Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In ganz Europa Orban schaltet Inserate gegen die EU

Mit ganzseitigen Anzeigen in Tageszeitungen will Ungarns Premier Viktor Orban gegen die EU zu Felde ziehen und für sein LGBTIQ-feindliches Gesetz werben. Die meisten Zeitungen machen nicht mit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Viktor Orban ließ europaweit Inserate schalten © AFP
 

Viktor Orban, ungarischer Premierminister im Dauerclinch mit der EU, ist nicht zimperlich, wenn er in kämpferischer Laune ist. Obwohl damals beide noch in der EVP-Parteienfamilie vereint waren, verweigerte Orban dereinst dem früheren Kommissionschef Jean-Claude Juncker die Stimme schon bei dessen Kür und begann im EU-Wahlkampf 2019 eine hässliche Plakatkampagne gegen Juncker, den er mit Erzfeind George Soros gleichstellte. Ungarn und Polen sind die beiden größten Nettoempfänger der EU, und beide Länder lassen dennoch kaum eine Gelegenheit aus, auf Gegenkurs zu Brüssel zu gehen.

Kommentare (18)
Kommentieren
ichbindermeinung
0
2
Lesenswert?

ca. 7,3 Milliarden bekommt Ungarn im Wege der EU für den Virus geschenkt

für den Virus bekommen unter anderem die Ungarn 7,3 Milliarden EUR im Wege der EU geschenkt, die dann unter anderem die Österr. 30 Jahre lang anteilsmäßig in Form neuer u. zusätzlicher EU-Steueren/EU-CO2Importzölle zurückzahlen müssen.....

Zwiepack
0
2
Lesenswert?

Die EU ist nicht die Sowjetunion

Er kann jederzeit gehen!

Ragnar Lodbrok
2
7
Lesenswert?

Keine Förderungen an Ungarn,

dann diesen Ostblockstaat rausschmeißen. Für alle Ungarn Visapflicht in der EU.

Peterkarl Moscher
2
28
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Der Ostblock und die Türkei kann man nicht reformieren sondern nur eines , Grenzen
dicht und ausschließen !

missionlivecm
8
37
Lesenswert?

Drehts ihm den Geldhahn zu und ausschliessen aus der EU…und passta.

griesserw
9
45
Lesenswert?

es wird Zeit

es wird Zeit, dass die EU (und somit die anderen europäischen Länder) endlich drastisch reagieren. Geldhahn sofort abdrehen. Ungarn soll sich endlich aus der EU verabschieden. Nur Förderungen kassieren und sonst nichts für eine europäische Gemeinschaft übrig haben, geht einfach nicht!!

Orban provoziert den Rauswurf, nur um am Ende wieder den anderen den schwarzen Peter zuschieben zu können, wenn die Ungarn sehen werden, wie nachteilig eine Nicht-EU-Mitgliedschaft sein wird.

Chris5671
59
13
Lesenswert?

Pro Orban

Immer wieder muss ich lesen, wie schrecklich Orban doch sei und was dieser nicht alles falsch mache. Orban macht nationalkonservative Politik, und das finde ich gut. Wir leben noch immer in einer Demokratie, auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen.

Lodengrün
5
22
Lesenswert?

Würde

sofort dahin ziehen wenn ich Sie wäre. Man hat ihm schon nahe gelegt aus der EU auszutreten. Macht er nicht denn da sind ihm die Zahlungen dort schon wichtig. Rausschmeißen geht nicht. Ich sehe viele Parallelen mit dem Vorgehen der Pfeilkreuzler vor doch nicht allzu langer Zeit. Einfach Tivadar Soros lesen. Wir gehen einer grausamen Zeit entgegen. Man sagt die Geschichte wiederholt sich nicht. Tut sie auch nicht, sie hat nur eine andere Fratze auf.

Mein Graz
4
31
Lesenswert?

@Chris5671

Orban beißt die Hand, die ihn füttert.
Und erwartet, dass er weiter gefüttert wird.

Warum ist er noch in der EU, wenn er sie so schrecklich findet?
Weil: Geld stinkt nicht.

griesserw
10
33
Lesenswert?

Chris5671

genau diese nationalkonservative Politik hat in der EU nichts verloren. Die ist für die Gemeinschaft kontraproduktiv. Deshalb raus.

future4you
6
33
Lesenswert?

Nationalkonservativ

…wäre er da nicht viel besser bei Putin aufgehoben?

Industriefreund
4
17
Lesenswert?

Förderung

Ich glaube, diese Schaltungen werden von der EU über Fördermittel gefördert.

Hildegard11
20
16
Lesenswert?

Orban ist bedenklich

Aber von der Leyen wurde auch nicht gewählt, sondern Manfred Weber. Und diese Regenbogenromantik als derzeitiger EU - Hauptpolitikpunkt ist auch ein bisschen wenig

spotzibaer
8
40
Lesenswert?

Und jetzt

raus

SoundofThunder
8
53
Lesenswert?

Er beißt die Hand die ihn Füttert!

Wie lange lässt sich die EU das noch gefallen? Kein Geld mehr für Ungarn!!

future4you
11
60
Lesenswert?

Wie lange noch?

darf diese Kreatur noch auf der Nase der EU herumtanzen und wird dafür auch noch fürstlich bezahlt. Geldhahn abdrehen und zwar sofort!

100Hallo
0
0
Lesenswert?

Wahrheit

Wie hieß es beim EU Beitritt? Kein Staat kommt für die Schulden eines anderen auf.

paulrandig
4
59
Lesenswert?

Er nimmt...

...von der EU Geld an und bezahlt quasi damit eine Anti-EU-Kampagne???
Spinn' ich?