AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Klagenfurt/Wien

„Sportland Kärnten“ ist ein Fall für den Staatsanwalt

Kabeg-Chef Gabriel bezog von Verein 2900 Euro Entschädigung. Er beteuert, alles sei korrekt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Arnold Gabriel ist heute Chef der Kabeg © KK
 

Abgeschlossen sind die Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsanwaltschaft (WKStA) in der Causa TopTeam. Vom Vorwurf der Untreue sind unter anderem Landeshauptmann Peter Kaiser und Landtagspräsident Reinhart Rohr (beide SPÖ) betroffen. „Der Bericht wird jetzt geprüft, die weiteren Schritte werden festgelegt“, sagt Norbert Hauser, Sprecher der WKStA. „In den nächsten Wochen“ solle klar sein, ob es zu Anklagen oder zur Einstellung des Verfahrens kommt.