Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

1400 GästeKanzler Kurz lud zu Empfang bei "Punsch & Maroni"

1400 Gäste folgten der Einladung des ÖVP-Chefs in den Kursalon Hübner.

Bundeskanzler Sebastian Kurz kam in Begleitung seiner Freundin Susanne Thier © APA
 

ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat am Montag erstmals in seiner Funktion als Kanzler zu seinem mittlerweile traditionellen Empfang bei Punsch & Maroni geladen. Rund 1400 Gäste waren laut Parteiangaben dem Ruf des Regierungschef am Montagabend in den Kursalon Hübner im Wiener Stadtpark gefolgt, darunter zahlreiche Prominente aus Politik, Wirtschaft, Kultur und der Medienszene.

Große Gästeschar

Das vorweihnachtliche Vernetzungstreffen unter freiem Himmel hatte Kurz bereits in seiner Zeit als Integrationsstaatssekretär aus der Taufe gehoben. Mit den Jahren wuchs die Gästeschar - und auch die Aufgabe der Einladenden, wie der ÖVP-Obmann in einer kurzen Ansprache bei einsetzendem Nieselregen selbst anmerkte.

Kanzler Kurz: Empfang bei Punsch und Maroni

Rund 1400 Gäste sind dem Ruf des Regierungschef am Montagabend zum traditionellen "Punsch und Maroni"-Event gefolgt.

Das vorweihnachtliche Vernetzungstreffen unter freiem Himmel hatte Kurz bereits in seiner Zeit als Integrationsstaatssekretär aus der Taufe gehoben. Klicken Sie sich durch die Fotos! Mit am Bild: Klaus Klaus Eberhartinger.

Mit Markus Friesacher.

Bundeskanzler Sebastian Kurz und Serge Falck.

Kurz mit Gästen.

Mit Armin Assinger.

Sonja Klima und Begleitung.

Mit Gerda Rogers...

... und Peter L. Eppinger.

Thomas Schäfer-Elmayer und Christine Zach.

Ingrid Korosec und Marilies Flemming.

Michael Landau, Präsident von Caritas Österreich.

Johanna Rachinger, Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek.

Oskar Deutsch, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien.

Josef Pröll.

Mit Freundin Susanne Thier.

Investor Rene Benko.

1/27
Nach einem "ausgesprochenen ereignisreichen Jahr" danke er allen Wegbegleitern für die Unterstützung, sagte der Kanzler. Die versammelten Gäste lud er dazu ein, auch all jenen Unterstützung zukommen zu lassen, denen es "nicht so gut geht": In Spendenboxen konnte man für ein Caritas-Projekt sowie die Ronald McDonald Kinderhilfe spenden.

Adventfeier mit dem Bundeskanzler

WIEN: VERANSTALTUNG 'PUNSCH & MARONI' / BK KURZ (OeVP); ASSINGER
Kurz mit Assinger Foto © APA/HANS KLAUS TECHT

WIEN: VERANSTALTUNG 'PUNSCH & MARONI' / BK KURZ (OeVP); BENKO
Kurz mit Benko Foto © APA/HANS KLAUS TECHT

Gegenüber der APA betonte der Regierungschef, seine veränderte Rolle habe sich - im Vergleich mit den Vorjahren - auch im Gespräch mit den Gästen bemerkbar gemacht: "Die Verantwortung ist eine größere. Darum ist auch die Themenpalette an Vorschlägen, Ideen, Anregungen eine größere, die an mich herangetragen wird."

WIEN: VERANSTALTUNG 'PUNSCH & MARONI' / BK KURZ (OeVP); RACHINGER
Kurz mit Johanna Rachinger, Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek Foto © APA/HANS KLAUS TECHT

Erfreut zeigte sich Kurz darüber, "dass genau dieselben Menschen da sind, die schon vor fünf, sechs, sieben Jahren dabei waren. Es ist ein Kreis von Freunden, Wegbegleitern, Unterstützern, auf die ich zählen und bauen darf." Wie lange sein Abend vor der Ein-Jahres-Pressekonferenz der türkis-blauen Regierung werden sollte, wollte Kurz zwar nicht dezitiert verraten, aber: "Ich brauche nicht allzu viel Schlaf."

WIEN: VERANSTALTUNG 'PUNSCH & MARONI' / BK KURZ (OeVP); LANDAU
Kurz mit Caritas-Präsident Landau Foto © APA/HANS KLAUS TECHT

Gekommen waren viele aktuelle ÖVP-Spitzenvertreter sowie zahlreiche enge Wegbegleiter des Kanzlers. Neben Klubobmann August Wöginger wurde der Großteil der türkisen Regierungsmitglieder gesichtet, darunter Umweltministerin Elisabeth Köstinger, Justizminister Josef Moser, Familienministerin Juliane Bogner-Strauß, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Kanzleramtsminister Gernot Blümel. Auch mehrere Ex-ÖVP-Politiker folgten dem Ruf des Kanzlers, darunter der ehemalige ÖVP-Chef und Vizekanzler Josef Pröll und der frühere Nationalratspräsident Andreas Khol.

WIEN: VERANSTALTUNG 'PUNSCH & MARONI' / BK KURZ (OeVP); DEUTSCH
Kurz mit Oskar Deutsch, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien Foto © APA/HANS KLAUS TECHT

Auch zahlreiche Prominente aus dem Unterhaltungsbereich machten Kurz ihre Aufwartung. Gesichtet wurden u.a. "Wer wird Millionär"- Moderator Armin Assinger, Thai-Boxer Fahdi Merza, Moderator Harry Prünster, Tanzschul-Chef Thomas Schäfer-Elmayer, TV-Talkerin Vera Russwurm, Fernsehmoderatorin Silvia Schneider oder Opernsänger Daniel Serafin. Auch die Wirtschaft war vertreten, u.a. in Person von Signa-Chef René Benko.

WIEN: VERANSTALTUNG 'PUNSCH & MARONI' / BK KURZ (OeVP); PROeLL
Kurz mit Josef Pröll Foto © APA/HANS KLAUS TECHT

Kommentare (35)

Kommentieren
2a20bb3e96a90e7e7885ffc9bfc7f636
29
41
Lesenswert?

...und wenn sich das Volk kein Brot

leisten kann, dann soll es doch Kuchen essen.

Lodengrün
5
20
Lesenswert?

Ja und fest

auf die Pauke hauen wenn man die Mindestpension um € 29 anhebt. Aber knapp 14 Millionen für die Eigenwerbung ausgeben. 23 Leute arbeiten ausschließlich daran das die bei den Medien gut rüberkommen.

Irgendeiner
29
54
Lesenswert?

Ja,genau,mit Punsch, Maroni und Benko,

schauts hin wie fröhlich das ist und tuts ein bissale was von den 150 Euronen zurücklegen, in ein paar Jahren könnts euch dann vielleicht auch einmal Punsch und Maroni satt leisten, ohne Benko natürlich, aber wer will den schon.

Balrog206
28
19
Lesenswert?

Is

Jetzt a bissi schwach von dir ! Aber Benko hat’s halt ohne Matura und Studium zu was gebracht, zumindest zu sehr viel Kohle ! Respekt!!! Aber da pfauchen die Akademiker 😉 das des möglich ist 🧐😉

Irgendeiner
16
27
Lesenswert?

Roggi,mir gehts hier primär um diese Regierung die die Dummen ganz

unten ausräumte die den beiden Parteien auch noch ihr Vertrauen geschenkt hatten,und dann feiern sie ihre Grandiosität auch noch,ich würde mich in ein Mauseloch verkriechen wenn ich mich so verhalten hätte aber das wär sowieso nicht mein Stil, ich hab einen eigenen nur ist der nicht neu,nur zuverlässig,im Guten wie im Bösen,man feixt. Und Benko ist mir persönlich egal,ist halt das was Bastis so hofieren,und woher sollte ich wissen ob Akademiker da schäumen,netter Versuch Roggi aber flach wie immer,nur weißt Roggi,ich kenn den nicht gut,aber zum Beispiel Trump hat viel mehr Geld als ich, viel,viel mehr Geld,aber an meinen Biertisch dürfte er nicht,weil mich, Roggi, das so überhaupt nicht interessiert,ich such mir meine Umgebung nach dem aus was einer als Mensch ist,nicht was er hat,da kommt eine spannende Mischung guter und intelligenter Freunde zusammen, ist der Weg der Erwachsenen, Roggi, solltest mal probieren.

314159
0
0
Lesenswert?

Biertisch wie er is st...

... amüsantes Posting: welche Wahlempfehlung hätten denn die "intelligenten Freunde" vom Biertisch?

Irgendeiner
0
1
Lesenswert?

Kann ich Dir sagen, da sind echte Linke dabei

und konservative Geister,ich selbst bin ein liberaler Grüner,aber diese Regierung umarmt niemand in meiner Umgebung,weil anderere Konsense bestehen,daß einer ein Amt regelkonform ausfüllen muß,daß Dich ein Amtsträger nicht vorsätzlich zu belügen hat, daß Manipulation ein illegitimer Weg ist was zu erreichen,daß man die Besten noch oben bringen sollte und nicht die (vor)lautesten und daß uns, solange wir nichts besseres finden,der Rechts- und Sozialstaat zentral sein muß,ich selbst bin ja ein Anhänger Kohrs aber das ist nicht Konsens.Und der Biertisch ist mittlerweile eher Metapher,wo viele rauchen trifft man sich jetzt halt privat,ist ja nicht so schlecht,man weiß ja nicht wann der Mini-Metternich mit 55 Semestern mal neugierig wird,man lacht.Aber gute Freunde schweißt nie das Politische zusammen sondern das Wissen, daß du den anderen um vier Uhr morgens auch anrufen kannst wenn es brennt und vice versa und dann da einer kommt,wohl dem der solche hat.Kannst um Geld nicht kaufen.

314159
1
0
Lesenswert?

Zeichen setzten

ich weiß nicht, liegts an meiner Leseschwäche oder an deiner für liberale Grüne ungewöhnlichen Zeichensetzung, dass es mir schwer fällt, deine Botschaft zu entziffern. "Manipulation, illegitimer Weg, vorsätzlich lügende Amtsträger, ...", wie, wer, was, wo? 55-semestriger Mini-Metternich... tut mir leid. Da fehlen mir eindeutig die Biere, um dem folgen zu können.
Gute Freunde um 4..: Keine Frage, beneidenswert!

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Also nein, Biere würden da nicht helfen,das schraubt den Intellekt ja nicht in die Höhe,da ist es wichtig daß du schon vorher mehr hast als Du für die Diskussion brauchst,dann darfst dabei ruhig ein bißchen fröhlich sein, Männer sind bezüglich Alkohol überdies im Vorteil,schon wegen Muskelmasse und Körperflüssigkeit.Und "Manipulation, illegitimer Weg, vorsätzlich lügende Amtsträger",ich geb Dir einfach ein Beispiel,stell Dir vor, einer würde sich

geheim ein Strategiepapierl für ein Ziel schreiben lassen und dann öffentlich mehrfach erklären,er hätte auf das Ziel, das er sich schriftlich ausarbeiten ließ keine Ambition,aber beides zusammmen ist eine Kontradiktion, womit der lügt,Menschen manipuliert und das betrachten Leute die auf die Staatsräson Wert legen als illegitim.Und auch der Mini-Metternich ist schnell erklärt,Metternich war so ein oller Spionierer in einem anderen System,der hat alles und jeden bespitzeln lassen, hat das allerdings aus Staatsräson gemacht nicht für seine Partei, denn solche gabs noch nicht.Und da der wieder Napoleon klein empfand der seinerseits 1,68 war wissma daß der größer gewesen sein muß als Kickl,nur als Apropos und mit dem hab ich ihn verglichen,auch wenn der wieder von Körperlichkeit wie Wirkmächtigkeit hernicht an das historische Vorbild rankommt,deshalb das Mini.Und der Innenminister hat in der Partei wo man gerne auf Langzeitstudenten hindrischt 55 Semester studiert und dann offenbar aufgegeben,wie Basti.Du siehst,es klärt sich immer alles auf, da hab ich einen Ruf zu verlieren,ich bin so ein echter Fanatiker für Aufklärung in jedem Sinne des Wortes,Klarheit bringt Wahrheit sag ich immer und meine Zeichensetzung muß Dir nicht gefallen,aber eine Frage brennt jetzt doch, welche anderen liberalen Grünen samt Zeichensetung kennst Du, das macht mich neugierig.

Balrog206
13
2
Lesenswert?

Ist

Mir nur so auf der Zunge gelegen , musste sein 😉 aber ich stimme dir voll zu !

Kommentare 26-35 von 35