....

Falle. Wäre die Russin echt gewesen, dann hätte die das Ding durchgezogen. Das ist eine kriminelle Bande!

Church-Hill
1
23
Lesenswert?

Mit zwei solchen Deppen

zieht ein ernsthafter russischer Geschäftsmann nix durch, glauben Sie mir!

JHlive
10
75
Lesenswert?

Wie armselig...

am Ende sind die Täter der FPÖ immer die Opfer. Und die Erinnerung macht auch Probleme. Dies seit gut 80 Jahren.

jbkk
7
42
Lesenswert?

...

... ernsthaft? Ko-Tropfen?

rosmar
8
54
Lesenswert?

Lange hat es

gedauert, bis ihm dieses "Sprüchlein"als Ausrede eingefallen ist!
Tränendrüsendrücker

one2go
10
63
Lesenswert?

Ich glaube es nicht

Zu diesem UNGLAUBLICHEN Video kommen jetzt noch UNGLAUBLICHERE Ausreden - gut, das dieses Individuum zukünftig der Politik erspart bleibt (inkl. H.C.)

lissilein
12
69
Lesenswert?

selbstverschuldet

was für a Krise? Heiratet a hübsche Frau in dem Jahr, macht Karriere in dem Jahr und schimpft über die eingrauchten Grünen. Er hat einen priviligierten Start im Leben gehabt und hätte das beste draus machen können. Wir haben auch von unseren Eltern ein Land mit Frieden geerbt. Die Kunst im Leben besteht darin, das Gute zu erhalten und aus dem Gegebenen das Beste zu machen. Er machts zunichte und zieht uns mit rein.

Church-Hill
4
7
Lesenswert?

Liebes "lissilein",

kein Mensch zieht Sie oder dieses Land irgendwo hinein. Ja, die Sache ist international eine Lachnummer. Über Deppen lacht es sich bekanntlich besonders schadenfroh und ich gebe zu, auch ich amüsiere mich köstlich. Aber zu sagen, die beiden Trotteln hätten das friedliche Land (Ihrer Eltern) zunichte gemacht erscheint wohl doch ein bisschen pathetisch.

Irgendeiner
11
41
Lesenswert?

Auf Grund rezenter Entwicklungen und der Rückkehr der Hippies in Blau ein konstruktiver Vorschlag für die neue FPÖ-Parteihymne:

Don't bogart that joint, my friend
Pass it over to me.
Don't bogart that joint, my friend
Pass it over to me.
Roll another one
Just like the other one.
This one's burnt to the end
Come on and be a friend.
Don't bogart that joint, my friend
Pass it over to me.
Don't bogart that joint, my friend
Pass it over to me.
Ro-o-o-o-o-o-o-o-o-o-o-o-o-o-o-oll another one
Just like the other one.
You've been hanging on to it
And I sure would like a hit.
Don't bogart that joint, my friend
Pass it over to me.
Don't bogart that joint, my friend
Pass it over to me
(Fraternity of Man-1968)
Man lacht.

Planck
6
29
Lesenswert?

Für die. die das Wort bogart im Wörterbuch nicht finden:

Des kommt vom Humphrey, der dafür bekannt war, seine Zigaretten buchstäblich zu fressen.

I will auch einmal a bissl klugscheißen *grch

Irgendeiner
10
16
Lesenswert?

Und ich Planck,

bin jetzt sicherer daß sie auch schon ziemlich Jahresringe haben, denn das mit Bogart könntens wo gelesen haben, aber nur heute Alte haben das einst im Wörterbuch vergeblich gesucht,man lacht.

Planck
6
23
Lesenswert?

Naja,

auf meinem T-Shirt steht: "Ich bin keine 60, ich bin 20 mit 40 Jahren Erfahrung" *g

Lodengrün
2
6
Lesenswert?

Morgen

lesen wir Philippa Strache mit Kind war Geisel und die beiden Herren wurden gezwungen das zu spielen. Alles politisch motiviert, falsch interpretiert, als auch wiedergegeben. So wie es immer bei HC geheißen hat.

joe1406
51
27
Lesenswert?

Bitte an die Lockvögel!

Erspart es uns bitte noch mehr zu sehen was da alles vorgefallen ist. Bin der letzte der hier für Strache & Co. intervenieren würde - aber ich denke die beiden sind schon gestraft genug. Und ein wenig kann sich rein hormonell jeder Mann in diese Situation einfühlen. Ein bisschen Gockel sind wir wohl alle. Nehmt euch lieber die Wahlkampffinanzierung der ÖVP vor - klar die sind nicht so leicht zu erwischen.

satiricus
2
5
Lesenswert?

Jetzt sollte man sie schonen? Nein

Bist der Darmann od. der Leyroutz ?

CuiBono
5
13
Lesenswert?

@joe1406

"... aber ich denke die beiden sind schon gestraft genug".

Nix da, mit aber, aber, aber,...
DAS sind Politkriminelle (vieleicht nicht nur Polit...), die für die nächsten Jahre wegen Staatsfeindlichkeit hinter Gitter gehören.

Aus, Punkt und Basta!

lombok
9
18
Lesenswert?

joe1406, Sie haben so recht!

Und glauben Sie mir, es gibt auch genug weibliche Gockel, die ich leider kenne. Ich mache hier mittlerweile gar keine Unterschiede mehr ... 😃

Planck
11
68
Lesenswert?

I tät' echt gern ein Mal,

nur ein einziges Mal, erleben, dass eine dieser Figuren sich hinstellt und sagt: "Ja, ich habe Scheiße gebaut und ICH, und nur ICH ganz allein, trage dafür die Verantwortung."

Aber dawartn wer' i des kaum ^^

sev57
1
7
Lesenswert?

@Plank

Ich bin mir sicher,das werden wir
beide nicht mehr erleben.

jbkk
6
17
Lesenswert?

...

...da sind rosarote, fliegende Elefanten, die Gold von sich geben, wahrscheinlicher....

Irgendeiner
7
32
Lesenswert?

Naja, da seine Frau mit war

werden die kompromittierenden Situationen ja nicht erotischer Natur gewesen sein aber da er selbst auf psychtrope Substanzen hinweißt könnte es um das Pulverchen am Tisch gehen auf das aufmerksame Poster schon früh hinwiesen,wenns das ist was ich meine kann man dann schwer sagen man habe nicht inhaliert, aber einstweilen bleibts ein stichhaltiges Gerücht.Und das müßte man dann doch selbst nehmen.Und aus einem Filmriß kann man nicht ableiten, daß andere einen unter Drogen setzen,das passiert auch wenn man etwa beim Alkoholkonsum keine Selbstdisziplin hat,und wenn man dann auch noch Multitoxikomane ist passiert das leichter,ist so.Geht aber wohl um die Opfererzählung.

lombok
10
10
Lesenswert?

naja ... wer weiss, ob seine frau ein hindernis war.

Vielleicht hat sie ja selbst auch mitgemacht ... ☹

Irgendeiner
5
14
Lesenswert?

Komm lombok, laß Dir die Phantasie nicht durchgehen,

die steht nicht im Focus,im Grunde ist mir auch völlig wurst ob sich die Helden eingedröhnt haben bis sie nicht mehr wußten obs ein Manderl oder Weiberl sind,das ist für Mitglieder der law und order Partei zwar lustig,betepscht daham ohne Islam oder so,aber was die sagten ist das staatspolitische Problem.Und die Erzählungen vom unbekannten Manipulator der sie reinzwang eines des Charakters und infantil auch noch.

cathesianus
13
60
Lesenswert?

Ausred,

valoss mi nit! So was von lächerlich! Alkohol, Burnout, K.o.Tropfen,... was muss wohl noch alles herhalten, um letztklassige Aktionen letztklassiger Charaktere zu beschönigen!? Ab in die Mottenkiste der Geschichte mit diesen Typen!

eisenwillibald
6
46
Lesenswert?

Feine Ausred

Ausred verlass mich net

SoundofThunder
6
51
Lesenswert?

Er wird schon wissen was kommt.

Morgen die ganze Welt! A bisserl "Schnupftabak"? 😏 Und natürlich die Opferrolle! Die nehmen euch nur mehr die Hirnbefreiten ab!

vonnixkummtnix
5
19
Lesenswert?

Wenn man sich in einer anderen Zeitung mit K am Anfang

die Kommentare durchliest, scheint es doch einige zu geben die ihnen abnehmen, dass sie nicht wussten, was sie tun, denken und reden. Egal wie benebelt man ist, diese Gedanken (die paar die bis jetzt bekannt sind, reichen schon) sind in ihren Hirnen drinnen. Sonst hätten sie wohl auch nicht erst "gestanden", dass sie das aus Imponiergehabe heraus gesagt hätten, sondern hätten gleich dementiert, dass sie nicht wussten, was sie taten/sagten/dachten. Und dass sie deren Intimi Hofer, Kickl & Co nicht von dem Treffen erzählt haben, ist wohl auch nicht zu vermuten.

create
3
41
Lesenswert?

Na, wenn er sich nicht mehr erinnern kann, das Material wird´s zeigen.

Wenn man schon die Flucht nach vorn antritt, ist die Erinnerung vielleicht doch nicht ganz so unscharf? Nehmts die Fakten doch einfach hin, je mehr Erklärungsversuche dazu, umso lächerlicher!!

Helga Christine Nagl
4
14
Lesenswert?

Verschwörungstheorien

Im Netz kursieren natürlich jetzt die Gerüchte, dass man ihnen was ins Getränk gemischt hätte. :)
Wie oft haben wir diese Ausreden schon gehört? In vielen Weisen.

Es sind in den einschlägigen Foren schon Verschwörungstheorien bzgl. Scopolamin im Umlauf.
Ich glaube es sofort, denn es hat nachstehende Wirkung und ihnen sicher auch geholfen sich nach dem vielen Alkohol nicht anzukotzen, denn Scopolamin hilft auch gegen Brechreiz. :) :)

Wirkung
Scopolamin wirkt bei niedriger Dosierung leicht beruhigend und hemmend auf das Brechzentrum im Gehirn. Bei höherer Dosierung wirkt es dämpfend und sorgt für einen Zustand der Apathie. Da es in diesem Fall auch für einen Zustand der Willenlosigkeit sorgen kann, wurde es in den 1950er Jahren bis zum Aufkommen von Natrium-Pentothal als Wahrheitsserum eingesetzt.

Danke Scopolamin!

Ich würde vorschlagen, dies zwingend in den Getränken für die Parlamentssitzungen beizumischen.

Kommentare 76-107 von 107