AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nachruf

Schwarzer Kämpfer für die Gesamtschule

Bernd Schilcher war der schwarze Reibebaum der schwarzen Lehrergewerkschaft. Parteikollegen stieß er mit seinen bildungspolitischen Forderungen regelmäßig vor den Kopf.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
PG „EXPERTINNENKOMMISSION ZUR ZUKUNFT DER SCHULE“
Bernd Schilcher, 1940-2015 © APA/GINDL
 

Schon in frühester Jugend, sagte Schilcher anlässlich seines 70. Geburtstags, habe er sich mit Bildungsfragen beschäftigt. Die Trennung der Schüler mit zehn Jahren habe er erstmals infrage gestellt, als er seine drei besten Freunde durch deren Wechsel in die Hauptschule verlor; dass seine Klassenkollegen an der AHS nach dem Unterricht ins Lerninstitut gingen und nicht an der Schule gefördert wurden, erschien ihm ebenfalls absurd. "Mich haben schon immer die Strukturen und die ständischen Überlegungen interessiert", so Schilcher.

Kommentare (5)

Kommentieren
Aristokritos
4
2
Lesenswert?

Arme Kleine Zeitung

Was wird sie nun ohne diesen "Experten für eh alles" zu schreiben haben?

Antworten
BigBang12
4
3
Lesenswert?

@Aristokritos

Da stehen Kohorten von "Experten" bereit, die noch nie eine Schulklasse von Innen gesehen haben und die ganz schnell die dringend benötigten Stichwörter aus dem Vokabular der Theoretiker für die Redaktion dieser Zeitung liefern werden. Herr Salcher ist ja schon ein Häusl weiter gezogen und auf dem Esoterikertrip, aber vielleicht sieht er jetzt seine Chance wieder Knete zu machen.

Antworten
eeg
3
2
Lesenswert?

Experten

Ich nehme an, dass Sie (Aristokritos und BigBang12) sich für die wahren Experten halten, da Sie anderen - hier im Besonderen Bernd Schilcher - die Fähigkeiten u/o Berechtigung zur qualifizierten Meinungsäußerung absprechen. Ich nehme auch an, dass Sie beide als Lehrer Schulklassen von innen sehen oder gesehen haben und sich deshalb als die allein berechtigten Experten halten zu Schulthemen Stellung zu nehmen. Oder fürchten Sie nur um Ihre Privilegien als "Auspufflehrer"? Ich halte es für letztklassig einem Verstorbenen noch hinterherzukläffen.

Antworten
BigBang12
1
3
Lesenswert?

@eeg

Sinnerfassendes Lesen sollte Voraussetzung sein, wenn man auf ein posting antwortet. Ihre Annahmen in Ehren, aber sie sind unzutreffend. Allerdings bin ich ein älterer Mensch mit viel Erfahrung, der gelernt hat Schaumschläger von Experten unterscheiden zu können. Ich rate Ihnen Vorlesungen auf pädagogischen Hochschulen zu besuchen um sich selbst eine Vorstellung zu bilden, wovon ich spreche. Genau dort findet man nämlich die wirklichen Auspufflehrer, die nur heisse verbrannte Luft verströmen.

Antworten
eeg
1
2
Lesenswert?

@BigBang12

Wenn ich Ihren Beitrag missverstanden habe, dann tut mir das leid. Auch ich bin bereits ein älterer Mensch mit viel Erfahrung. Und auch ich kann Schaumschläger von Experten unterscheiden. Und ich bilde mir ein, dass ich sehr gut sinnerfassend lesen kann. Wenn es mir diesmal nicht gelungen sein sollte, dann liegt es vielleicht auch daran, dass Ihr Posting missverstanden werden kann. Der Sender einer Botschaft ist mitverantwortlich dafür, ob seine Botschaft beim Leser so ankommt, wie sie von ihm gemeint war.

Antworten