AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EUShuttle von Brüssel nach Straßburg: 120 Autos der EU fahren meist leer

Parlamentssprecherin: Betriebskosten der Flotte summieren sich pro Jahr auf gut eine Million Euro.

FRANCE-EU-PARLIAMENT
© APA/AFP/FREDERICK FLORIN
 

In Sitzungswochen des EU-Parlaments werden regelmäßig rund 120 Autos des offiziellen Fahrdiensts von Brüssel nach Straßburg kutschiert - die meisten davon leer. Dies bestätigte eine Parlamentssprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

Die Autos und ihre Fahrer würden in Straßburg gebraucht, um Abgeordnete vom Flughafen oder Bahnhof zum Parlamentsgebäude zu bringen. Doch nur wenige der 751 EU-Abgeordneten nutzen die Möglichkeit, in den Limousinen selbst nach Straßburg mitzufahren.

Geringe Auslastung

Bei der Novembersitzung hätten 25 Parlamentarier den Shuttle angefragt, sagte die Sprecherin. Demnach variiert die Zahl der Anfragen - doch die Auslastung der Wagen ist meist gering.

Die Betriebskosten der Flotte summierten sich pro Jahr auf gut eine Million Euro, sagte die Sprecherin. Die meisten Wagen seien Elektro- oder Hybridfahrzeuge. Sie würden regelmäßig ersetzt.

Der aus der ZDF-"Heute Show" bekannte Satiriker und EU-Abgeordnete Nico Semsrott fährt bei der Überführung der Limousinen mit nach Straßburg. Er habe erst kürzlich herausgefunden, dass es diese Möglichkeit gebe, sagte der gebürtige Hamburger der dpa. Semsrott kritisierte, dass die meisten Autos die rund 450 Kilometer zwischen Brüssel und Straßburg leer zurücklegen.

Auf die Frage, warum das EU-Parlament keine Autos in Straßburg stationiert, erklärte die Sprecherin, dass die aktuelle Handhabung bereits "im Interesse einer wirtschaftlichen Haushaltsführung" sei.

Das EU-Parlament tagt meist im französischen Straßburg; die parlamentarischen Ausschüsse treten dagegen in Brüssel zusammen. Das hatten die Regierungen der Mitgliedstaaten einst einstimmig beschlossen. Semsrott (Die Partei) kritisiert, dass das EU-Parlament seinen Sitz nicht selbst festlegen dürfe. Dies und das damit verbundene Pendeln alle vier Wochen sei demütigend, findet er.

Kommentare (9)

Kommentieren
ichbindermeinung
0
2
Lesenswert?

EU-Mitarbeiter sollten auf alle dienstlichen klimaschädlichen EU-Inlandsflüge verzichten

der Vorbildfunktion wegen, als treibende Kraft beim Klima/Umweltschutz, sollten die ca. 50.000 Mitarbeiter der EU-Zentrale u. Institutionen auf alle dienstlichen klimaschädlichen EU-Inlandsflüge verzichten und die Dienstreisen mit der klimafreundlichen Bahn durchführen. Dann kann man den Unionsbürgern gleich vorleben, dass man das, das man permanent fordert, auch selbst lebt

Antworten
eston
0
8
Lesenswert?

Beendet diesen Unfug

Antworten
Amadeus005
1
2
Lesenswert?

Wie immer die Kosten gerechnet werden

Aber knapp 8500€ ist eher Golf-Klasse. (Leasing, Versicherung, Treibstoff, Reparaturen, Service, ...) - ohne Fahrer.
Ein A8 liegt eher beim 2-3 fachen

Antworten
Airwolf
18
25
Lesenswert?

Bravo Eu

Unsere Steuergelder werden hier Vernichtet.
Bravo Eu von wegen Umwelt !,,!,!,!,!,!,!,!,
Raus aus der EU
Gartulatuion an die Briten.

Antworten
scionescio
9
30
Lesenswert?

Die „EU“ sind unsere Politiker, die in Brüssel immer brav die Hand heben und zuhause davon plötzlich nichts mehr wissen wollen ...

... besser wäre es, wenn du dir vorher überlegen würdest, wen du mit deiner Stimme nach Brüssel als Vertreter entsendest - oder glaubst du wirklich, dass der Champagner-Vilimsky dort deine Interessen wahrnimmt?

Antworten
hagalui
0
0
Lesenswert?

eu politiker mit kurzem gedächtnis

es ist doch völlig egal,wen man wählt.ratspräserl wird eine,welche nicht einmal kanditiert.aber wenn die s.. beim trog steht,frisst sie.( blanker neid meinerseits)

Antworten
rebuh
3
5
Lesenswert?

Glaubst du

Der rote Feuerlöscher macht es?

Antworten
Balrog206
1
10
Lesenswert?

Naja

Die Frau Lunacek als ehemalige 14 Vize 🙈 hat auch nicht dagegen gewettert obwohl da noch d Umwelt Komponente auch dazu käme !

Antworten
Lodengrün
5
7
Lesenswert?

Wenigstens

steht sie zur EU und wettert nicht wie Vilimsky, LePen, Salvini, Farage usw. Jahre gegen diese Einrichtung und isst sich aus den Töpfen dort trotzdem ausgiebig satt und verrechnet gar mehr als gestattet.

Antworten