Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronahilfenMaas sieht Kompromissbereitschaft Österreichs

Der deutsche Außenminister Heiko Maas sieht bei der Debatte um die EU-Coronahilfen Kompromissbereitschaft auf allen Seiten. Bei seinem Besuch in Rom nannte er konkret Österreich und die Niederlande.

© POOL
 

"Ich bin fest davon überzeugt: Es geht nicht mehr um das Ob, sondern es geht nur noch um das Wie", sagte der Minister bei seinem Italien-Besuch. "Diese Krise ist historisch, aber auch die Bereitschaft zu Veränderungen ist historisch groß. Und das wollen wir nutzen."

Kommentare (2)

Kommentieren
pescador
1
3
Lesenswert?

Coronahilfe?

Das ist keine Coronahilfe. Diese Länder waren auch vor Corona und ohne Corona wirtschaftlich und finanziell am Boden. Jahrzehntelange politische Instabilität und Misswirtschaft hat mit Corona nix zu tun.

Ka.Huber
1
4
Lesenswert?

dann sollen

die Deutschen halt den Anteil Österreichs mitzahlen wenn sie das Geld verschenken wollen. Der Knilch soll sich nicht so wichtig machen, der kleine Heiko hat jede Wahl im Saarland wo er herkommt verloren, macht jetzt auf wichtig und Besserwisser. Soll sich mal die Polypen aus der Nase operieren lassen, es tut ja weh dem zuzuhören.