Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EVP-Chef Manfred Weber"Radikale Propaganda muss sofort aus dem Netz"

Der Chef der größten europäischen Parteiengruppe EVP fordert nach den Terrorattacken eine zentrale Gefährderdatei, mehr Behördenkompetenz und starke Internetkontrolle mit raschen Maßnahmen.

EVP-Fraktionsschef Manfred Weber © APA/BARBARA GINDL
 

Am Dienstag gab es in Paris den Mini-Gipfel mit Sebastian Kurz, Emmanuel Macron, Angela Merkel und den EU-Spitzen Michel und von der Leyen. Anlass waren die Terrorattacken der jüngsten Zeit. Hat Europa diese Gefahr unterschätzt?
MANFRED WEBER: Europa ist vor allem durch islamistische Terrorgruppen stark unter Druck. In den letzten 22 Monaten wurden 119 Terroranschläge in Europa verübt. Fast jedes Land kennt die Bedrohung. Aber es ist leider richtig, dass das Thema von der Tagesordnung verdrängt wurde. Wir von der EVP wollen aber, dass das ein Top-Thema auf der Agenda bleibt. Es reicht nicht immer nur, dann zu antworten, wenn ein Anschlag passiert ist.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ichbindermeinung
0
3
Lesenswert?

EU-Personal um 10 bis 15% kürzen und 1-2 Milliarden/Jahr sparen

wegen dem Brexit müssten ca. 10-15% der EU-Verwaltungs-Mitarbeiter in Belgien und Luxenburg reduziert werden, da 6-7 Milliarden/Jahr Nettobeitrag wegfallen und ebenso 66 Millionen Unionsbürger. Es gibt wegen dem Brexit viel weniger Arbeit für die ganzen EU Verwaltungsstellen

schulzebaue
0
8
Lesenswert?

Genau

Der Koran muss weg.

Mein Kampf muss weg.

Die Maobibel muss weg.