AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Georg Mayer (FPÖ)"Für mich ist nicht gesagt, dass nur der Mensch den Klimawandel verursacht"

Der steirische Spitzenkandidat der FPÖ, Georg Mayer, über seine Zeit bei der RFJ-Jugend und beim schlagenden Corps Vandalia, über politische Zuspitzung und politische Schmerzgrenzen, über die Liebe zur Tracht und seine Sicht auf andere Länder.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Georg Mayer (FPÖ)
Georg Mayer (FPÖ) © Jürgen Fuchs
 

Am 26. Mai wird gewählt: Claudia Gigler spricht mit allen steirischen Spitzenkandidaten zur EU-Wahl über ihr Leben, über ihre Beziehung zu Europa, über das, was sie von den Mitbewerbern trennt.

Kommentare (16)

Kommentieren
KarlZoech
2
1
Lesenswert?

Nebenbei eine ganz banale Frage:

Warum denkt die Kleine Zeitung (oder Herr Mayer selber) uns seinen Geburtsjahrgang verschweigen zu wollen oder zu müssen? Jedoch erfahren wir, dass wir ihm am 12.10. zum Geburtstag gratulieren können.
Fällt niemand auf, dass dies etwas peinlich ist?

Antworten
artjom85
5
12
Lesenswert?

Mit diesen Worten haben Sie sich unwählbar gemacht, Herr Mayer!

Es gibt kaum noch Wissenschaftler, die vermessen genug sind, zu DENKEN, dass der Mensch nicht der Hauptverursacher des Klimawandels ist. Dieser Irrglaube ist so veraltet wie die Vorstellung, dass die Erde das Zentrum des Universums ist.

Aber die wissenschaftliche Wahrheit bedeutet Ihnen ja nichts. Sie wollen eine Machtposition nicht um das Los des Lebens auf der Erde, ganz zu schweigen von dem der Menschen, zu verbessern. Nach meiner Einschätzung ist Ihre Taktik eine abgewandelte Form der altbekannten "teilen und herrschen"-Methode. Und die Menschen, die so eine Taktik anwenden, haben alle eines gemeinsam: sie wollen Macht nur um der Macht willen.

Antworten
princeofbelair
1
21
Lesenswert?

Auch wenn dem so sein sollte...

...ist doch der Mensch ein (vermeintlich) intelligentes Individuum, dem es als einziges Lebewesen möglich ist, Lösungen gegen Gletscherschmelze, Anstieg des Meeresspiegels und Ozonloch zu finden. Die Auswirkungen sind real und setzen dem Planeten sowie uns zu. Völlig wurscht, wer dafür verantwortlich ist.

Antworten
mobile49
5
11
Lesenswert?

Für mich ist nicht gesagt

dass gewisse Leute ihre Wind(ungen) noch im Griff haben

Antworten
H260345H
9
22
Lesenswert?

Unfassbar, was der

MAYER Schorschi da von sich gibt!!
Ein typischer FPÖler halt, alles leugnen, was er nicht zu begreifen vermag, aber lobhudeln für einen rechtsrechten Kärntenvernichter, der sich letztlich in die Luft gesprengt hat.

Antworten
pesosope
9
3
Lesenswert?

Auch für Sie H260345H, falls Sie es überlesen haben oder die Aussage von Mayer gar nicht verstehen ....oder den Klimawandel

"Für mich ist nicht gesagt, dass NUR der Mensch den Klimawandel verursacht"
So, und jetzt erklären Sie fachlich, was daran falsch sein soll oder was er leugnet.

Antworten
X22
3
4
Lesenswert?

Analysiere woher die Klimakiller kommen, analysiere die Verschmutzungen und die Zerstörungen die der Mensch verursacht, bzw. gemacht hat, die letzten 200 Jahre reichen

Dann suche die natürlichen Ursachen die das Klima beeinflussen, bzw. b. haben.
Stelle sie prozentuell gegenüber und man erhält die Antwort.
Und zum Schluss stellt man sich die Frage, welchen prozentuell dargestellten Wert man beeinflussen kan

Antworten
pesosope
20
11
Lesenswert?

Es wäre für einige Poster hier ganz gut, wenn Sie alle Studien lesen würden und nicht nur jene, die ihr Wunschdenken befriedigt

Nachdem ja der schreckliche, anthropogen verursachte Klimawandel nie ganz gefruchtet hat, versucht man jetzt den natürlichen Klimawandel über die Zeitkomponente allein dem Menschen zuzuschieben. Blöd ist jetzt aber wieder, dass Klimaforscher bereits zugeben (können oder müssen), dass der Umschwung auch schon in der Vergangenheit öfter sehr rasch erfolgt ist und wir uns - welch Wunder - noch immer in einer normalen Welt befinden. Und bevor jetzt wieder die Fragen nach diesen Berichten (nur von Klimaforschern) der letzten 2 Monate kommen: Alfred-Wegener-Institut, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, NASA usw.

Antworten
wahlnuss
7
16
Lesenswert?

Ich schaffe es nicht,

alle Studien zu lesen. Ein paar blaue Studien reichen: Die Fische im Meer produzieren ihren Plastikmüll selbst, dem Feinstaub kannst du mit 160 davonfahren und die Raucher in öffentlichen Räumen finanzieren unser Gesundheitssystem. Solcherart cholerische Kraftwerke sind nicht abschaltbar, im Gegenteil, sie erwärmen den Populismus.

Antworten
wahlnuss
7
18
Lesenswert?

"Ich muss mit einem gewissen Hausverstand sagen,

ich kann jetzt net bis 2030 alle cholerischen Kraftwerke abdrehen." Ein schnellsprechender Kleindenker als Pseudowissenschaftler. Unwählbar.

Antworten
pesosope
3
3
Lesenswert?

wahlnuss

jetzt muss ich Sie als Großdenker natürlich fragen, wie die Welt denn ohne kalorische Kraftwerke funktionieren würde/könnte? Aber Vorsicht, werden Sie bitte nicht cholerisch wie ein Kraftwerk, denn dieses Thema ist nicht so banal wie Sie denken.

Antworten
Lodengrün
9
32
Lesenswert?

Herr Mayer

erzählt uns Binsenweisheiten. So wie der Herr Trump als auch der Herr Strache meint er das der Klimawandel periodisch verursacht würde. Richtig Herr Mayer und er macht den größten Teil aus. Den können wir nicht beeinflussen. Aber das warum wir letzten Endes verbrennen ist auf das Darüber zurück zu führen, hat mechanische Ursachen, und das zu stoppen liegt in unserer Hand. Aber für sie ist das Hysterie. Die Völkerwanderung die damit ausgelöst wird wird ihre Kinder und Enkel hysterisch werden lassen. Vorläufig können Sie noch Ihre Geschichterln Ihrer Klientel erzählen. Ist erst kürzlich von Herrn Strache abgesegnet worden.

Antworten
SoundofThunder
10
29
Lesenswert?

Klimawandel:

Wofür die Natur 100000 Jahre benötigt (ausgenommen ein Asteroid schlägt ein oder ein Supervulkan wie Yellowstone bricht aus) schafft der Mensch in 150 Jahren.

Antworten
Nixalsverdruss
10
30
Lesenswert?

Ist das lustig?

Wieder einer der Dr. Haider glorifiziert. War der nicht ein politisches System aufgebaut, dass mit einem Milliardendesaster geendet hat?
Wieder einer, der das "böse System" so anprangert?
Hat Georg Mayer noch nicht begriffen, dass er eigentlich lange Zeit Teil des Systems war, dass er keine Veränderung angestrebt hat? ER hat gut profitiert von diesem System.
Wieder einer, der den Klimawandel leugnet?
Ich habe schon lange niemanden mehr gehört, der so einen Schwachsinn zum Thema "Umwelt" geredet hat!
Er wolle nicht die "cholerischen Kraftwerke" (20:50 min) abdrehen. Was ist das?- "Ich frag regelmäßig an den Schulen ..." - ich dachte die FPÖ ist gegen Auftritte an Schulen???

Für mich ein machtbesessener aus der "Buberlpartie" von Haider, der geistig noch immer in den 90er-Jahren geblieben ist.
Ganz ehrlich, dieser Typ ist NICHT lustig - hoch intelligent, rhetorisch gut gebildet - vor solchen Menschen (mit so einer Ideologie) habe ich Angst!!!

Antworten
Christian Hubinger
12
38
Lesenswert?

DAS ist der Spitzenkandidat der FPÖ???

Es ist nicht gesagt, daß der Mensch den Klimawandel verursacht???
Leugnen des Klimawandels durch den Menschen ist so sicher wie das Betreiben von Gaskammern durch ihre Vorgängerpartei - lieber Hr Mayer!

Antworten
Balrog206
4
17
Lesenswert?

Glaube

Wir sind im 21 Jahrhundert ! Ist anscheint noch nicht jeder gelandet !

Antworten