AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EU-Gipfel und TopjobsBierlein soll mit Enthaltung gedroht haben

Kanzlerin Brigitte Bierlein soll beim EU-Gipfel in Brüssel darauf gedrängt haben, dass sich nicht nur Männer alle EU-Topjobs angeln.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bierlein
Bierlein © APA/AFP/BERTRAND GUAY
 

Sie wolle nur verwalten, nicht gestalten. So lautet in etwa der Slogan, dem sich Übergangskanzlerin Brigitte Bierlein verschrieben hat. Ihre Aufgabe sei es, die Republik bis zur Bildung einer neuen Regierung mit ruhiger Hand krisensicher bis in den Spätherbst zu bringen. Eigene politische Initiativen? Fehlanzeige. Das sehe das Portfolio einer Interimsregierung nicht vor.

Kommentare (4)

Kommentieren
scionescio
24
62
Lesenswert?

Das ist halt der große Unterschied...

... die einen tun und machen und erzielen still und leise ohne viel Aufhebens Wirkung- die anderen inszenieren sich selbst und erzählen den Schlichten dauernd wie toll sie sind, wie schlecht die anderen sind und was sie vorhaben, irgendwann zu tun ...

Antworten
Südsteirer
16
13
Lesenswert?

Sehe ich ähnlich!

Mir gefällt die Regierung Bierlein eigentlich recht gut! Ich finde es sollte so bleiben und die Parteien sollen sie ohne Koalition Mehrheiten suchen.

Antworten
alsoalso
11
22
Lesenswert?

@ Südsteirer ....dann kommt bald der Staatsbankrott

Die derzeitige Situation ist vergleichbar, wie wenn Pferde zügellos ohne Kutscher durchgehen! Auf die nächste Regierung kommen harte Zeiten daher - die Beamtenregierung und Beliebigkoalitionen im Parlament machen es jedem Recht und tun so, als ob alles das Christkind erledigen würde.

Antworten
beobachter2014
7
16
Lesenswert?

Richtig!

Und die ach so tolle Übergangs"regierung" müsste echt mal auf den Tisch hauen und sagen: "Werte Abgeordnete, so geht das nicht! Ihr gebt Gelder aus, die der Staat nicht hat ..." - und nicht ganz vornehm: "Ich möchte nur darauf hinweisen, dass ...."
Jedermanns Freund sein geht als Bundeskanzlerin .... halt nicht! Da mag sie noch so lächeln! Und vom so staatstragenden Herrn Bundespräsidenten hört man auch nichts!

Antworten