AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Niedergang der SP-Graz„Wir haben die Talsohle hinter uns“

Vor zwei Jahren flog die Grazer SPÖ unter Michael Ehmann aus der Regierung. Der Parteichef über den langen Weg zurück. Als Oppositionschef kritisiert er die Abgehobenheit von Schwarz-Blau am Beispiel der Plabutschgondel. Als Bürgermeister würde er beim Tram-Ausbau aufs Gas steigen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Der Grazer SPÖ-Chef Michael Ehmann wähnt sich im Aufwind.
Der Grazer SPÖ-Chef Michael Ehmann wähnt sich im Aufwind. © Juergen Fuchs
 

Der Tag der Arbeit war für die SPÖ auch in Graz Tag einer Machtdemonstration. Jetzt sind Sie 2017 gar aus der Stadtregierung geflogen. Wie zeitgemäß und was ist der 1. Mai für Sie noch?
MICHAEL EHMANN: Er ist immer noch ein Kampftag, um Rechte für Arbeitnehmer zu erkämpfen und zu erhalten. Wir bringen diese Anliegen auf die Straße.

Kommentare (5)

Kommentieren
Flose110
9
3
Lesenswert?

Es geht bergauf!

Zum Glück ist mit Michael Ehmann endlich wieder jemand an der Spitze der SPÖ Graz, der die Probleme der Grazer versteht. Gefällt mir, dass er das FPÖ/KPÖ Verkehrschaos angehen will! Hier im Forum rücken natürlich wieder die üblichen Suderanten aus, die selbst noch nie etwas bewegt haben.
Bin schon gespannt auf morgen, da werden wir geschlossen vom Volksgarten auf den Hauptplatz marschieren und all jenen die glauben die SPÖ Graz sei am Boden das gegenteil beweisen.

Antworten
tannenbaum
4
8
Lesenswert?

Wo

haben’s denn den Ehmann gefunden? Ich hab schon geglaubt, den gibts schon lange nicht mehr! Kurz vor Wahlen aus dem Tiefschlaf holen ist wohl ein bisschen zu wenig!

Antworten
bimsi1
5
12
Lesenswert?

Wähleraustausch: KPÖ statt SPÖ

So schauts in Graz aus. Frau Kahr kommt mir sehr nahe am Menschen vor. Da wirds auch für Herrn Ehmann nicht leicht werden.

Antworten
Christian Hubinger
2
19
Lesenswert?

PS:

die SPÖ wird Mühe haben den Einzug in den Gemeinderat überhaupt noch zu schaffen.
Ein quasi nicht vorhandener Vorsitzender, eine zerschlagene Bezirkspolitik und eine für niemanden ersichtliche Politik. Ich bin seit 30 Jahren Mitglied - aber die Grazer SPÖ ist derzeit unwählbar.

Antworten
Christian Hubinger
2
18
Lesenswert?

So leid es mir tut - das ist nicht mehr als Selbsttäuschung.

Die SPÖ ist in Graz de facto nicht mehr vorhanden, tot.

Antworten