StrategieberaterLepuschitz soll blaue Medienarbeit koordinieren

Kärntner Strategieberater soll das mediale Auftreten der freiheitlichen Regierungsmannschaft optimieren.

Lepuschitz
Lepuschitz © 
 

In einem Punkt ist die blaue Regierungsmannschaft dem türkisfarbenen Koalitionspartner unterlegen: bei der Medienarbeit. Während im Team von Sebastian Kurz fast alles wie am Schnürchen läuft (kein Wunder, man kennt sich in der engeren Umgebung des Kanzlers seit Langem), wirkt das freiheitliche Team mitunter überfordert – nicht aus Unfähigkeit, sondern weil der Sprung von der Oppositions- auf die Regierungsbank doch gewaltiger als angenommen ist.

Nun hat sich die FPÖ einen Vollprofi ins Team geholt. Heimo Lepuschitz soll als blauer Medienkoordinator die freiheitliche Riege ergänzen. Formell dockt der Kärntner bei Norbert Hofer an, der gemeinsam mit Gernot Blümel die Regierung koordiniert. Lepuschitz war Pressesprecher von Gesundheitsministerin Ursula Haubner. Nach dem Aus des BZÖ gründete er gemeinsam mit Stefan Petzner eine PR-Firma.

Kommentieren