AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Peschorn & MigrationWas sich Österreichs Innenminister vom Zugehen auf Salvini erwartet

Sich auf Prozesse und Kriterien für den Weg der Flüchtlinge nach Europa zu einigen, sei ein langwieriger Prozess, sagt der österreichische Innenminister im Gespräch mit der Kleinen Zeitung. Es gehe vor allem darum, Irritationen auszuräumen und keine neuen Konfliktfelder entstehen zu lassen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

zur Nationalratswahl 2019

6 Wochen gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
EUROFIGHTER-U-AUSSCHUSS: PESCHORN
Innenminister Wolfgang Peschorn: Die Staaten müssen besser kooperieren © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Innenminister Wolfgang Peschorn lud Italiens Innenminister Matteo Salvini zum Austausch über die Bekämpfung der Schlepperei nach Wien ein. Im Oktober treffen sich dort die Innenminister von neun Ländern, die Mitglieder des "Salzburger Forums", neben Österreich Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien, die Slowakei und Slowenien.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren