SonntagsfrageUmfrage: So würden die Österreicher jetzt wählen

Umfrage des Nachrichtenmagazins "profil": Kurz legt in der Kanzlerfrage deutlich zu, ÖVP derzeit bei 33 Prozent, FPÖ und SPÖ bei 26 Prozent.

Strache, Kern, Kurz
Strache, Kern, Kurz © (c) AP (Ronald Zak)
 

ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat laut aktueller Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins "profil" bei der Kanzlerfrage seinen Vorsprung deutlich ausgebaut. Meinten im Jänner noch 37 Prozent der Befragten, sie würden Kurz direkt zum Kanzler wählen, waren es im Februar 43 Prozent.

SPÖ-Chef Christian Kern muss in der fiktiven Kanzlerfrage indes das schlechteste Umfrageergebnis in seiner Zeit als Parteiobmann hinnehmen: Sahen ihn im Jänner noch 26 Prozent der Befragten als Wunschkanzler, waren es jetzt nur noch 21 Prozent. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für "profil" durchgeführten Umfrage liegt FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache auf dem dritten Platz; er hält - wie bereits in den Monaten zuvor - bei 14 Prozent.

ÖVP bei 33, FPÖ und SPÖ bei 26 Prozent

In der Sonntagsfrage liegt die ÖVP mit 33 Prozent an erster Stelle. Im Vergleich zum Vormonat verlor die ÖVP jedoch - genauso wie die SPÖ - einen Prozentpunkt, während die FPÖ um einen Prozentpunkt zulegte (26 Prozent) und nun gleichauf mit der SPÖ (26 Prozent) liegt. Die Grünen kletterten auf 5 Prozent (Jänner: 4 Prozent), die NEOS auf 7 Prozent (Jänner: 6 Prozent), und die Liste Pilz fiel auf 2 Prozent (Jänner: 3 Prozent).

So wird die Arbeit der Bundesregierung bewertet

Befragt, mit welcher Schulnote die Österreicher die bisherige Arbeit der Bundesregierung bewerten würden, gaben 44 Prozent ein "Befriedigend", 24 Prozent ein "Gut" und 18 Prozent ein "Genügend" an. 7 Prozent der Befragten beurteilen die Bundesregierung mit einem "Nicht genügend" und 2 Prozent meinen, dass die Regierung bisher sehr gut gearbeitet hat; 5 Prozent hatten dazu keine Meinung.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

paulrandig
1
2
Lesenswert?

Bezeichnend

Traurig, wenn das Nichtstun (durchaus berechtigt) besser bewertet wird als das Tun. Vielleicht wäre es besser, KEIN Politiker täte überhaupt etwas? Ich persönlich würde das begrüßen. Die Bilanz wäre sicher besser.

Antworten
paulrandig
2
2
Lesenswert?

Bezeichnend

Traurig, wenn das Nichtstun (durchaus berechtigt) besser bewertet wird als das Tun. Vielleicht wäre es besser, KEIN Politiker täte überhaupt etwas? Ich persönlich würde das begrüßen. Die Bilanz wäre sicher besser.

Antworten
eagle57
10
7
Lesenswert?

FWIW:

In meinem Bekanntenkreis geht eher eine gewisse Desillusionierung unter den Kurz Fans um – immer mehr sind echt enttäuscht von ihm!

Antworten
Aurelia22
5
5
Lesenswert?

Wers glaubt..

von diesen Umfragen halte ich überhaupt rein gar nichts.

Antworten
laster
6
16
Lesenswert?

Umfrageergebnis kann

nur Satire sein. Für so blöd halt ich die Ōstereicher net!

Antworten
schteirischprovessa
9
12
Lesenswert?

Möglicherweise erinnern sie sich die Befragten,

was in der letzten Regierung von Kern weiter gegangen ist, nämlich nichts außer Streit. Wenn da auch einige Dinge kritisch zu betrachten sind und sicher nifht alles eitel Wonne ist, nur Stillstand wie gehabt und Fokussierung auf interne Streitigkeiten kann man der Regierung nicht vorwerfen.

Antworten
voit60
9
11
Lesenswert?

War es nicht die ÖVP

Die sehr gestritten hat? Ich erinnere an Lopatka, Svoboda oder Amon

Antworten
Irgendeiner
5
7
Lesenswert?

Man soll die nicht unterschätzen,

die schaffen das.

Antworten
laster
4
5
Lesenswert?

Umfrageergebnis kann

nur Satire sein. Für so blöd halt ich die Ōstereicher net!

Antworten
Planck
2
8
Lesenswert?

Ich vermute,

es wird in Zukunft noch mindestens eine Sonntagsfrage veröffentlicht *g

Antworten
Apulio
8
31
Lesenswert?

Je weniger gearbeitet wird

desto weniger Fehler werden gemacht.
Leuchtet doch ein? Kann nur von Vorteil sein.

Antworten
Butterkeks
5
13
Lesenswert?

...

Ja aber, wurde von unserem Wunderkanzler und dem HC die letzte Regierung nicht als Stillstandspolitik bezeichnet? Jetzt geht aber genau so wenig weiter? :D

Antworten
871bc5ed07018a2b6ad0e7c0ef4f7095
3
10
Lesenswert?

Ma kauns a so sogn

Man muss Herrn Kurz quasi wieder hochspülen, um die Wogen des Vize zu glätten.
Ich mein, dabei hoit sich der Herr Strache jo selber die Zügel, denn, man kennt ihn auch ganz anders.
Oba diese Neurotiker von Heute wolln ja lauter Hans im Käfig, quasi.

Antworten
sg70
7
27
Lesenswert?

Tja,

man nimmt zur Kenntnis, Kurz ist wie' s ausschaut unschlagbar, er ist der FC Real Madrid der österreichischen Politik, der Kanzler der Herzen.
Ich persönlich hätt ja gern einen fürs Hirn gehabt, aber den kriegt man hier nicht, was soll man machen.

Antworten
871bc5ed07018a2b6ad0e7c0ef4f7095
5
10
Lesenswert?

ÖVP bei 33%

De 33% schaun aus ois hätt a politsche Volkszählung stottgfund.

Antworten
alsoalso
17
15
Lesenswert?

Kurz als Löwenbändiger

BK Kurz wird die FPÖ zähmen . Die Seifenblasen der FPÖ mit ihrem Capo HC Strache werden sich in Luft auflösen. Kern ist zu arrogant um Menschen anzusprechen. Pilz hat sich selbst vernichtet. Die NEOS sind Windschattensurfer. Und die Grünen bleiben weit links und träumen....

Antworten
Lodengrün
7
14
Lesenswert?

Der hat ja

nicht einmal seine Zusage bezüglich des Rauchverbots einhalten können. Der bekommt ja Knieschnackeln wenn ihn der HC einmal gröber anspricht und auch sonst geht sein ..... auf Grundeis im Hinblick das es mit der FPÖ krachen könnte.

Antworten
wellenreiter
6
7
Lesenswert?

@alsoalso

IronieOff hast vergessen zu schreiben

Antworten
Mein Graz
7
14
Lesenswert?

@alsoalso

Glaskugel, Kaffeesud, Runenstaberl oder Bauchgefühl?

Antworten
Planck
3
5
Lesenswert?

In der Voodoo-Politik setzt sich zunehmend die Vivisektion durch.
Das jedenfalls trommelt der Busch ;-)

Antworten
handlelightd
1
5
Lesenswert?

Glaskugel,...

@Mein Graz - Begriffssammlung und Anordnung nach Zufallsprinzip unter Einhaltung grundlegender grammatikalischer Regeln. Hoffe, ich konnte helfen.

Antworten
Mein Graz
3
3
Lesenswert?

@handlelightd

Hat zwar etwas gebraucht bis ich es kapiert hatte, aber nachdem es gefunkt hat, hat es mir sehr geholfen! 😉
Danke!

Antworten
handlelightd
3
2
Lesenswert?

Immer gern,

@Mein Graz. :-)

Antworten
create
6
26
Lesenswert?

Schon etwas verfrüht, die Regierungsarbeit

beurteilen zu wollen. Bisher sehe ich nur Vorankündigungen, die nicht ins Detail gehen. Aber das "in Aussicht stellen" reicht bei Vielen wohl vollkommen aus? Mir persönlich reicht es nicht. Deshalb falle ich wohl auch unter diese 7% ;)

Antworten
Sportmaster
4
15
Lesenswert?

Gute Umfrageergebnisse für die Regierung

Diese Umfrage zeigt die momentane Schwäche der Alternativen

Antworten
qsdxbrludc9cftamhp2pgxbvu2q9zjlq
16
9
Lesenswert?

" FPÖ um einen Prozentpunkt zulegte '"...

ich habs schon so oft gesagt: Je mehr man die FPÖ unter Druck setzt, desto eher scharen sich die Wähler um sie....ihr Linken in diesem Land wisst einfach nicht, wie ein FPÖ-Wähler tickt !...und das wird für euch zunehmend zum Problem...bin eh schon neugierig, ob die FPÖ in Kärnten den 1. Platz halten kann, den sie bei der NR-Wahl hatte...wundern täts mich überhaupt nicht !!

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 86