Artikel versenden

Kern muss jetzt selber bis Mitte Oktober einen Nachfolger suchen

Die SPÖ-Vorstandsmitglieder sind fassungslos über Christian Kerns Spontanaktion, stimmten aber für ihn als SPÖ-Spitzenkandidat bei der EU-Wahl. Um europaweit Spitzenkandidat zu werden, bedarf es der Unterstützung acht anderer Länder - es gibt noch keine Abmachung diesbezüglich.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel