AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CoronavirusPost-Brexit-Verhandlungen: Johnson pokert immer höher

Ob Corona-Maßnahmen oder Brexit: Boris Johnson pokert mit immer höheren Einsätzen. Die Post-Brexit-Verhandlungen sind vorerst unterbrochen, der 400-Seiten-Vorschlag der EU stößt in London auf wenig Gehör.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
EU-Chefverhandler Michel Barnier: Neuer Verhandlungsvorschlag auf mehr als 400 Seiten © AP
 

Großbritannien hat wegen der Corona-Pandemie die geplante zweite Verhandlungsrunde über die künftigen Beziehungen mit der Europäischen Union endgültig verschoben. Man bleibe aber in regelmäßigem Kontakt und prüfe Video- und Telefonkonferenzen als Alternative, teilte eine Regierungssprecherin in London mit. Die nächste Verhandlungsrunde hätte heute Mittwoch beginnen sollen - ein Unterfangen, das schon im Vorfeld schwer vorstellbar war, sitzen sich doch bis zu elf Verhandlungsteams mit mehr als 200 Personen gegenüber.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.