AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

AnalyseSchengen-Jahrestag: "Geschlossene Grenzen verhindern europäische Antwort"

Heute vor 25 Jahren fielen die Schlagbäume für ein „grenzenlose Europa“ – aber wo ist es jetzt? Dringende Appelle von EU-Kommission und EU-Parlament an die Länder, die Sperren zu überdenken.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© APA/AFP/BELGA/YORICK JANSENS
 

In der luxemburgischen Winzergemeinde Schengen an der Mosel wurde das Abkommen unterzeichnet, das am 26. März 1995 in Kraft trat. Deutschland, Frankreich, Belgien, die Niederlande, Luxemburg sowie Spanien und Portugal waren die ersten, Österreich, beigetreten erst 1995, setzte es mit 1. Dezember 1997 um. Keine Personenkontrollen mehr an den Grenzen, keine Schlagbäume, keine Staus. Freier Warenverkehr, freier Personenverkehr

Kommentare (3)

Kommentieren
Sam125
0
0
Lesenswert?

Schengen -Jahrestag? Europa hat bisher in allen wichtigen Dingen,die für die

Bürger Europas besonders wichtig waren! Angefangen mit der Flüchtlingskrise 2015, die mit einem einzigen Satz der Deutschen Kanzlerin und mit weit geöffneten Eu- Außengrenzen zu zu Farce werden sollte! Am Anfang der Coronakrise wurde unsere Regierung und da vorallem Herr Kurz von der EU kritisiert,als er zu Italien hin anfing zu kontrollieren und die Grenzen zu schließen begann!Was geschieht jetzt in ganz Europa?Ich danke Herrn KURZ für seinen Einsatz und Beharrlichichkeit mit der er versucht hat UNS zu schützen,damit UNSER Gesunheitssystem nicht zusammenbricht und WIR nicht,wie es gerade im Elsass geschieht,die über 80 Jährigen nicht mehr behandelt können! Ich danke Herrn Kurz auch dafür,dass er im Umgang mit den von Erdogan bewusst erzeugten "Flüchtlingstrom",die richtige Haltung gezeigt hat!Wie man sieht hat Erdogan von sich aus die Menschen wieder abgezogen!Da kann ich über so manche Aussagen von Oppositionspolitikern aber auch Grüne,nur den Kopf schütteln!

Antworten
MS80
4
5
Lesenswert?

Grenzen

Hoffentlich bleiben strenge, korrekte Grenzkontrollen in Zukunft erhalten, für jedwede Sicherheit.

Antworten
Civium
4
11
Lesenswert?

Kontrollierte Grenzen haben noch so viel

Sinn gemacht wie in diesen Tagen, vielleicht lernen wir auch für die Zukunft!!!

Antworten