AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wien

Rechtsradikale mauerten Grünen-Zentrale zu

Mitglieder der rechtsradikalen "Identitären"- Bewegung haben in der Nacht auf Montag eine Mauer vor der Grünen-Parteizentrale in Wien gebaut, um gegen "Multi-Kulti-Politik" zu demonstrieren.

Quelle: Facebook © 
 

Die "Identitären" sorgen wieder einmal für Aufregung:  In Wien haben Mitglieder der Rechtsradikalen in der Nacht von Sonntag auf Montag die Parteizentrale der Grünen in Wien zugemauert. Die eineinhalb Meter hohe Wand soll laut einem Facebook-Posting der "Identitären" als Zeichen gegen "Multi-Kulti-Politik" zu sehen sein. Diese sei wiederum für den Terror verantwortlich, heißt es von der Bewegung. Ihr "Werk" haben die Verantwortlichen stolz auf Facebook veröffentlicht.

Der Verfassungsschutz ermittelt.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

joker110
5
0
Lesenswert?

@ X22 Besser so, als

Sie wollen wieder mal wen mit einem 5/8 gewaltsam des Hauses verweisen...

Antworten
X22
0
0
Lesenswert?

@jokerli,

ja, ja es tut ja nicht weh. Es erheitert und man lacht.

Antworten
extranjero
9
17
Lesenswert?

ein hilfeschrei verirrter

nachdem an der letzten massendemo immerhin 0,0000082606% des volkes teilgenommen haben. also quasi ca. 4 demonstranten für jeden ytong stein - welch symbolkraft.

Antworten
extranjero
9
17
Lesenswert?

bei der demo

habens wie im kiga eine 2er-reihe gebildet damits von vorn mehr ausschaut - richtig niedlich

Antworten
extranjero
15
19
Lesenswert?

beachtliche leistung

dafür, dass die bubis bretter vor den köpfen haben ists sogar einigermassen gerade geworden

Antworten
6b123124124e7c7494f64e66619b7e7
23
19
Lesenswert?

Nunja...

...auch eine Möglichkeit. Grüne besetzen Kraftwerke, Schiffe, etc... Ich seh da in der Form des Aktionismus nicht viel Unterschied...

Antworten
X22
10
8
Lesenswert?

@helldunkelesMannerprodukt

Bist so süß, bleib dabei!

Antworten
extranjero
5
14
Lesenswert?

@x22

braun-dunkelbraun

Antworten
schadstoffarm
3
10
Lesenswert?

Ninja

dann ist deine farbenblinde Welt eben grau in grau oder dein Differenzierungsvermögen nicht vorhanden oder nur rudimentär ausgebildet.

Antworten
6b123124124e7c7494f64e66619b7e7
8
7
Lesenswert?

Wenn sie genau lesen....

...habe ich geschrieben "in der Form des Aktionismus" nicht über den poltischen Hintergrund des Aktionsimus. Interessanterweise bedienen sich ja jetzt die Identitäre der gleichen Form wie grüne Gruppierungen (Besetzungen, Erstürmungen, etc...) - da schwingt jetzt wohl ein bißchen der Ärger mit "Die haben jetzt unseren Form des Aktionismus geklaut/kopiert!" Das dürfen die ja nicht.

Antworten
extranjero
2
9
Lesenswert?

@ildefonso

jetzt wirkst aber ein wenig naiv. derartige aktionen ohne politischen hintergrund zu betrachten ist ja fast schon so infantil wie diese aktion. überleg dir nochmal was du sagen/schreiben willst, dann musst auch nicht zurückrudern.

Antworten
Irgendeiner
5
17
Lesenswert?

Nunja,ich schon,weil

eine Aktion bei einem Kernkraftwerk das eine eklatante Allgemeingefährdung ist,was natürlich Blaue mit Nahverhältnis zur IV schwerer thematisieren,außer es steht im bösen Ausland,mir doch qualitativ was anderes zu sein scheint als einem politischen Meinungsgegner die Bude zuzumauern.Aber wenn das salonfähig wird besorg ich mir dann ein paar Hakler vom Bau,ich kanns halt nicht selbst und schnellbindenden Beton und mach die blaue Zentrale dicht und dann wart ich auf das Geschrei über den Gesinnungsterror.Denn dann zetterts wieder in höchsten Tönen.Unfähig zur objektiven Betrachtung,blau halt.

Antworten
advitam
2
0
Lesenswert?

Re: Nunja,ich schon,weil

Ganz wichtig wäre aber auch noch die Parteizentralen der Roten nicht zu vergessen! Die Bauhakler stell ich zur Verfügung (übrigens auch für die blauen Parteizentralen), dann hättma den Großteil schon abgedeckt.

Antworten
6b123124124e7c7494f64e66619b7e7
8
4
Lesenswert?

Und im übrigen halte ich weder die eine Form des Aktionismus...

...für ok noch die anderen. Weil fremde Grundstücke, Häuser, Industrieanlagen werden weder betreten noch wird darauf herumgeklettern noch werden die beschmiert!

Antworten
6b123124124e7c7494f64e66619b7e7
9
6
Lesenswert?

Man sieht ja...

...es gibt guten Aktionismus und bösen Aktionismus. Ist halt immer eine Frage auf welchen Auge man blind ist. Und dann greift man ja gleich wieder in den braunen Farbtopf...

Antworten
extranjero
1
9
Lesenswert?

@ildefonso

kannst gerne für fracking, glyphosat oder die rodung der regenwälder auf die strasse gehen

Antworten
horst99
18
27
Lesenswert?

rechtsradikal ?

sehr übertrieben finde ich...
wenns umgekehrt gewesen wäre, würde man wohl von
- studenten
-linksgerichteten oder im schlimmsten fall
-linksautonomen

Personen sprechen

Aber bei jeder rechten Aktionen von Rechtsradikalen zu sprechen führt immer weiter zu einer Polarisierung der Menschen. Alles was rechts und asylkritisch ist rechtsradikal=Nazi=Verbrecher=asozial=nicht akzeptiert.
Alles was links ist, ist links. aus.

Antworten
extranjero
8
15
Lesenswert?

@horst99

wenn jemand "blut und ehre", "ethnopluralismus" und "ernst jünger" als wahlspruch, motiv und vorbild propagiert besteht gefahr für die kultur und den rechtsstaat.

Antworten
X22
5
12
Lesenswert?

Weil du das wort "radikal" nicht verstehst,

politikwissenschaftlich einen Richtungsbegriff zur Bezeichnung verschiedener politischer Strömungen und Positionen, siehe Radikalismus.
Als Radikalismus bezeichnet man eine politische Einstellung, die grundlegende Veränderungen an einer herrschenden Gesellschaftsordnung anstrebt.
Nächster Stopp, wäre der Extremismus, soweit sind die Ideotären aber noch nicht.

Antworten
Hozenploz
9
6
Lesenswert?

Radikal?

Gibt es aus Ihrer persönlichen Sicht eine im politischen Sinne rechte Strömung, die nicht radikal ist bzw. welche politisch linke Bewegung stellt sich für Sie als radikal dar?
Natürlich liegt es im Auge des Betrachters was "radikal" ist. Aus meiner Sicht ist die von den Grünen vor kurzem aufgewärmte Idee des bedingungslosen Grundeinkommens linksradikal, während für Sie -so nehme ich an- die Einschränkung des Kindergeldes, des arbeistlosen Grundeinkommens und anderer Sozialleistungen auf österreichische Staatsbürger rechtsradikal erscheint.

Antworten
X22
2
6
Lesenswert?

Re:Radikal

Die Idee eines Grundeinkommens für alle, wäre ein sehr tiefgreifender Schnitt in das Weltbild unserer Lebens, ich glaube nicht, dass unsere Gesellschafft dafür schon reif ist. Die Frage wie man es angeht ist die nächste Frage, es gab ja schon den Kommunismus, von wo die ursprüngliche Idee herkam. Ich bin gespannt ob es die Finnen, sozusagen als Pilotprojekt in einem Teil ihres Landes einführen werden und wie es funktionieren wird (angeblich 2017).
Ich sehe die erwähnten Einschränkungen nicht radikal, sondern als beschämenden Aktionismus von rechter Seite. Eine Steuer auf Transaktionen mit Finanzinstrumenten würde diese Einschränkungen leicht finanzieren.

Antworten
horst99
7
4
Lesenswert?

sowas dummes hab ich noch nie gehört

wer wirklich glaubt, dass rechts immer "radikal" ist und links nie, der glaubt auch das schweine fliehen können.

Antworten
vertico1
7
16
Lesenswert?

naja, die Idiotären sind schon längst nicht mehr

NUR asylkritisch!

Antworten
Sternschnuppe8
20
19
Lesenswert?

Österreich

Wir können DANKE an jene sagen, die sich für uns Österreicher/Leistungserbringer und für den Erhalt unseres Landes und unserer Kultur einsetzen.

Antworten
extranjero
7
9
Lesenswert?

@sternschnuppe8

wenn deine kultur jene von 38-45 ist darfst sie gerne behalten.

Antworten
Irgendeiner
14
16
Lesenswert?

Ja,ich mag die Grünen auch,

die vergreifen sich nicht am Verfassungsrecht,an den Menschenrechten und an der Humanität und arbeitsloses Einkommen mit Koffer und Kuvertscherl wollens auch nicht.Ein Hoch auf die!

Antworten
echterbürger
9
21
Lesenswert?

Ich habe Fragen und will Antworten!

Ich seh ein Kreuz und darunter steht "EURE SCHULD!". Wie jetzt? Die Grünen sind am Christentum Schuld? Und dann steht da noch "PRO BORDER". Ich dachte immer die Idis sind für Heimat, das Eigene, die eigene Sprache. Wieso schreiben sie dann nicht "FÜR GRENZEN", anstatt in einer fremden, nämlich der englischen Sprache zu sprühen?

Antworten
Irgendeiner
9
13
Lesenswert?

Dort wo Tschechen vorne gehen,

läßt man auch was englisch stehen,
manchmal ruft pro border einer,
der schon selbst ein Borderliner,
Deutsches zeigt sich hier daran,
daß mans fühlt,nicht sprechen kann,
weil,wonach man lautstark zwillt,
man halt selbst gar nicht erfüllt.
Logisch hat hier nur Gewicht,
wir sind gut,die anderen nicht.

Antworten
Hozenploz
7
12
Lesenswert?

Antwort

BORDER= 6 Buchstaben, GRENZEN=7 Buchstaben.
--> Border schreibt bzw. sprüht sich schneller.

Wenigstens keine schweren Schreibfehler, bei den sonstigen Schmierereien im Großraum Graz haut's einem sonst ja fast die Rechtschreib-Sicherung.

Antworten
extranjero
0
1
Lesenswert?

@hozenploz

mitdenker hätten die steine vorab beschriftet und entsprechend der verwendung ins auto geschlichtet - effizienz ist lernbar

Antworten
Hozenploz
12
27
Lesenswert?

Mauer vor der Tür

Ich finde einen Stein vor der Tür zu haben bei weitem nicht so schlimm wie einen Stein auf den Kopf zu bekommen . Wenn ich mich recht erinnere, wurde vor einigen Wochen bei einer Identitären-Demo in Wien doch ein Teilnehmer schwer verletzt (konnte man den/die Täter(in) schon finden?). Anlässlich des darauffolgenden - nicht angemeldeten- Mahntreffens von ein paar Identitären wurde von einem grünen Regionalpolitiker sofort die volle Härte des Gesetzes gefordert. Ohne besondere Sympathien für beide Seiten zu hegen, mir fällt da eine deutliche Schieflage in der Sensibilität der grünen Politik (auch im Vergleich zur grünen Reaktion auf die nicht angemeldete Wiener Pro-Erdogan Demo) auf.

Antworten
Irgendeiner
17
20
Lesenswert?

Komm,beide Seiten haben nach Augenzeugenberichten

Steine geworfen,nicht gut und welcher Wahnsinnige den Wurf vom Dach machte wissma noch nicht.Undfden Flüchtlingen frech im Kollektiv Terror zu unterstellen ist Verhetzung,sowas machen die Grünbewegten nicht.

Antworten
Velwinbach
31
28
Lesenswert?

Welche Rechtsradikale?

Die Grünen machen jeden, der nicht ihrer Meinung ist , zu einem Rechtradikalen.

Antworten
vertico1
16
21
Lesenswert?

musste eben wirklich soviel lachen bis ich Pipi in den Augen hatte

ist es nicht eher so, dass alle, die nicht der FPÖ und ihren minderbemittelten Anhängern (Identitären) folgen, linkslinke Gutmenschen sind?

Antworten
desbini
2
20
Lesenswert?

Ich brauche weder...

...linkslinke Berufsdemonstranten, deren Intelligenz spätetestens mit dem Pflasterstein endet und nicht einmal wissen was sie vertreten, noch rechtsradikale FPÖ-Anhänger oder Identitäre, die das Scheitern ihrer eigenen, vor allem beruflichen Biografie Ausländern anhängen möchten. Bei den Identitären gibt es natürlich auch einige Studenten, aber die studieren zumeist Jus und dazu braucht man kaum Intelligenz, sondern nur eine gute Festplattenkapazität im Hirn zum Lernen. Ganz ehrlich, packt euch (beide Gruppen) am besten gegenseitig "am Krawattl" und macht was aus eurem Leben. Dann klappt es auch mit der Einstellung in der Welt und keiner muss mehr Pflastersteine werfen oder Eingänge zumauern. Zwar ein kreativer Ansatz, aber dennoch verlorene Mühe, liebe Identitäre ;-)

Antworten
extranjero
0
1
Lesenswert?

@desbini

mauerbau als ausdruck der kreativität? wohl eher der hilflosigkeit

Antworten
Davotastic
14
32
Lesenswert?

Bestandsaufnahme

Wenn ich mir vorangegangene Kommentare ansehe zweifle ich doch stark am Sehvermögen mancher Leser. Objektiv betrachtet stehen hier ein paar Ziegel vor einer Tür. Diese wurden anscheinend nicht einmal verklebt und sind demnach einfach wieder zu entfernen. Angesprüht wurde ebenfalls nur das mitgebrachte Material. Ich kann also beim besten Willen keine Sachbeschädigung erkennen, maximal politischen Aktivismus und der ist, wenn ich richtig informiert bin, nicht verboten. Sollte man den Beteiligten jetzt etwas vorwerfen müssen dann höchstens, dass sie ihren mitgebrachten Müll nicht ordnungsgemäß entsorgt haben, mehr aber auch nicht.

Antworten
Viertelputzer
4
4
Lesenswert?

Ich bezweifle jedenfalls stark,

dass Sie dieselbe Objektivität walten lassen, wenn Flegel dies mit Ihrer Haus- /bzw. Wohnungstüre tun. Oder irre ich mich?

Antworten
extranjero
12
3
Lesenswert?

@davotastic

naja den mitgebrachten müll habens ja teilweise wieder mitgenommen und da würde wahrscheinlich auch eher ein hirnchirurg weiterhelfen. das bisschen bauschutt kann man da ja nur als mindermenge betrachten

Antworten
scionescio
24
16
Lesenswert?

Nicht einmal vom Mauern verstehen sie was ...

ferngesteuerte Ahnungslose halt, welche die Zeit zwischen zwei Prügeleien nach den Fußballspielen überbrücken müssen ...

Antworten
Schwupdiwup
22
25
Lesenswert?

Hüter des Christentums?

Na wenn schon ein Kreuz mit aufgesprüht wird, dann wäre es halt wünschenswert, wenn die Sprüher auch gleich Mal für sich mit überlegen, was die Bibel zum Thema Asyl sagt:
Zum Beispiel, dass Jesus Christus Zeit seines Lebens selbst ein Verfolgter bzw. Flüchtling war und er selbst immer wieder davon predigte, den Schwachen und Hilfsbedürftigen mit Barmherzigkeit zu begegnen. Liebe deinen Feind, so wie du dich liebst.

Antworten
10c8a22ba9aa47141ec9f5ca102197cc
5
1
Lesenswert?

Christentum

Als Jesus lebte gab es den Islam noch nicht vielleicht wäre er nicht so tolerant zu ihnen gewesen wenn er gewusst wie kriegerisch der Islam handelt.

Antworten
extranjero
0
2
Lesenswert?

@klartext

zur möglichen lebzeit des lieben jesus gabs auch noch keine christen. wer weiß, was er den inquisitoren und kreuzzüglern ins gebetbuch geschrieben hätte. wer weiß ob er nicht den islam selbst unterstützt hätte schließlich ist er ja ein prophet wie auch mohammed

Antworten
Shakira
23
17
Lesenswert?

Bibel

Sie wissen schon, dass die Geschichten der Bibel nur Erzählungen sind? Wir wissen nicht wie es wirklich war und wahrscheinlich ist das alles niemals passiert... also bitte nicht meinen "Jesus war ein Flüchtling" - Sie haben keine Ahnung

Antworten
Irgendeiner
7
8
Lesenswert?

Tja,ein interessantes Posting,in der Sache

wahrscheinlich richtig aber als Argument total verhatscht.Denn als Agnostiker geb ich Ihnen natürlich recht,daß das Erzählungen sind,keine Sachdarstellungen,was aber nicht impliziert,daß das alles dumm ist.Nur wenn man das christliche Abendland verteidigt,muß man halt an das Christentum glauben sonst ist man ein Idiot und das heißt,daß man an den Satz "Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst."
anrennt.Und das heißt wieder nicht,das man sich den aussuchen kann,das phantasiert nur Strache dazu.Und dann war Jesus ein Flüchtling und der Vorposter hat recht.

Antworten
Schwupdiwup
2
3
Lesenswert?

@Irgendeiner

Danke für's lesen zwischen meinen Zeilen und die passende Erklärung an Shakira in meiner Abwesenheit :-)
Bis auf den Id... liegen da unsere Sichtweisen sehr nahe beieinander und so ähnlich hätt ich's auchformuliert

Antworten
Irgendeiner
4
2
Lesenswert?

Das freut mich,aber

zum "Idioten" doch eine Regiebemerkung.Das hieß nämlich bei den alten Griechen soviel wie "unmündiger Bürger" während es heute eher ein fundamentale Geistesstörung konnotiert und in genau der schillernden Ambivalenz verwende ich es.Man könnte natürlich weit höflicher sagen,daß das einer sei der eine kognitive Dissonanz aushält die für auch nur durchschnittlich Begabte jenseits des Erträglichen läge und somit einen völligen Mangel an Selbstreflexion bloßlegt,aber dann fragen mich wieder drei was ich will.Es ehrt sie wenn Sie höflicher sind als ich,aber ich hab halt mittlerweile die Erfahrung gemacht ,daß hier Knackiges besser zu jenem Teil des Menschen durchdringt den ich manchen gelegentlich abspreche.

Antworten
Schwupdiwup
0
0
Lesenswert?

Naja, mit der Höflichkeit soll's freilich jeder halten wie er's will

Ja, zu schreien ist mir auch bei sehr vielen Dingen zu Mute, auf dieser eigenartigen Welt. Und wenn ich mir generell so Ihre Kommentare ansehe, dann hamma nicht selten die gleichen Gründe dafür. Die Frage, die aber auch ich mir immer wieder selber stellen muss ist, was denn der Zweck meiner Aussagen sein soll, Ventilfunktion oder vielleicht doch a bisserl was zum Nachdenken für andersdenkende Personen. Oder um's anders zu sagen: wenn z.B. mir jemand auf eine gewisse Art kommt, dann schwindet meine Bereitschaft zuzuhören meistens recht schnell.
Den Haxen mit etwas Knackigem in die Türe zu bekommen sollte ja nicht so schwierig sein, nur wenn diese wirklich offen bleiben soll dann, so habe ich mittlerweile die Erfahrung gemacht,wird's halt erst so richtig kompliziert. Wie gesagt, eigenartige Welt.

Antworten
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Nun,dieses Argument meine ich schonmal gehört zu haben,Sie meinen in nuce,daß Sie einen dems grob kommen nicht für ihre Sache gewinnen können,weil der über ihren Ton Mentalreservationen aufbaut.Das greift aber m-E. zu kurz.Sie haben es in der Regel mit zwei Arten von Gesprächspartnern zu tun,die einen sind die,die

Argumente und Theorien vorlegen und sich auf dieser Ebene auseinandersetzen,da wird nach den Regeln gespielt,da können sie eine Diskussion gewinnen,verlieren oder es ergibt sich auf Grund der Datenlage oder der Unterdetermination der Theorien durch Daten ein Patt.Das andere ist jene Gruppe,die das Spiel aus sachfremden Motiven gar nicht mitspielt,das kann von persönlicher Eitelkeit über massives politisches oder pekuniäres Eigeninteressen bis hin zum bezahlten Schreiben gehen,der könnte zwar,will aber nicht.Das erkennens am regelmäßigen Ausweichen,ad hominems, unmotivierten Themenwechseln ,Ausweichen auf Formalkriterien und ähnlichem mehr.Dort könnens dann seitenweise Statistiken, Belege,Daten,gut fundierte Theorien auf den Tisch legen,den könnens niemals überzeugen,nicht mit Engelszungen, schlicht weil er nicht will.Passiert das jetzt in einem Wirtshaus.können sie natürlich "Du kannst mich mal im Mondschein besuchen" murmeln und dem den Rücken kehren.In eine öffentlichen Diskussion aber ist das von Übel,den erstens gewinnt der mit dem Mumpitz Terrain und zweitens bestärkts ihn in seiner schäbigen Strategie und er wiederholts.Dann ist es aus meiner Sicht Zeit,einen großen Pflock in die Erde zu schlagen und jemandem einen Nasenring einzuziehen,denn sie können den zwar niemals überzeugen,aber kalt runterstoppen könnens ihn.Und glaubens mir,das kann auch lustig sein.

Antworten
Schwupdiwup
2
2
Lesenswert?

@Irgendeiner

Danke für's lesen zwischen meinen Zeilen und die passende Erklärung an Shakira in meiner Abwesenheit :-)
Bis auf den Id... liegen da unsere Sichtweisen sehr nahe beieinander und so ähnlich hätt ich's auchformuliert

Antworten
e4fcf83a07ad0d2a0647aba67c3d7d8
21
20
Lesenswert?

Und morgen die FPÖ-Zentrale!

Des Ausgleichs Willen 😜

Antworten
Kommentare 26-76 von 122