AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wien

Pegida demonstriert heute erstmals in Österreich

Die umstrittene Pegida-Bewegung demonstriert am Montag zum ersten Mal auch in Österreich. Der Sprecher der Islamkritiker soll aus dem Umfeld der rechtsextremen "Identitären" stammen. Auch eine linke Gegen-Demo ist angesagt.

Der Sprecher von Pegida Wien: Georg Immanuel Nagel
Der Sprecher von Pegida Wien: Georg Immanuel Nagel © (c) GEORG IMMANUEL NAGEL/UNBEKANNT (UNBEKANNT)
 

Nur drei Tage nach den Demonstrationen gegen den Akademikerball der FPÖ demonstriert am Montag nach deutschem Vorbild auch in Wien die Pegida (Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes). Zu der Kundgebung werden 250 bis 300 Teilnehmer erwartet, wie schon am Freitagabend ist auch hier wieder eine Gegendemonstration linker Gruppen angekündigt.

Auch linke Gegen-Demo geplant

Der für Montagabend angekündigte "Spaziergang" der Pegida-Organisation startet um 18.30 Uhr bei der Freyung in Wien. Geplant ist laut Polizei dann eine Runde durch die Innenstadt mit Abschluss wieder auf der Freyung. Wie schon gegen den Akademikerball tritt auch dagegen wieder die Offensive gegen Rechts gemeinsam mit einigen anderen linken Gruppierungen auf. Deren Treffpunkt ist um 16:00 beim Museums Quartier. Die Abschlusskundgebung findet dann am Stephansplatz statt.

Die Pegida-Demonstration hat die Kundgebungen in Deutschland zum Ziel. In Dresden und anderen deutschen Städten sind seit Oktober jeden Montag bis zu 20.000 Menschen gegen eine "Islamisierung des Abendlandes" auf die Straßen gegangen. Gleichzeitig hat sich aber auch eine immer stärker werdende Gegenbewegung gegründet. Die Pegida-Führung ist zuletzt in Deutschland in Turbulenzen geraten und zurückgetreten. Die Kundgebung in Dresden würde für Montag abgesagt.

Die Wiener Pegida-Organisation fordert in einem Positionspapier einen "Stopp der Massenmigration nach Europa und eine Änderung der Asylpolitik". Asyl sollte es nur auf Zeit geben und auf lange Sicht tritt die Bewegung nur für ein Asylrecht innerhalb der Kontinente ein, weil man regionsbezogen besser helfen könne und Probleme nicht nach Europa importiert würden.

Strache: Seriöse Bürgerrechtsbewegung

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache kann sich nach eigenen Angaben durchaus mit den Forderungen anfreunden und hält Pegida für eine seriöse Bürgerrechtsbewegung. Er findet es ungeheuerlich, diese Menschen, die sich um die Zukunft ihrer Heimat sorgen, als rechtsextrem zu diffamieren. Für den stellvertretenden Klubobmann der Grünen, Albert Steinhauser, handelt es sich hingegen um die "Hooligan-Szene und einige Rechtsextreme, die mit einem neuen Etikett auf etwas Zulauf hoffen". Auch SOS Mitmensch warnte, dass Pegida in Österreich für eine zerstörerische völkische Idee stehe und der Sprecher von Pegida Wien aus dem Umfeld der "Identitären" komme. Kritisch äußerten sich am Sonntag auch mehrere katholische Organisationen, die Gewerkschaftsjugend rief zur Teilnahme an der Gegenkundgebung auf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

43afd41f5b5d75beccfca46ccfb3965a
1
2
Lesenswert?

warum werden harmlose kommentare gelöscht ?

ist die katze aus dem haus , haben die mäuse Kirtag. (löschi) mal morgen die Chefin anrufen.

Antworten
43afd41f5b5d75beccfca46ccfb3965a
1
2
Lesenswert?

ps . alle postings

gespeichert.

Antworten
Scaurus
2
1
Lesenswert?

*Taschentuch reich*

Antworten
Zeitgenosse
1
3
Lesenswert?

Leute


Links und Rechts !!!!

Bitte vergesst nicht das es auch noch ein oben und unten gibt!!

Wir sind ein Ganzes und das ist unsere Gesellschaft, in der individuelles Denken gibt und auch vorhanden sein soll!!
Sich wie Herdenvieh einer Menge anzuschließen ist der Ausdruck von Hilflosigkeit und Schwäche!!!!!

Antworten
8be20de3d007de03570348b7b86e46a2
0
0
Lesenswert?

Ja so ungefähr... diese Horden an Linksfaschismus Anhänger und Anarchos , diese Krawall-u. Gewaltdemos sind einer Demokratie und Zivilisation unwürdig.
PS ...Der SPÖ und GrünInnen könnten deren Unterstützungen und Linksfaschismus-Aktionen unter U. auf den "Kopf fallen " wenn sie nicht diese dubiose ÖH und Jusos (die d. SPÖ längst entglitten ist) besser in den Griff bekommen!(s P.Pilz dämmert es bereits/s. Selbstkritik)

Antworten
2b1bdc24f66aac291130d42e81dd1c52
14
2
Lesenswert?

Der letzte Aufschrei einer toten "Bürger"bewegung.

Es ist wirklich zum schieflachen. Kapieren die wirklich nicht dass wir Menschen mit Pegida nichts zu tun haben wollen?

Antworten
urlaubsflieger
4
14
Lesenswert?

Pegida!!

Jeder sieht daß die Linke mit aller ihr
zustehender Macht die Pegidaspziergänge
verhindern möchte,leider spielen auch die
Linken Medien mit.Darum dürfen sich die
Medien nicht wundern wenn sie von den
Pegidaanhängern LÜGENPRESSE genannt wird!!

Antworten
2b1bdc24f66aac291130d42e81dd1c52
12
1
Lesenswert?

@urlaubsflieger: Selbstverständlich arbeiten wir Österreicher

mit aller Macht daran den Rechtsradikalen zu verstehen zu geben, dass sie in unserem Land unerwünscht sind.

Antworten
43afd41f5b5d75beccfca46ccfb3965a
1
6
Lesenswert?

WER ist rechtsRADIKAL???

kenne nur LINKSRADIKALE !

Antworten
c0b359cb6ce8a25b6037c08088191d26
1
2
Lesenswert?

Komtur?

Ein Zitat aus dem Bertelsmann Lexikon zu ihrem Namen wollte das nicht moderierte Forum leider nicht zur Kenntnis nehmen - Schade!

Antworten
8be20de3d007de03570348b7b86e46a2
3
8
Lesenswert?

"Schaumgebremste " Demos? da und dort ...wäre zu hoffen...bzw. man kann nur hoffen, dass die linksextremistischen Ausschreitungen (wie gg den Akademiker-Ball )

auch diesmal gg PEGIDA Protestmarsch halbwegs unter Kontrolle gehalten werden können... dank Polizei Präsenz!
Gespannt warten darf man auch wie man (s. Justiz) mit den Verantwortlichen dieser bisherigen Krawall-u. Gewaltdemos und Festgenommenen verfahren wird...eher zurückhaltend ?!
Und ebensowenig wird die Verantwortung vor allem des ORF thematisiert werden, der tagelang geschürt hatte...u. auch gg Pegida zündelt und aufbauscht !
Es gibt div. linke Gruppierungen, jetzt suchen diese nach Gelegenheiten ihren Aggressionen freien Lauf zu lassen. Sogen. Antifa und Antipediga sind Grauzonen, wo es erwünscht ist... einerseits wird da und dort für Toleranz s. "Charlie Hebdo" demonstriert andererseits das nächstes Mal (gg Andersdenkende/Bürgerl./Rechte ) mit Krawall-u.Gewalt-Aktionismus agiert.
.
Diese linke Doppelbödigkeit, diese Doppelmoral (Bevormundung,Gesinnungsterror) ist der Nährboden für Gesellschaftskonflikte dank wachsendem Linksfaschismus !

Antworten
5fb41d0c6c6cbcc6135dee7b68066cea
14
6
Lesenswert?

Zum Thema Strache ...

Nachdem ich kein großartiger Verfolger von Tagespolitik bin: Gibt´s eigentlich in der Strachepartei auch noch andere Inhalte als "gegen Linke" zu wettern und das Asyl/-Islamthema? Wahrnehmbar ist da für mich nichts. Ernsthafte Frage.

Antworten
Nahabidere
3
14
Lesenswert?

Ich schwör Dir, ich hab noch nie blau gewählt

Aber ich kann nicht mehr anders. Weil auch wenn man vielleicht für vieles keine Lösung oder geeignetes Personal hat- immer nich besser als vorhandenes Übel weiter zu forcieren!

Antworten
vertico1
7
2
Lesenswert?

was bedarf es ein Land zu regieren??

Wenn man als Kernkompetenz den Umgang mit Aus.ländern, Mi.granten und As.ylwerbern nennt, na dann gute Nacht Österreich!

Antworten
Nahabidere
2
7
Lesenswert?

Re: wenn man die KernINkompetenz

der anderen Volksvertreter diesbez hernimmt, dann leider ja - u wahrsch halt td gute Nacht.

Antworten
extranjero
3
5
Lesenswert?

@ swabidu

unser land für unseren grant

Antworten
5fb41d0c6c6cbcc6135dee7b68066cea
8
9
Lesenswert?

Liebe Suderanten!

In Österreich kann man jede Meinung vertreten (mit einzelnen Ausnahmen, siehe z.B. das Verbotsgesetz), sogar auf Plattformen, die einem nicht gehören und auf welchen man sozusagen nur zu Gast ist. Eine Einschränkung der Meinungsfreiheit zu sehen, weil man unfähig ist, wie ein erwachsener Mensch zu argumentieren und ohne Anstand im Schutz der Anonymität beleidigend, krass unsachliche Kommentare verfasst, geht am eigentlichen Problem der fehlenden Kinderstube vorbei. Man muss auch nicht zwingend ein Nobelpreisträger der Literatur sein, um akzeptable Beiträge zu verfassen. Ein bisserl Hirn reicht aus.

Antworten
76b05e01f73c172d9f193e5ad6c23fdf
4
12
Lesenswert?

Prinzipiell

ist in den Medien doch schon jede Partei rechtspopulistisch, die sich gegen den Euro und den Rettungsirrsinn ausspricht ! Bürger, welche sich um ihre Existenz und ihre Kultur sorgen, da seitens der Politik diese Bürger zu Fremden im eigenen Land degradiert wurden und werden, auch diese werden sofort ins rechte Eck gestellt ! Will und wollte man doch damit bezwecken, keinen Unmut in der Bevölkerung aufkeimen zu lassen ! Leider für die Politik und deren Helfer lässt sich das Volk zum Glück nicht mehr an der Nase herumführen ! In Österreich wird seitens der Politik und deren Helfern versucht, die freie Meinungsäußerung, ja die Freiheit des Individuums überhaupt, massiv einzuschränken !

Antworten
extranjero
9
5
Lesenswert?

@olivercromwell

gibts da auch noch inhalt zu deiner behauptung?

Antworten
DanielleDurand
8
8
Lesenswert?

nö, Pegidas sind faktenresistent

extranjero, das ist eines ihrer Hauptmerkmale

Antworten
76b05e01f73c172d9f193e5ad6c23fdf
5
14
Lesenswert?

Diese,

von den Parteien engagierten Gegendemonstranten, dürfen sich nunmehr für zwei Tage über ein geregeltes (?) Einkommen erfreuen, für welche sie lediglich nur herumschreien müssen ! Also, leicht verdientes Geld !

Antworten
liquidatus
0
2
Lesenswert?

Ja, so ist es

Die linken Chaoten bestreiten alles ausser ihren Lebensunterhalt, den immer noch die steuerzahlenden Bürger finanzieren und das ist die Frechheit !!!

Antworten
liquidatus
0
2
Lesenswert?

Ja, so ist es

Die linken Chaoten bestreiten alles ausser ihren Lebensunterhalt, den immer noch die steuerzahlenden Bürger finanzieren und das ist die Frechheit !!!

Antworten
DanielleDurand
7
4
Lesenswert?

huhu

diese Behauptung war ein lustiges NPD-Fake, auf das nur die FPÖ hereingefallen ist.

https://twitter.com/corinnamilborn/status/561506911116619776/photo/1
QUELLE: Corinna Milborn, Journalistin

Nur unser großdeutsches Patriotentum - fest verankert im österreichischen Parlament + Bundesrat und im EU-Parlament - nimmt den "Arbeitskreis Schwule in der NPD" ernst und verbreitet seine SATIRE-Inhalte weiter.
:-)

Antworten
vertico1
8
2
Lesenswert?

da muss sich ein Falke

für die FPÖ-Werbung die er hier verbreitet schon härter ins Zeug legen, um sich seine Brötchen zu verdienen, oder?

Antworten
76b05e01f73c172d9f193e5ad6c23fdf
2
11
Lesenswert?

@ vertico1, die FPÖ braucht keinen Falken, um für sich zu werben, daß übernehmen schon die Linken und viele Politiker von SPÖ und den Grünen, welche vergessen haben, daß es auch Österreicher in unserem Land gibt, welche auch vergessen haben, daß es in Österreich Menschen gibt, die, aufgrund der verfehlten Politik, an der Armutsgrenze leben !
Außerdem, diese gewalttätigen Ausschreitungen sind eine kostenlose Werbung für die FPÖ ! Also, diese Werbung besorgt Ihr schon selber ! Mit Gewalt erreicht man gar nichts !

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 200