AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SonntagsfrageUmfrage: So würden die Österreicher jetzt wählen

Umfrage des Nachrichtenmagazins "profil": Kurz legt in der Kanzlerfrage deutlich zu, ÖVP derzeit bei 33 Prozent, FPÖ und SPÖ bei 26 Prozent.

Strache, Kern, Kurz
Strache, Kern, Kurz © (c) AP (Ronald Zak)
 

ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat laut aktueller Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins "profil" bei der Kanzlerfrage seinen Vorsprung deutlich ausgebaut. Meinten im Jänner noch 37 Prozent der Befragten, sie würden Kurz direkt zum Kanzler wählen, waren es im Februar 43 Prozent.

SPÖ-Chef Christian Kern muss in der fiktiven Kanzlerfrage indes das schlechteste Umfrageergebnis in seiner Zeit als Parteiobmann hinnehmen: Sahen ihn im Jänner noch 26 Prozent der Befragten als Wunschkanzler, waren es jetzt nur noch 21 Prozent. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für "profil" durchgeführten Umfrage liegt FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache auf dem dritten Platz; er hält - wie bereits in den Monaten zuvor - bei 14 Prozent.

ÖVP bei 33, FPÖ und SPÖ bei 26 Prozent

In der Sonntagsfrage liegt die ÖVP mit 33 Prozent an erster Stelle. Im Vergleich zum Vormonat verlor die ÖVP jedoch - genauso wie die SPÖ - einen Prozentpunkt, während die FPÖ um einen Prozentpunkt zulegte (26 Prozent) und nun gleichauf mit der SPÖ (26 Prozent) liegt. Die Grünen kletterten auf 5 Prozent (Jänner: 4 Prozent), die NEOS auf 7 Prozent (Jänner: 6 Prozent), und die Liste Pilz fiel auf 2 Prozent (Jänner: 3 Prozent).

So wird die Arbeit der Bundesregierung bewertet

Befragt, mit welcher Schulnote die Österreicher die bisherige Arbeit der Bundesregierung bewerten würden, gaben 44 Prozent ein "Befriedigend", 24 Prozent ein "Gut" und 18 Prozent ein "Genügend" an. 7 Prozent der Befragten beurteilen die Bundesregierung mit einem "Nicht genügend" und 2 Prozent meinen, dass die Regierung bisher sehr gut gearbeitet hat; 5 Prozent hatten dazu keine Meinung.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

f92f0f5b6c76eca2190337492bc1969
16
9
Lesenswert?

" FPÖ um einen Prozentpunkt zulegte '"...

ich habs schon so oft gesagt: Je mehr man die FPÖ unter Druck setzt, desto eher scharen sich die Wähler um sie....ihr Linken in diesem Land wisst einfach nicht, wie ein FPÖ-Wähler tickt !...und das wird für euch zunehmend zum Problem...bin eh schon neugierig, ob die FPÖ in Kärnten den 1. Platz halten kann, den sie bei der NR-Wahl hatte...wundern täts mich überhaupt nicht !!

Antworten
Mein Graz
5
12
Lesenswert?

@Freies_Wort

Ich bin noch immer überzeugt - auch wenn diese Umfrage was anderes aussagt - dass sich in naher Zukunft einiges ändern wird, und das wird den Rechten gar nicht gefallen.

Und "wir Linken" werden dann "euch Rechten" erzählen, wie es geht.

Antworten
f92f0f5b6c76eca2190337492bc1969
12
3
Lesenswert?

"Und "wir Linken" werden dann "euch Rechten" erzählen, wie es geht."...

..sorry, mein Graz, aber wir Bürger brauchen keine Nachhilfe von Verlierer....

Antworten
voit60
2
1
Lesenswert?

wo wie bei der Bundespräsidentenwahl

hast die schon vergessen?

Antworten
Irgendeiner
2
4
Lesenswert?

Naja,mein freies Wort,

die Roten und Grünen haben die Wahlen verloren aber das ist nichts gegen das, was die kleinen Männer verloren haben, mit den alten Savatage, that´s the price you pay.

Antworten
handlelightd
8
6
Lesenswert?

Bei einem

erklecklichen Teil der Bevölkerung scheint der Nachhilfeunterricht in Sachen Demokratie und politischer Ökonomie auch nicht zu fruchten. Aber macht ja nix -
Sonderschulen sollen eh ausgebaut werden. Ähm, Demokratie ist ungleich Obrigkeitshörigkeit und setzt die höchst eigene Emanzipation gegenüber der selbstverschuldeten Unmündigkeit voraus. Man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben ...

Antworten
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Man hätte Sie behalten können,

wenn man sich rechtzeitig vor Flüchtlinge gestellt hätte.

Antworten
handlelightd
0
0
Lesenswert?

Das ist jetzt

ein bisschen Kraut und Rüben, Irgendeiner.

Antworten
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Ach nein, nur eine

Reminiszenz, spielt aber schon keine Rolle mehr.Das Kind ist im Brunnen und es säuft ab.Aber die Bretter zum Abdecken hätte man gehabt, einfach vergessen.

Antworten
handlelightd
0
0
Lesenswert?

Keine Reminiszenz,

es stand schon damals die Frage im Raum, ob "wir" das schaffen. Das Ergebnis sehens ja jetzt.

Antworten
metropole
9
18
Lesenswert?

Herumwachteln

Anscheinend reicht es in Ö ein bisschen mit den Händen zu wacheln,nichts zu sagen ,nichts zu tun und man erreicht hohe Umfragewerte ! und wird so zum Goldbubi ! Traurig ..

Antworten
SoundofThunder
9
18
Lesenswert?

Wenn die Leute realisieren für wen er Politik macht.

Ist es schnell vorbei.Arbeitszeitflexibilisierung,Berufsschutz,Zumutbarkeitsgrenzen,Kurz4,Pensionsreform,Steuergeschenke für Großkonzerne,Abschaffung der Kostenlosen Nachmittagsbetreuung im Kindergarten,Kalte Progression bleibt, Studiengebühren kommen wieder,Denunzieren von älteren Arbeitslosen als Durchschummler,statt der 14 Milliarden Euro Steuerreform gibt es ein 2,5Mrd.€ Sparpaket,Ambulanzgebühr kommt wieder,Postenschacher und Freunderlwirtschaft,die Rechte der Arbeitnehmer beschneiden,usw. usw.

Antworten
Reipsi
7
4
Lesenswert?

Aufpassen, die meisten

Zahler studieren nicht , sondern Arbeiten und darum nach dem Studium zuerst arbeiten und Kommentieren.

Antworten
handlelightd
1
7
Lesenswert?

"Ist es blitzschnell vorbei",

ja, aber wenn wir dann endgültig in der Post-Demokratie, sprich die Wirtschaft bestimmt über die demokratieverträglichen Maßen die Politik, wird's halt umso schwerer das wieder ins Lot zu bringen. Weil dann sind die meisten von uns ziemlich beschränkt in ihren legalen Mitteln. Aber auch dafür wird mit mehr Polizeipräsenz und zunehmender Überwachung bereits vorgesorgt. Und es wird a Ruh' sein.

Antworten
Irgendeiner
0
1
Lesenswert?

Das siehst Du richtig, handy

und begonnen hat das alles mit einer Flüchtlingsdiskussion und vielen, sehr vielen tauben Ohren.

Antworten
carpe diem
5
18
Lesenswert?

???

Scheinbar reicht es, nichts zu sagen, nichts zu kommentieren und nichts zu tun. Da kann man nichts falsch machen und bekommt ein Plus.

Antworten
weinsteirer
16
9
Lesenswert?

und irgendeiner

singt no immer " i hob varlurn"

Antworten
Mein Graz
5
8
Lesenswert?

@weinsteirer

Und weinsteirer hat noch immer nicht begriffen, dass es längst nicht mehr um die Wahl geht.
Macht dir der Wein so zu schaffen, dass du das nicht kapierst?

Antworten
33658b248659f90dfe64164eb23764b5
14
17
Lesenswert?

7 Prozent beurteilen mit Nicht Genügend

Und die meisten von den 7 schreiben hier im Forum, man lacht schallend.....

Antworten
Mein Graz
7
6
Lesenswert?

@gerhard1224

Bezeichnend, dass du deine Zufriedenheit und Naivität über eine von der Mehrheit mit den schlechten Noten "Befriedigend" bis "Nicht genügend" beurteilten Regierung noch immer nicht aufgegeben hast.
Oder versteckst du deine Ahnungslosigkeit hinter Worthülsen?

Antworten
33658b248659f90dfe64164eb23764b5
4
4
Lesenswert?

Mein Graz

Erstaunlich was du aus meinen Postings immer herausliest. Aber wenn du es wissen willst ich beurteile die Leistung der Regierung mit 3 minus Tendenz in Richtung 3. Wenn ein 3 + am Ende rauskommt bin ich zufrieden (das soll "befriedigend" ja wohl bedeuten) Der alten Groko hab ich damals ein 4 minus gegeben. Ich glaub ein Problem, dass viele Poster hier haben. Ihr erwartet euch von einer demokratischen Regierung Dinge, die sie gar nicht leisten kann (nicht einmal darf) (auch eine SPÖ-Alleinregierung nicht) Eine Regierung ist immer nur ein Problemlöser. Man braucht sie, wenn das Werkl nicht mehr rund läuft. Faymann z.B. hat mit seiner Nicht-Politik genau das Gegenteil getan. Das ist dann Nicht Genügend. Das was sich viele Poster hier zu wünschen scheinen ist ein linksautokratisches System (ähnlich der DDR, da gab es ja auch eine OST-CDU) Wirst sicher ungern hören Mein Graz, aber da bin ich unbarmherzig.

Antworten
checker43
3
5
Lesenswert?

Eigentlich

erwarte ich mir von einer demokratischen Regierung, dass sie Dinge, die sie gar nicht machen darf oder soll, lässt. Also zum Beispiel EU-rechtswidrige Vorhaben andenkt oder das Strafrecht anhand des gesunden Volksempfindes gestaltet. Oder sich als dritte Kolonne Putins versteht.

Antworten
33658b248659f90dfe64164eb23764b5
0
5
Lesenswert?

checker43

Was eine demokratische Regierung nicht darf ist eine Republik in eine Autokratie oder Diktatur umzuwandeln (oder umwandeln zu wollen) Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit: Venezuela und die Türkei. Eine demokratische Regierung muss dem Wählerwillen gehorchen. (sie darf z.B. Oppositionsparteien nicht verbieten lassen, solange diese verfassungskonform sind). Das EU-Recht ist kein unfehlbares göttliches Gesetz, es kann (und muss sogar) geändert werden. Die EU ist keine Demokratie sondern ein Bund unabhängiger Staaten. Die EU hat deutlich autokratische Tendenzen die in der Angst der westeuropäischen Staaten vor der politischen Bedeutungslosigkeit begründet liegt. (Hör dir Junckers Reden mal aufmerksam an) Das Volksempfinden ist die Basis jeder Demokratie. Demos bedeutet Volk.

Antworten
Mein Graz
4
5
Lesenswert?

@gerhard1224

Weitere nichtssagende Phrasen, Vermutungen, Unterstellungen.

Und: eine Regierung ist weit mehr als ein Problemlöser. Sie sollte dafür sorgen, dass Probleme erst gar nicht auftreten können.

Du schriebst gestern, du verallgemeinerst nicht. Das tust du, auch wenn du es selbst nicht zugibst. Dazu kommt noch, dass du Dinge so zu vereinfachen versuchst, dass du einen "Schuldigen" angeben kannst - was du angeblich ja auch nicht tust.

Antworten
33658b248659f90dfe64164eb23764b5
1
3
Lesenswert?

Mein Graz

"Regierung weit mehr als Problemlöser. Sie sollte dafür sorgen, dass Probleme erst gar nicht auftreten können." sind deine Worte.
Wenn man das auf das Rechtssystem umlegt, wird mir auch klar, was Linke unter "Prävention" verstehen. Das Problem Mensch muss gelöst werden und durch das "System" ersetzt werden.
Haben wir in Europa zwischen 1930 und 1989 alles gehabt (rechts und links).
Putin, Erdogan und Maduro machen im Moment genau das. Jeder der für Erdogan ein Problem werden könnte geht in den Häfn, und in ein paar Jahren wird es die Todesstrafe in der Türkei geben. Die Wähler sind das Problem für die Autokraten - also muss dieses Problem gelöst werden.
Erstaunlich wie offen du dein "Demokratieverständnis" hier kundtust.

Antworten
Mein Graz
2
4
Lesenswert?

@gerhard1224

Ich mache immer wieder den Fehler, mich mit dir auf Diskussionen einzulassen.
Jetzt hab ich endlich meinen Verzicht für die Fastenzeit gefunden:
"keine Diskussionen mit gerhard1224".

Da muss ich mir noch was 2. suchen, denn das wird mir sicherlich nicht schwer fallen. Ich muss mich nur daran erinnern, wie untergriffig, Sinn entstellend und in welch abenteuerlichen Spekulationen und Verdrehungen du postest.

Antworten
33658b248659f90dfe64164eb23764b5
2
3
Lesenswert?

Mein Graz

Schade, ich hoffe du wirst die Fastenzeit nicht einhalten. Die gesamten Linkspostings hier gehen von der Spekulation aus, dass Kurz dumm und braun und die FPÖ noch dümmer und zu 100% braun ist. (Und die Wähler der beiden "Parteien" sind die Allerdümmsten und Allerbraunsten) Da halte ich mich mit Verdrehungen und Spekulationen ja noch zurück. Wenn die anderen mit den Spekulationen zurückhaltender umgehen, werde ich auch vernünftiger.

Antworten
Mein Graz
3
2
Lesenswert?

@gerhard1224

Eine letzte Antwort vor meinem Diskussionsverzicht:
Wieder einmal eine Verallgemeinerung, die du ja - wie du selbst behauptest, nicht betreibst.
Es mag User geben, die dich und deinesgleichen für deinen Geschmack zu weit nach rechts rücken. Du solltest differenzieren lernen und abwägen, wem du welche Antwort gibst, wem du was unterstellst.

Antworten
33658b248659f90dfe64164eb23764b5
0
3
Lesenswert?

Mein Graz ja, hast schon recht, mea culpa, sagma so, ich bemühe mich nicht zu verallgemeinern....

Vielleicht überdenkst den Verzicht noch. Es gibt nur wenige Poster die wirklich diskutieren wollen. Die meisten wollen nur rausballern. Aber Ostern kommt ja bald, und vielleicht legst mir dann ja ein paar ganz harte Eier ins Nest. Ich mag es wenn einer zurückschießt (nur dieses "alle Türkis-Blau Wähler sind dumm", da werde ich immer krawutisch - das haben sich die Wähler die ihr Wahlrecht ausüben nicht verdient - die haben schon noch andere Gründe als Angst vor Flüchtlingen) Müsstest mich ja auch schon kennen. Außerdem bin ich von irgendeiner verdorben worden, dass musst mir als "Milderungsgrund" zugestehen. Und: am Sonntag muss man nicht fasten (hat unser Pfarrer zumindest gesagt - ist aber sehr lange her)

Antworten
checker43
5
10
Lesenswert?

Eher

sind es die 69 %, die nur ein Befriedigend bis Nicht Genügend vergeben haben.

Antworten
Irgendeiner
9
15
Lesenswert?

Nein Gerhard, ich beurteile nicht

mit Nicht genügend, ich strebe einen Schulverweis an.

Antworten
33658b248659f90dfe64164eb23764b5
5
6
Lesenswert?

irgendeiner

Du bist da gar nicht gemeint, mein Weiser. Du gehörst zu den antidemokratischen Autokraten und Misanthropen. Das ist eine ganz andere Liga.

Antworten
Irgendeiner
1
3
Lesenswert?

Ein Sonderstatus des Bösen also,

naja, ich werde mein möglichstes tun.

Antworten
steirabua01
7
13
Lesenswert?

Was war vorher besser

Bitte um zahlreiche Textspenden

Antworten
33658b248659f90dfe64164eb23764b5
1
2
Lesenswert?

steirerbua01

In 2 Stunden eine Antwort: vieles.
Offenbar fällt den Spendern nix ein, das besser war - vorher. Die wissen nur, dass es jetzt "schlechter" ist, man lacht schallend.....

Antworten
Irgendeiner
2
1
Lesenswert?

Du irrst Gerhard,aber wenn Dir meine Versatzstücke so gefallen,

vielleicht leih ich Dir mal ein paar Stunden meinen Nick.man tut ebendas.

Antworten
Katschy
9
9
Lesenswert?

Was war vorher besser

Einfache Antwort, sehr vieles! ;-)

Antworten
Katschy
7
16
Lesenswert?

Wie in der Schule

mit minimalen Aufwand zum maximalen Erfolg!

Für reine Ankündigungspolitik schon ein wenig überraschend! ;-)

Antworten
Irgendeiner
13
24
Lesenswert?

Naja, ich kann nicht sagen daß mich meine Landsleute überraschen, ich kenns als Kärntner schon,ich habs bei Jörg schon gesehen,man kann auf den Tisch legen was man will,sagen was man will, die Lemminge ziehen weiter bis das Land gar ist,der hatte ein Strategiepapierl aber ohne Ambition,der ist so christlich-sozial wie ich tiefgläubig,der hat sich wendig vom freundlichen Gesicht der Integration

zum Routenschließer gewandelt, wobei er auch da fremde Lorbeeren eines Menschenrechtsbruchs ,Artikel 17 EMRK, ich sags immer wieder, auf sein Haupt gehäufelt hat,der bringt den Turbokapitalismus, ein bekannt gut ausgearbeitetes Programm schwachsinnigster Metaphysik,aber das kümmert Euch ja alles nicht,naja, ist so.Interessant wäre für mich nur eines,diese 43 Prozent näher aufgedröselt zu haben, ich meine jene die das direkt befördert,die von der IV sind nur etwa 4200 Hanseln und selbst wenn ich vermute daß sich da viele mittelständische Unternehmer dem Wahne hingeben,daß sie das befördern wird,macht mir das das Kraut auch nicht fett.Und dann ziehe ich nochmal sagma so irgendwo zwischen 25 bis 50 Prozent ab, die immer dem Matthäus-Prinzip unterliegen,wo Tauben sind fliegen Tauben zu,was oben sitzt kann nicht schlecht sein,wurst wer,also die typischen Reflexautoritätsgläubigen die hiezulande immer schon einen satten Bodensatz bildeten,aber den Rest, den Rest hätte ich gerne genauer untersucht,mein Urteil sistiere ich da, es wäre mehr auf psychologischer Ebene und vernichtend.Die gute Nachricht jedoch ist,der hat die Blauen in die Regierung geholt,womitma beim Weg in die Postdemokratie und beim Abbau des Sozialstaats wenigstens eine Patzen Spaßfaktor haben werden.Und naja, wenn man ein gewisses Alter hat weiß man halt, daß irgendwann der Deckel zugenagelt wird,aber die meisten von Euch müssen noch länger bleiben, viel Spaß.

Antworten
weinsteirer
2
4
Lesenswert?

scheinbar

macht irgendwer was falsch!

Antworten
archiv
10
26
Lesenswert?

Im Bericht steht u.a.: - So wird die Arbeit der Bundesregierung bewertet!

Verständnisfrage:
- Wer bzw. wie kann etwas bewertet werden, das in der täglichen Praxis praktisch nicht vorhanden ist?

Basiert diese "Studie" auf Aktivitäten vom "Micro mann"?

Antworten
docholliday
11
11
Lesenswert?

NA JA

was hat Kern geschafft? eben.. auch nichts

Antworten
33658b248659f90dfe64164eb23764b5
7
11
Lesenswert?

docholliday schärfster Widerspruch

er hat die österreichische Kultur mit Wortspenden bereichert.
(vom Vollholler bis zum Dackel der auf die Wurst aufpasst)
Ich schlage Mag. Kern für den Literaturnobelpreis vor.

Antworten
grboh
4
15
Lesenswert?

es geht NICHT

um Hr. Kern.
Wenn Sie der Meinung sind Das Hr. Kern nichts geschafft hat - ok.
Aber die Umfrage betrifft die jetzige Regierung.

Und da ist halt (leider) gar nichts. Ist das Für Sie auch ok?
Ist das die Veränderung. die Sie wünschten?

Antworten
voit60
6
30
Lesenswert?

für fast 70 Prozent gilt die Arbeit

mit befriedigend bis nicht genügend, und die Regierungsparteien legen zu, bzw. der junge Mann in der Kanzlerfrage. Versteht da einer noch die Welt?

Antworten
fred4711
9
7
Lesenswert?

wer wähler versteht....

versteht auch Frauen....

Antworten
Mein Graz
6
3
Lesenswert?

@fred4711

Da muss ich dir widersprechen.
Frauen sind unergründlich.
Wähler unverständlich.

Antworten
fred4711
0
1
Lesenswert?

oder

so

Antworten
Mein Graz
15
27
Lesenswert?

Ich glaubs nicht!

Da finden doch tatsächlich 26% die Arbeit der Regierung sehr gut oder gut!
Was hat die Regierung denn tatsächlich bisher geleistet?

43% würden Kurz zum Kanzler wählen? Also zahlt es sich tatsächlich aus, in Schweigen zu sinken, unterzutauchen, wenns brenzlig wird.

Und ich dachte immer, der Mensch sei lernfähig und lernwillig...

Antworten
f92f0f5b6c76eca2190337492bc1969
2
0
Lesenswert?

Ich glaubs schon ! Aber wenn ich versuchen würde, dass jetzt zu anlysieren, so würd ich von Euch wieder als "Rechter" beschimpft...also lass ich´s lieber.

Ihr müsst einfach selber draufkommen..

Antworten
AIRAM123
11
29
Lesenswert?

Noch trauriger

... dass sie nochmal so wählen würden... Wahnsinn

Antworten
Kommentare 26-76 von 86