AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wo ist der Ausgang aus der EU?Jetzt droht ein chaotischer Ausstieg der Briten im April

Und wieder muss Theresa May im Unterhaus eine Ohrfeige einstecken. Großbritannien hat sich im Brexit-Labyrinth verirrt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
BRITAIN-EU-POLITICS-BREXIT
Vergeblich warb die britische Premierministerin Theresa May vor den Abgeordneten des Unterhauses in Westminster für ihr Austrittsabkommen mit der Europäischen Union. Jetzt droht dem Vereinigten Königreich die Zeit davonzulaufen © APA/AFP/UK PARLIAMENT/MARK DUFFY
 

Gestern hätte eigentlich „Brexit-Tag“ sein sollen. Immer wieder hatte Theresa May in den letzten zwei Jahren erklärt, am 29. März 2019 werde sich ihr Land von der EU trennen. Stattdessen entschied die Volksvertretung zum dritten Mal, dass sie von Mays Plänen nichts hält. Auf einer Sondersitzung des Unterhauses stimmten 344 Abgeordnete gegen und 286 für Mays Deal.

Kommentare (5)

Kommentieren
TrailandError
0
8
Lesenswert?

Britannien

Jetzt aber mit aller Härte raus liebes Britanien, planzen können wir uns selber , und dann wird sich alles fügen . Schottland wird sich abspalten und zur Eu wechseln. Britannien wird leiden , nach 5 Jahren dann Restengland mit dann hoffentlich vernünftigeren eng. Politikeren wieder aufnehmen. So wird auch ein Example statuiert, das auch dumme Menschen verstehen und die dann ggf. dazulernen.

Antworten
zafira5
11
12
Lesenswert?

Brexit

Also ichbin mir sicher das die Briten und das EU Parlament
haben sich sehr viel von der österreichischen Regierung abgeschaut.

Machen wir, machen wir nicht.
Beschliesen wir ein Gesetz und brechen wir es
(siehe z. B. Nichtrauchergesetz)

Also brauchen die Österreicher über den Brexit nicht mitreden
sondern den eigenen Drech vor der Türe wegkehren.

Antworten
2a20bb3e96a90e7e7885ffc9bfc7f636
1
9
Lesenswert?

Ich vergönne den Briten den harten Brexit!

Ich hoffe sie merken sich, wem sie das zu verdanken haben und werden sich hoffentlich entsprechend bedanken! Wenn Zehntausende ihre Jobs verlieren werden und alles wesentlich teurer wird, wissen sie hoffentlich wo May, Farage, Johnson wohnen!

Antworten
CuiBono
3
21
Lesenswert?

33 Fotos

und so gut nur "Altspatzen" zu sehen, 60+, Leute die ihr Berufsleben zum Großteil hinter sich haben und teilweise mit Parolen, die jeder Beschreibung spotten.

Die EU- Führung sollte sich darüber im Klaren sein, vollkommen egal wie der BREXIT ausgehen wird, mit noch so gutem Deal oder ohne, ganz hart oder ein wenig weniger hart, von diesen Wirrköpfen, die sich seit Jahrzehnten von ihren Politikern belügen und aufhetzen lassen (kommt uns das jetzt ein klein wenig bekannt vor?!), wird IMMER die EU VERANTWORTLICH gemacht werden.

Daher:
keiner Verlängerung der Verschiebung,
keine weiteren Verhandlungen
und schon gar keine weiteren Zugeständnisse.

Es ist Zeit, das lächerliche Schauspiel zu beenden!
Over & Out.

Antworten
gonde
3
16
Lesenswert?

Asterix kommentierte das so: Die spinnan ja.....die Briten.

:-)

Antworten