AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hofburg

Sobotka stellt Leiter der Wahlbehörde kalt

Innenminister Wolfgang Sobotka zieht erste personelle Konsequenzen aus dem Wahlschlamassel und entmachtet den Leiter der Wahlbehörde Robert Stein.

Robert Stein
© 
 

Innenminister Wolfgang Sobotka zieht erste personelle Konsequenzen aus der Klebstoff-Affäre bei der Bundespräsidentenwahl. Im Gespräch mit der Kleinen Zeitung und anderen Bundesländerzeitungen enthüllt Sobotka, dass der langjährige Leiter der Bundeswahlbehörde, Robert Stein, künftig nicht mehr federführend für die Abwicklung von Bundeswahlen verantwortlich sein wird. Die Agenden werden von Mathias Vogl, dem Sektionschef im Innenministerium, wahrgenommen.

Um bei der Wiederholung der auf 4. Dezember verschobenen Stichwahl auf Nummer sicher zu gehen, habe er außerdem die international anerkannte Beratungsagentur von Roland Berger mit der Abwicklung der Vorbereitungen betraut. Die Verschiebung auf den 4. Dezember kostet vier Millionen Euro, die vom Verfassungsgerichtshof angeordnete Wiederholung weitere elf Millionen Euro.

Kommentare (26)

Kommentieren
UHBP
1
6
Lesenswert?

Stein entmachtet - Agenden übernimmt Vogl

Nur diese hat keine Verantwortung, denn diese wird auf eine externe Firma um sehr viel Geld ausgelagert.
Geht es gut wird sich der Innenminister und Vogl rühmen, geht etwas schief wars die externe Firma. Die man dann theoretisch Klagen könnte, es aber höchstwahrscheinlich nicht machen würde, weil das macht ja arbeit.

Antworten
undhetz
1
5
Lesenswert?

der sobotka hats ja ...

hat ja schon NÖ fast in die pleite geschickt ... wahnsinn, echt wahnsinn ... übrigens zeigt das wieder, dass die politiker eigentlich gar nix auf die reihe bekommen, brauchen doch gleich bei jeden furz einen berater ...

Antworten
maschitz
0
9
Lesenswert?

Wahl

Haben die ganzen Wahlen in den letzten Jahren nicht funktioniert,das man jetzt die Fa. Berger für dickes Geld holen muss ?Was machen die Leute die für diese Tätigkeit zuständig währen ? Fazit - überbesetzt und wahrscheinlich auch überbezahlt.

Antworten
Dreisteirer
4
7
Lesenswert?

Verständliche Entscheidung

Als Leiter der Hauptwahlbehörde ist dieser Herr Stein sicherlich an diesem Desaster nicht ganz unschuldig. In jedem Produktionsbetrieb gibt es eine Qualitätssicherung und bei Übernahme einer Ware eine Kontrolle des Käufers. Das sollte auch für eine Behörde gelten.

Antworten
leaksmaouse
9
5
Lesenswert?

Danke Hr. BM. Wolfgang Sobotka ÖVP

Diese ständigen Verharmlosungen des SPÖ Wahlleiter sind untragbar, dass Wahlgesetz ist eines der wichtigsten Gesetze.

Was ist eigentlich mit den Linzer Sonderwahlsprengel mit den 598% welche sich Linz selbst gemacht hat, dieser Sprengel exiestiert ja lt. BMI. ja garnicht?

Kann sich jetzt jedes Bundsland so einen zusätzlichen Sprengel machen oder wie schaut das aus Hr. Innenminister Wolfgang Sobotka.

Wird Zeit das dieser ganze Sauhaufen einmal reformiert wird.

Antworten
H260345H
11
16
Lesenswert?

Sobotka sollte lieber

seine Saustall im Innenministerium bereinigen, denn nur ein einziger ROTER kann nicht für die Schuld am Desaster sein, das in erster Linie seine SCHWARZEN Gesellen verursacht haben.
Doch darum geht's dem Muskanten ja gar nicht, sondern um die Eliminierung jener Roten im Innenministerium, die noch was zu sagen haben.

Antworten
a39b53ba30cc4cf1977d467e6f94e70c
7
12
Lesenswert?

..

stein ins abseits zu stellen war überfällig.....

Antworten
frikazoid
6
17
Lesenswert?

Unfassbar!!

Für was bekommen die Beamten im Innenministerium ihre Bonzengehälter!!! Unglaublich, jetzt braucht man wieder teure externe Berater. Ein Unternehmensberater übernimmt die Wahl in Österreich, das ist ja wohl ein Witz oder?? Vielleicht kennen sich die Herren ja und mit dem Geld anderer Leute ist es ja ein Leichtes!!

Antworten
83f14c8b85e16a34ec464d8c8c38c5a1
4
16
Lesenswert?

@frikazoid

Sie sehen da was falsch.
Der Minister hat seinen eigenen Beamten das Können (das wahrscheinlich ja vorhanden ist) abgesprochen - ER kostet uns eine Menge Geld.
Mich wundert nicht, das Sobotka nach Wien "befördert" wurde.

Antworten
homerjsimpson
0
8
Lesenswert?

Fach-Berater statt Sobotka....

...das wär's und würde uns viel (er)sparen.

Antworten
ramba zamba
6
19
Lesenswert?

Bauernopfer

gefunden!

Antworten
gremsi
16
18
Lesenswert?

Und wieder

einmal dürfen wir uns bei der FPÖ für eine sinnlose Steuerbelastung bedanken (Hypo-Haider-Adria, usw. usw.)
Das Anfechten der Stichwahl kostet sicherlich wieder Millionen von Steuergeldern.

Antworten
roots3
11
7
Lesenswert?

wie lange sind deine Freunde schon am "Regieren"??

...und sie haben es bis heute kein einziges Mal geschafft schwarze Zahlen zu schreiben........

Antworten
gremsi
3
7
Lesenswert?

Ich hab

keine Freunde, die regieren.

Antworten
Lepus0815
38
35
Lesenswert?

Mit den Kosten

der Wahlwiederholung bzw. Neuwahl könnte man ca. 50 Jahre (derzeitiges Bruttoentgelt ca. 25.000,-- €) den Bundespräsidenten entlohnen. Danke FPÖ, dass sie die österreichische Demokratie gerettet habt. Ihr hättet das doch sicher auch gemacht, wenn Hofer die Stichwahl gewonnen hätte? Aber diese Ausgaben sind doch Peanuts gegen andere Budgetlasten (Hypo Alpe Adria), die auf das Konto der FPÖ gehen. Einfach grandios, wie das eine Oppositionspartei schafft.

Antworten
e86c2874d0f74e5b38bdf295db4028f
18
49
Lesenswert?

Der Wahnsinn geht weiter

Hunderttausende Beamte in diesem Operettenstaat, aber für ureigenst grundsätzliche Funktionen benötigt es intl. Berater und Spezialisten.

Können die dafür eigentlich vorgesehenen Damen und Herren Beamte eigentlich selbständig auf's Klo gehen?
Und sich danach die Hände waschen?

WIE bitte soll das weitergehen in und mit diesem Staat?
Wohin man schaut - nur mehr geschützte Werkstätten, perfekt dotiert - allerdings ohne jegliche Leistungskontrolle und bar irgendeiner Verantwortung!
Und die weniger werdenden Steuerzahler, die (gerade noch) Arbeit haben und ungefragt zur Kasse gebeten werden, finanzieren das Tohubawohu.
Wir stehen am Abgrund (wie CETA und TTIP deutlich zeigen), aber unsere Politiker sagen: vorwärts!

Ohne mich!
Nie wieder:
SPÖVPFPÖKBZÖTSNEOS,...

Antworten
gremsi
10
18
Lesenswert?

@Cui bono

hast du Drogen konsumiert, weil du einen Abgrund siehst?
Es ist uns hier in Österreich noch nie so gut gegangen wie jetzt. Musst du Hunger leiden? Musst du ohne einem Dach über Kopf schlafen? Musst du vor Bomben flüchten? Ich nehme an nicht. Du sitzt, genauso wie ich, vielleicht mit einer heißen Tasse Kaffee in einem schönen warmen Zimmer vor dem Computer und schreibst hier einen Kommentar. Es gibt ca. 7 Milliarden Menschen. Und nur ein kleiner Prozentsatz der Menschheit hat diese Möglichkeiten, wie du und ich sie in diesem wunderbaren Land haben.
Also: hör auf zu jammern, kremple die Arme hoch und ändere etwas!!! Und wenn du schon nicht die Welt verändern kannst, dann beginne bei dir selbst!

Antworten
c69575cf7b9ba4a57cce86afdbecfd88
1
5
Lesenswert?

Ich sitz im Eck in meinem Zimmer ...

und zittere, wenn ich an die Schulden unserer Kinder und Enkelkinder denk!

Antworten
tomtitan
4
10
Lesenswert?

sehr richtig und daher ist es wichtig, daß man über den tellerrand hinausblickt

und auch über die ZUKUNFT österREICHs nachdenkt - schulden gleich hoch wie die von griechenland - der momentane "wohlstand" beruht nur NOCH auf PUMP!!!

Antworten
scionescio
13
42
Lesenswert?

Was für eine lächerliche Aktion des überforderten Innenministers ...

aber die Freunde von Roland Berger sind ja sicher erprobte Spezialisten im Ausrichten von Wahlen und bekanntlich sehr zurückhaltend bei ihren Tagsätzen ... da schaut anscheinend schon jetzt jemand, dass er nach seiner Zeit als Minister genug Freunde hat, die ihm einen Gefallen schuldig sind ....

Antworten
harchc07
8
34
Lesenswert?

Er stellt sich selber kalt?

Leiter ist der Minister himself. Aber Fakten sind sowieso uninteressant.

Antworten
Centaurea
8
37
Lesenswert?

Und die Geldverschwendung geht weiter.

Warum beauftragt man hier eine Beratungsagentur, die normalerweise sehr teuer agiert?

Antworten
bietnix
5
28
Lesenswert?

...

was schaffen denn politker heitzutage denn noch selbst, ohne experten od. agenturen???die einen kann man bezahlen, die anderen dürfen gehen. gibt es dazu schon eibe parlamentarische anfrage?

Antworten
rbalboa
6
35
Lesenswert?

Schande

Welch eine Schande, dass man Roland Berger braucht, um eine Wahl abzuhalten/vorzubereiten. Da klingt es wie Hohn, dass die Regierung im kommenden Jahr wieder Beamte aufnehmen will.

Antworten
443a85425ad9f18dd8dfcc390c0e6da5
5
26
Lesenswert?

Wer zahlt das ?

....wir
Wir sind doch brave Steuerzahler!

Antworten
ma12
6
29
Lesenswert?

eiagnodn

Jetzt ist er dann aber bei einer neuerlichen Anfechtung selbst schuld!

Antworten