Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WestbalkanMilliardenplan der EU für die Beitrittsländer

Die EU-Kommission hat einen neun Milliarden Euro schweren Investitionsplan für die Beitrittsländer auf dem westlichen Balkan beschlossen. Die Mittel sollten Projekte in den Bereichen Verkehrsverbindungen, Energie sowie beim ökologischen und digitalen Wandel fördern.

© APA (AFP)
 

Erweiterungskommissar Oliver Várhelyi sprach nicht nur über wirtschaftliche und politische Bereiche, er sprach auch über Menschen. Zweimal kam er am Dienstag vor Journalisten in der EU-Kommission auf die Roma zu sprechen, die besondere Unterstützung durch die EU erfahren sollten. Es ging um die Beitrittskandidaten am Westbalkan, die Volksgruppe dürfe man nicht vergessen, das sei eine "besondere soziale Herausforderung."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren