AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Über 1300 Festnahmen in MoskauGelbe Westen in Moskau

Trotz eskalierender Polizeigewalt formiert sich in der russischen Hauptstadt eine neue Straßenopposition. Putin ernsthaft gefährden kann sie nicht.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Polizei nimmt in Moskau einen Demonstranten fest
Die Polizei nimmt in Moskau einen Demonstranten © (c) APA/AFP/KIRILL KUDRYAVTSEV (KIRILL KUDRYAVTSEV)
 

Der Protest-Samstag in Moskau hatte sehr verschiedene Gesichter. In der Stoleschnikow-Gasse drängten sich vergnügte Demonstranten um eine Eisverkäuferin, ein paar Straßen weiter half ein Einsatzpolizist einem Mädchen über einen Zaun. Aber seine Kollegen droschen vielerorts wütend mit Gummiknüppeln auf Schultern und Köpfe ein, zwangen eine junge Frau mit blutüberströmten Hals in einen Polizeibus, andere Festgenommene wurden friedlich abgeführt oder brutal über den Asphalt gezerrt. „Die Behörden haben mit beispielloser Härte auf die nicht genehmigte Protestaktion reagiert“, resümiert das Wirtschaftsportal forbes.ru. Nach Angaben der Rechtsschutzgruppe OWD-Info wurde die Rekordzahl von 1373 Menschen festgenommen, 25 dabei verprügelt. Die Polizei meldet nur 1074 Festgenommene – und zwei durch Pfefferspray verletzte Beamte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

SoundofThunder
0
7
Lesenswert?

An die Putin-Verehrer:

Ist Demonstrieren nicht ein Teil der Demokratie und Menschenrechte? Ist Putin ein Demokrat oder Potentat?

Antworten
CuiBono
0
7
Lesenswert?

@SoundofThunder

Ein Demokrat ist Putin sicher nicht.
Ein Potentat eventuell, da er sich und seiner korrupten Entourage Macht, Einfluss und Geld sichert.

Was Vladimir Vladimirowitsch Putin aber ganz sicher ist - ein in der Wolle gefärberter KGB-ler. DAS hat er mit der Muttermilch aufgesogen und diese Prägung wird er nicht mehr los. Er ist programmiert auf Überwachen, Intrigieren und Kontrolle. DAS steht bei ihm ganz oben und betrifft mittlerweile lückenlos die gesamte RF mit so um die 160 Mio EW plus noch endliche ex-SU Randstaaten.

Er tut sich relativ leicht dabei, weil die "Russen" NIE demokratische Verhaltensweisen verinnerlichen konnten, daher schlicht nicht kennen. Brot und Spiele erscheinen ihnen großteils ausreichend.

Aber - auch da findet ein Umdenken statt.
Putins Tage, und die seines Regimes sind gezählt. Er selber wird es ahnen, andere seiner Entourage sind schlicht zu blöd dafür und glauben, es geht unendlich so weiter.

Putin war beim Ende der DDR und des SU-Regime dabei und weiß, wie schnell so was gehen kann.
Es wird ihm nichts nützen!

Antworten