Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pressekonferenz liveDie Regierung zieht Bilanz

Regierung feiert sich schon zwei Wochen vor dem Jahrestag von Türkis-Blau. Warum der Frühstart?

PK JAHRESBILANZ DER BUNDESREGIERUNG: KURZ / STRACHE
Kanzler Kurz und Vize Strache bei der heutigen Pressekonferenz © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Zwei Wochen vor dem eigentlichen Jahrestag zieht die türkis-blaue Regierung bereits Bilanz über ein Jahr Bundesregierung. Heute stellen sich Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) mehr als eine Stunde lang in der Hofburg den Fragen der Journalisten, eine 24-seitige Broschüre wird dazu extra aufgelegt.

Eine der Ideen, nämlich die gesamte Regierung bei der sogenannten Jahrespressekonferenz aufmarschieren zu lassen, hat man verworfen. Warum der Frühstart? Bis Weihnachten ist Kurz fast nur noch außenpolitisch unterwegs, lautet die Erklärung im Kanzleramt. In Vorbereitung des Afrika-Gipfels reist Kurz morgen nach Äthiopien, nächste Woche steigt in Brüssel der EU-Gipfel, vor Weihnachten geht in Wien der Afrika-Gipfel über die Bühne.

Die Pressekonferenz beginnt um 10 Uhr, wir übertragen live:

Der wahre Grund dürfte ein anderer sein: Statt den Medien das Feld zu überlassen, will man selbst Themen setzen. Ob das wirklich gelingt, ist fraglich. Heute wollen Kurz und Strache einen Fahrplan für die nächste Steuerentlastung, die 2020 in Kraft treten soll, vorlegen. Morgen soll ein Pflegepaket den Ministerrat passieren. Bei der Digitalisierung ist ein Sechs-Punkte-Plan in Ausarbeitung.

1.400 Gäste bei Kurz

Alle Jahre wieder lädt Sebastian Kurz zu Beginn der Adventzeit zu Punsch und Maroni in den Kursalon Hübner. Rund 1400 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft folgten der Einladung des nunmehrigen Kanzlers, der in Begleitung seiner Freundin Susanne Thier erschien. Anwesend waren auch Zeitungsmogul René Benko, OMV-Chef Rainer Seele, Ex-ÖVP-Chef Josef Pröll, Rechnungshofpräsidentin Margit Kraker, Caritas-Chef Michael Landau, aus der Show-Branche Armin Assinger, Alfons Haider, Silvia Schneider und aus dem roten Lager Josef Kalina und Sonja Klima. Gesichtet wurden auch fast alle ÖVP-Minister, nicht anwesend, weil nicht geladen, die blaue Regierungsmannschaft. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

UHBP
0
3
Lesenswert?

Alle beschweren sich, dass das Niveau in der Schule immer weiter nach unten geht.

Jetzt ist dieses Niveau ganz oben (in der Regierung) angekommen.
Was lernen wir daraus?
Bildung lohnt sich nicht. Das richtige Parteibuch schon in der Schule und du hast ein sorgenfreies Leben.
PS: Was man nicht versteht, kann man auch nicht kritisieren. Das erklärt wohl die hohen Zustimmungswerte dieser Regierung.

BernddasBrot
1
10
Lesenswert?

Mir reichen schon die Kommentare von Gudenus ,

dann brauch ich deren Bilanz eines Jahres nicht anschaun. Bester Innenminister ever , beste Regierung ever , kein Hartz IV in Österreich ..etc...etc....

Planck
2
4
Lesenswert?

Ich wette,

es geht eine durch und durch positive Bilanz über die Bühne *g

Hält jemand dagegen?

Ah übrigens, Redaktion: Des ursprüngliche Bildl mit dem Wasser trinkenden Wunderpaarl hat mir besser gefallen als der unsichtbare Medizinball, den der Messias jetzt scho wieder schupft ^^

cockpit
1
3
Lesenswert?

Sie meinen die siamesischen Zwillinge

? Gefiel mir auch besser!

Bergfex1
4
7
Lesenswert?

Unglaublich

Strache sagt Österreich hinkt im Sport hinten nach. Vielleicht wird er Trainer der Schispringer

Mein Graz
0
1
Lesenswert?

@Bergfex1

Naja, wenn alle Sportler dem Sportminister nacheifern (auch beim Rauchen) ists kein Wunder.
Ich hoffe, HaCe geht beim Politik-Spielen bald die Puste aus...

Butterkeks
0
2
Lesenswert?

...

Da HC will sich nur einen neuen Protzbau in Form eines neuen Stadions hinstellen.

SoundofThunder
7
11
Lesenswert?

🤔

Das wird eine Selbstbeweihräucherung Par Excellence! Da werden alle ihre gescheiterten Leuchtturmprojekte als Erfolg gepriesen!

fans61
11
14
Lesenswert?

Man glaubte schlimmer geht`s nimmer...

doch es wurde schlimmer.
Die schlechteste Regierung für uns Bürger, ever!