AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

30-Millionen-BauFinanzministerium findet neue Heeres-HAK sinnlos

Statt eine neue Schule in Wiener Neustadt zu gründen und zu bauen, solle das Verteidigungsministerium lieber mit einer bestehenden Handelsakademie kooperieren

Rekruten bei der Angelobung im Rahmen der Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag am Heldenplatz in Wien.
© APA/HANS PUNZ
 

Das Finanzministerium hat die Pläne des Verteidigungsministeriums für eine Sicherheitsschule in Wiener Neustadt kritisiert. Wie das Ö1-"Morgenjournal" am Montag berichtete, meldete es gleich mehrere Bedenken gegen die Pläne für das 30 Millionen Euro teure Projekt inklusive Schulneubau an.

Zum einen wäre es effizienter, statt eine Schule zu gründen die Vermittlung der neuen Inhalte im Rahmen einer Kooperation mit einer bestehenden Schule sicherzustellen. Zum anderen ist laut Schülerprognose aus dem Jahr 2018 ein Rückgang bei diesem Schultyp - es ist als Handelsakademie angelegt - zu erwarten. Das Finanzministerium zweifelt daher den Bedarf an.

Auch die 30 Millionen Euro an Kosten für den Neubau sind Teil der Kritik, wobei das Verteidigungsministerium lediglich den Sachaufwand zahle, für die Kosten der Lehrkräfte komme das Bildungsministerium auf. Das Verteidigungsministerium verweist im Gegenzug darauf, dass in dieser Summe auch ein Speisesaal und ein Krankenrevier enthalten sei, den die angrenzende Militärakademie mitbenutze.

Das Verteidigungsministerium wolle trotz Kritik an den Plänen festhalten, hieß es. Ein Alleingang sei aber nicht möglich, da laut Haushaltsrecht in diesem Fall das Einvernehmen mit dem Finanzministerium unerlässlich sei. Ein Alleingang würde Budgetkürzungen nach sich ziehen.

Kommentare (8)

Kommentieren
georgXV
1
13
Lesenswert?

unsere Zwergenarmee leistet sich 160 (mehr oder weniger) Generäle und Brigadiere !!!

da sucht wohl wieder der ein oder andere Parteisoldat (ALLER Parteien) eine Rechtfertigung für seinen Job !!!
Viel wichtiger wäre es, wenn sich diese Parteisoldaten um den Zustand der Ausrüstung und Gebäude und der Truppe im allgemeinen kümmern könnten !!!

Antworten
SoundofThunder
2
1
Lesenswert?

⁉️

Sie kopieren immer den gleichen Text! Sind Sie ein Social-Bot?

Antworten
Mr.T
4
12
Lesenswert?

Wenn man...


... sich die Bildungsstandards der FPÖ Regierungsmitglieder ansieht soll das wohl ihre Eliteschule werden!

Antworten
silentbob79
3
5
Lesenswert?

Auch für Sie verweise ich bspw. auf

die Minister Rudolf Edlinger, gelernter Lithograph oder Doris Bures, gelernte Zahnarztassistentin oder auch den Bürgermeister von Wien und Bundespräsidenten Franz Jonas, gelernter Buchdrucker ...

Antworten
Mr.T
5
2
Lesenswert?

Natürlich...


... gibt es in jeder Regierung Einzelfälle... ist auch ok...

Aber die FPÖ, zum Teil auch die ÖVP, hat das Problem, dass sie gut wie niemand mit ausreichten Bildung finden der ihren Blödsinn mitmacht!

Und genau das spiegelt die Minsterriege dieser Regierung wider!!!

Antworten
tomtitan
0
6
Lesenswert?

Gegen das KH Nord

ist das geradezu ein Schnäppchen...

Antworten
Lodengrün
11
9
Lesenswert?

Wenn der Minister

nur auf eine KFZ Lehre verweisen darf bedarf es wie man sieht keiner HAK um dort Karriere zu machen. Aber da will jemand wie Kickl mit seinen Pferdchen einen Leuchtturm der Unsinnigkeit setzen.

Antworten
silentbob79
0
7
Lesenswert?

Ich verweise bspw. auf

die Minister Rudolf Edlinger, gelernter Lithograph oder Doris Bures, gelernte Zahnarztassistentin oder auch den Bürgermeister von Wien und Bundespräsidenten Franz Jonas, gelernter Buchdrucker ...

Antworten