AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tirol

Kern warnt vor FPÖ: "Kräfte der Finsternis"

Am Landesparteirat der Tiroler SPÖ in Innsbruck hat SPÖ-Vorsitzender Christian Kern davor gewarnt, der FPÖ die "Schlüssel zum Bundeskanzleramt oder zur Hofburg" zu überlassen.

DISKUSSION ´WIRTSCHAFTSPOLITISCHES PROGRAMM �STERREICH 2016-17´: KERN
Bundeskanzler Christian Kern © (c) APA/HELMUT FOHRINGER
 

Bundeskanzler und SPÖ-Vorsitzender Christian Kern hat in seiner Rede am Landesparteirat der Tiroler SPÖ Donnerstagabend im Innsbrucker Congress vor der FPÖ gewarnt und gemahnt, dass die politischen "Kräfte der Finsternis" verhindert werden müssten. "Wir dürfen die Schlüssel zum Bundeskanzleramt oder zur Hofburg nicht den Blauen überlassen", betonte der Bundeskanzler.

Zuvor hatte Kern unter großem Applaus, Standing Ovations und von zahlreichen Selfie-Wünschen begleitet die Bühne betreten. Er bedankte sich bei seinen Parteifreunden für den Empfang. "Ich habe am Montag wieder einen Termin in der Bundesregierung, da kann ich eine derartige Unterstützung gebrauchen", scherzte der Bundeskanzler.

"Es geht derzeit um eine Auseinandersetzung zwischen den Kräften des Lichts und den Kräften der Finsternis", sagte Kern und fügte lachend hinzu: "Und damit meine ich nicht Lopatka (ÖVP-Klubchef Reinhold, Anm. )." Er glaube nicht, dass die Wähler der FPÖ Rechtsextreme seien, man müsse aber benennen, welche Politik die FPÖ eigentlich mache.

Blauer Scherbenhaufen

"Was ist eigentlich die Leistung der FPÖ", fragte Kern das Plenum. Die Blauen hätten keine Lösungen und würden auch keine produzieren. "Das glauben nicht einmal ihre Wähler", so der Kanzler. Auch das Beispiel Kärnten würde zeigen, welchen Scherbenhaufen die FPÖ hinterlassen habe, den Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) jetzt aufkehren müsse.

In seiner rund einstündigen Rede schwor Kern seine Parteigenossen auf den Zusammenhalt innerhalb der Partei ein. "Ich will in einer Gesellschaft leben, in der alle Chancen haben und wir ein Miteinander und nicht ein Gegeneinander pflegen", so der Kanzler. Österreich stehe vor großen Herausforderungen, die aber bewältigbar seien.

Tirols SPÖ-Chef Ingo Mayr hatte zuvor in seinen Begrüßungsworten für seinen Parteivorsitzenden bereits lobende Worte gefunden. "Wir haben zu sehr den Rückblick gewählt und zu wenig nach vorne geblickt, bis vor rund zweieinhalb Monaten", meinte Mayr. Mit Kern würde die SPÖ wieder erstarken und könne neue Impulse setzten, fügte er hinzu.

Kommentare (99+)

Kommentieren
9ff004470dc2addd28096a2df823ca3e
0
1
Lesenswert?

Kräfte der Finsternis, sagt wer????

Sagt ein Möchtegern Bundeskanzler, den kein Mensch gewählt hat. Stellen sie sich einmal einer Wahl, bevor sie blöde Sprüche von sich geben.

Antworten
X22
0
2
Lesenswert?

Ichweissetwas schrieb in einem Kommentar: Zuviel Harry Potter gelesen, oder was??? So ein Schwachsinn!! Sind nicht die IS-Kämpfer die Kräfte der Finsternis mit den abscheulichen Greueltaten???? Endlich mal Hirn einschalten!!!

Gebe ihnen recht, die Is-Kämpfer sind extrem,
und alle die sich ihr anbiedern bzw. sie gut heißen gehören zu den Kräften der Finsternis.
Auf der österreichischen Seite die FPÖ, sie biedert sich unter vorgehaltener Hand, den div. rechtsextrem Gruppierungen an, bzw. stellt nicht einmal klar, wir wollen so eine Ideplogie nicht. Dazu kommen noch die, die in den eigenen Reihen sitzen.
Der Raum der Finsternis ist groß, da gibt es viel Platz und einen kleinen Teil wird halt auch von der FPÖ beansprucht. So was braucht Österreich nicht, sie sollen sich einmal klar von dieser Einstellung zu diesen Gruppierungen trennen, den so wie sie es jetzt betreiben stärken sie diese, bis sie selbst ein Teil von ihr sind.
Unsere Land hat (noch) Gesetze, mit denen wir das verhindern können, lassen wir es nicht so weit kommen, dass wen es mal so weit kommt, dass es eine FPÖ Regierung gibt, die diese Gesetze aushöhlt und dem Nationalsozialismus Tür und Tor öffnet.

Antworten
stubenfliege
2
5
Lesenswert?

Mimimi Fraktionisten reden von Hetze??

LoooL .... Lacher des Tages.
Die liebe FP mault andauernd über die politischen Mitbewerber und dies oft unter der Gürtellinie und lügen auch noch dabei .... aktuell Fall Duszdar.
Immer das gleiche. Mal selber a bissl in der Kritik, dann sinds alle die armen Opfer und Unverstandenen.
So am Rande: Herr Hofer weiss nicht mal was im FP Grundsatzprogramm steht ... Stichwort EU/Euro ....

Naja und bin kein Fan vom Kern, aber diesmal hat er Recht ... Kräfte der Finsternis find ich auch wirtzig.

Antworten
Katschy
3
4
Lesenswert?

Zumindest spricht Kern Tatsachen an

und lügt nicht so wie die FPÖ, die mit Gartishandys bei Hartlauer oder Gratiseinkauf bei Billa, Hofer oder Spar für Asylwerber, hausieren geht!

Antworten
5af4892fe4829feacd017ecde11990a5
5
5
Lesenswert?

Kräfte der Finsternis?

Ist das Hetze?
Wenn ich also sage: Alle Neuen sind KdF ?
Aber als Kanzler darf man es?

Antworten
echterbürger
1
0
Lesenswert?

Morli!

Nicht alle Neuen, nur die ganz, ganz Ewiggestrigen.

Antworten
hermannsteinacher
5
5
Lesenswert?

"Kräfte des Lichtes und Kräfte der Finsternis",

das klingt nach Neuem Testament und Kirchenkanzel, Herr Bundeskanzler!

Antworten
5af4892fe4829feacd017ecde11990a5
3
3
Lesenswert?

Die Genossen brauchen offensichtlich schön langsam

FPÖ Sager um eingeschworen zu werden. Freundschaft meine Schanies

Antworten
1adbb8c1d616bdf24db036966bb8a1e
3
10
Lesenswert?

Es ist ein Dilemma....

Natürlich wäre vielen, die derzeit die Freiheitlichen wählen würden grundsätzlich eine offenere, liberalere Politik lieber. Jedoch ist das Wählen der Freiheitlichen Partei die einzige Möglichkeit der Einladungspolitik gegenüber fremden Völkern eine Absage zu erteilen!
Von den derzeitigen Regierungen in Österreich und Deutschland wird gegenwärtig die Saat für den nächsten Dreißigjährigen Krieg ausgebracht und jene, die das verhindern wollen, sind gezwungen die FPÖ in Kauf zu nehmen.

Antworten
scionescio
9
7
Lesenswert?

Ich will in einer Gesellschaft leben, in der alle Chancen haben und wir ein Miteinander und nicht ein Gegeneinander pflegen ...

schon klar, dass damit die rechten Kampfposter ein Problem haben ... wenn die Leute nicht mehr aufgehetzt wären, wer würde dann noch den obersten Populisten wählen?

Antworten
top8
20
8
Lesenswert?

stimmt doch

die fpö und ihre wähler sind das letzte!

Antworten
e64c35e24578674715ba8be20781b9c
4
12
Lesenswert?

@top8

Gratulation zu diesem unglaublich informativen, lesenswerten und (beinahe) fehlerfreien Satz. Schon mal an eine Karriere als Schriftsteller gedacht?

Antworten
a39b53ba30cc4cf1977d467e6f94e70c
7
10
Lesenswert?

...

Geh doch in die Türkei, da gehts dir sicher besser als hier. ..nur würde ich dort mit großen Sprüchen vorsichtiger sein

Antworten
DerKritiker13
11
23
Lesenswert?

Kern ...

... redet den selben Schwachsinn, den schon alle seine Vorgänger von sich gegeben haben

Antworten
a39b53ba30cc4cf1977d467e6f94e70c
12
22
Lesenswert?

...

Populist ....Spiel mit der Angst...wie erbärmlich für einen "Staatsmann"

Antworten
DerKritiker13
12
19
Lesenswert?

Re: ...

Und er wird auch als Kurzzeit-Kanzler in die Geschichte eingehen... Sobald er sich erst mal einer Wahl stellen muss ... Ein absoluter Anti-Sympathie-Träger

Antworten
hermannsteinacher
1
2
Lesenswert?

"Antipathie" reicht, "Anti-Sympathie" klingt komisch,

"Anti-Propaganda" ist auch so ein Fall, - "Kontrapaganda" reicht.

Antworten
stubenfliege
18
13
Lesenswert?

Ich hätte es anders gesagt,

aber im Grunde hat er Recht.

Antworten
DanL
1
8
Lesenswert?

Sich hervorzuheben...

indem man andere schlecht redet ist nie eine grandiose Tat.

Antworten
stubenfliege
1
1
Lesenswert?

Habe nix von einer grandiosen Tat geschrieben??

Recht hat er aber.
So nebenbei: Die FP mault IMMER über die andern und beweihräuchern sich selber, wie achso super sie sind

Antworten
kumpale
10
22
Lesenswert?

Hr.Kern,....

sie machen genau da weiter wo ihre Vorgänger aufhörten.
Sie spalten die Gesellschaft und Bevölkerung weiter.
Sie können nicht einfach 70%der nicht linken Wähler ausschließen,kapieren sie denn das nicht.
Artikel 1 der österreichischen Bundesverfassung heißt: „Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus.“
Und nicht von den Linken!!!

Antworten
kumpale
10
25
Lesenswert?

Hr.Kern,....

ich werde ihnen sagen ab wann sie wieder wählbar sind!

1.)Wenn sie alle Grenzen für Menschen(Wirtschaftsflüchtlinge) dicht haben und kein einziger mehr über die Grenze kommt.
2.)Wenn alle die in unserem Land sind die nicht hier sein dürften abgeschoben sind.
Die ihr Parteifreund Faygmann (der ja wahrscheinlich mit einem Burnoutsyndrom wie der seinerzeitige Minister Pröll verabschiedet wurde)eingeladen hat .
3.)Wenn Flüchtlinge es nicht warhaben wollen das es bei uns nicht erlaubt ist Frauen und Kinder anzufassen und die nach dieser Straftat nicht sofort(in Schubhaft)abgeschoben werden.

Ja Hr.Kern da haben sie noch einiges Gutzumachen was ihre Linken Freunde angerichtet haben.

Zuerst Österrreich, das haben alle Politiker geschworen!

Antworten
Katschy
17
9
Lesenswert?

Themen der FPÖ?

Mir wollen beim besten Willen keine Themen einfallen bei der die FPÖ auch nur den Ansatz einer Lösungskompetenz besitzt.

Seit 30 Jahren das Ausländerthema und aus, oder hat man schon irgendetwas von der FPÖ zu wichtigen Themen gehört z.B. Bildung, Gesundheit, Pensionen, Infrastruktur usw. usw.?

Antworten
c69575cf7b9ba4a57cce86afdbecfd88
8
15
Lesenswert?

Müssens halt ....

die Ohrwaschl aufmachen. Nur mit rotem Kopfhörer dasitzen? Das wird z'wenig sein!

Antworten
tschele
5
6
Lesenswert?

Die Lösungskomptenz ihres(r) Protagonisten ???

Steuern erhöhen !!! Das können die Blauen allemal auch, nur der Katschy wird dann aber was dagegen haben. Stimmts ?

Antworten
tschele
8
10
Lesenswert?

Ist der Kern bei einem Spiritistischen Verein ???

Man sollte sich Sorgen machen um ihn.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 133