AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Entlassung der Regierung

Hofer rudert zurück

Norbert Hofer hat doch nicht vor, die Regierung zu entlassen, wenn sie nicht die aus seiner Sicht nötigen Reformen macht. In der Zib-2 relativiert er auch sein umstrittenen Aussagen zu muslimischen Pflegekräften. Und er glaubt auch nicht, dass in Österreich ein Bürgerkrieg drohe.

BP-WAHL: FP� FEST IM RATHAUS: HOFER
BP-WAHL: FP� FEST IM RATHAUS: HOFER © (c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
 

Zweieinhalb Wochen vor der Stichwahl im Kampf um die Hofburg hat der FPÖ-Kandidat Norbert Hofer in der ZiB 2 seine früheren Aussagen zur Entlassung der Regierung relativiert. "Ich werde nicht bei jeder Gegelegenheit die Regierung entlassen", sagte er am Mittwoch in der "ZiB2". Er würde allenfalls ein Gespräch führen, mit der Bitte, den Weg freizumachen für Neuwahlen. 

Auch in Bezug auf seine Aussagen, es kenne keine Muslime, die im Pflegebereich arbeiten, ruderte Hofer etwas zurück. Er habe ein Jahr seines Lebens nach seinem Unfall in Spitälern verbracht, "da habe ich nie einen Pfleger moslemischer Herkunft gesehen." Er gehen aber davon aus, dass auch Muslime, die liberale Ansichten vertreten, dieser Tätigkeit nachgehen. "Ich habe aber noch keine Pflegekraft mit Burka im Spital gesehen."

Alle Hilfsorganisationen, darunter Caritas, Rotes Kreuz, Diakonie, Volkshilfe und Krankenanstalten, hatten die früheren Behauptung Hofers zurück. Alleine bei der Caritas sind in Wien mehr als 130 Menschen mit muslimischen Glaubensbekenntnis tätig.

Um die Arbeit des Rechnungshofes besser einzubinden, wolle er eine Schnittstelle zwischen Regierung und Rechnungshof errichten. Anders als Strache glaube er nicht, dass es "in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten in Österreich zu einem Bürgerkrieg kommen" werde. Angela Merkel wolle er nicht als gefährlichste Frau Europa bezeichnen, sie habe aber Europa "schweren Schaden zugefügt."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

57f225744571b3158bc19c84f82cc103
4
19
Lesenswert?

Wer glaubt den Hofer noch was?

Als gelernter Kommunikationsberater,möchte,er das volk verdummen.
Die meisten seiner Wähler wurden einer Gehirnwäsche unterzogen.
das er das kann,dafür steht er mit seinen erlernten.

Antworten
satiricus
3
18
Lesenswert?

Wenn der VdB klug ist, dann....

... widerspricht er niemals dem Norbert-Gerwald.
Er braucht nur kurz warten, bis dieser es dann selber tut.......
Heute so und morgen so und übermorgen wieder gaaanz anders - man kennt das noch zur Genüge . seinerzeit vom Jörgl.

Antworten
Lodengrün
2
23
Lesenswert?

Wenn der Mann

seine Aussagen relativiert, ändert, widerruft, - ja was stimmt denn da dann eigentlich? Ist er nicht Herr seiner Wörter? Alles populistisch.

Antworten
satiricus
0
10
Lesenswert?

So nach dem Motto:

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?

Antworten
patriot2010
33
10
Lesenswert?

Unfassbar

So langsam ist es echt nicht mehr witzig. Jede andere Partei darf ihre Sichtweisen ändern, jeder andere Politiker in diesem Land darf seine Meinung ändern, aber sobald dies die FPÖ tut, wird sie sogar dafür verurteilt. Tickt ihr noch richtig?? Kommt nicht daher mit, das dient nur um Stimmen zu gewinnen...ach nee echt jetzt? Als würden die Anderen anders vorgehen um Stimmen zu bekommen. Fair seid ihr sicher nicht.

Antworten
Scaurus
1
7
Lesenswert?

Mimimi

Klassischen Hofer: groß austeilen und bei Kritik sofort auf Opfer umstellen

Antworten
satiricus
2
10
Lesenswert?

@patriot:

"Unfassbar" - das kennen wir doch: Servas HaTsche

Antworten
GanzObjektivGesehen
2
12
Lesenswert?

@patriot

Ja, jeder darf seine Meinung ändern.
Ja, auch die FPÖ dürfte, tut Sie aber nicht.
Ja, wir ticken noch richtig.
Ja, es geht um Stimmen.

Was mich etwas beunruhigt ist ist das "...ach nee echt jetzt".
Das lässt auf einen sehr deutschen Patrioten schließen.
Österreichische Politiker werden aber nur von Österreichern gewählt, oder auch nicht...

Antworten
X22
1
13
Lesenswert?

Netter Versuch Patri,

bevor die FPÖ ihre Sichtweisen ändert, wird der Kickl Vorsitzender in der Hölle, der Hofer sein schwarzer Engel nach Außen,(so Gott ihm hilft), und der Strache sein Palm wedelnder Eunuch.
So
Diese Partei wird ihre Sichtweisen und Gesinnung nicht ändern, warum auch, vom Partei-Programm beginnend, bist zur Kaderschmiede geht es nur in eine Richtung. Nimmt man dann noch alle Querverbindungen, die die Partei gesucht und aufgebaut hat, egal ob im Inland oder Ausland, sieht man nur Rechts; bis ins extremste Rechtsrechte Eck reichen diese Verbindungen. Das erschreckende daran ist, dass sie sich nicht und nicht davon Distanzieren wollen.
Wäre ich Wähler dieser Partei, müsste ich mir, sobald ich die, von den "Rechten" eigentlich geliebte Bezeichnung "Nazikeule" höre oder lese, die Fragen stellen, wer sind die Leute, was für Werte vertreten die, mit wem haben die engen Kontakt...usw.; habe ich das alles recherchiert und ich wähle weiterhin FPÖ, muss ich mir selbst die Frage stellen, bin ich schon ein Rechter oder bin ich nur ein Erfüllungsgehilfe für dieser Partei oder Person, kann ich in der Zukunft auch weiterhin dazu stehen, wenn es doch so kommen sollte wie die Warnenden es prophezeien. Das ist eine Entscheidung, die man eigentlich jetzt schon treffen sollte, und nicht dann wen der "Point of no return" überschritten wurde. Naja ihnen bleibt, dann ja noch die Phrase, "Von dem habe ich nichts gewusst"!

Antworten
der wurm
1
7
Lesenswert?

tja....

.... wenn man selbst so ist, darf man sich nicht wundern, wenn auch die anderen so zu einem sind.
ist wertfrei und gilt für beide kandidaten.

Antworten
Lodengrün
1
14
Lesenswert?

Bei Ihrem Club

stimmt ja nichts. Da plärrt Herr Hofer bei der Martin Feier etwas in die Menge und sagt dann das sei dem Anlass gemäß etwas launiger gestaltet gewesen. Aber HALLO! Da wurde gegen jedermann gehetzt auf Teufel komm raus.

Antworten
Planck
2
23
Lesenswert?

Nur hat halt der Kornblumenverein Sichtweisen, die sich seit 80 Jahren nicht geändert haben.
Brutpflege-Instinkt von Frauen, z. B., aber auch andere Grauslichkeiten; können Sie alles selber nachlesen. Das Buch, das Hofer herausgegeben und Strach und er mit ihren Vorwörtern ausgehübscht haben, ist anscheinend so erfolgreich, dass man es kostenlos herunterladen kann -- die Lektüre erfordert allerdings einen gesunden Magen *g*

Antworten
Feja
3
13
Lesenswert?

@Plank

Hast du es geschafft den Erguss fertig zu lesen? Dann Respekt! Mir war nach wenigen Seiten so schlecht, dass ich aufgegeben hab..

Antworten
Planck
2
6
Lesenswert?

Nein.
Dieses Machwerk ist zu heftig *g*
Zumal das alles so ähnlich schon in einem Pamphlet steht, das 1936 von einem gewissen Adolf Schicklgruber unter die Leute gebracht wurde.
Zu dem Thema gibt's auch ein Quiz im Netz, welches Zitat woraus stammt. Net so einfach *g*

Antworten
Feja
2
6
Lesenswert?

Pfoaaa

Nein danke, ich glaub das ist mir doch zu gruselig :-[

Antworten
Planck
1
5
Lesenswert?

In der Tat,

creepy stuff *gg*

Antworten
83f14c8b85e16a34ec464d8c8c38c5a1
2
7
Lesenswert?

@Planck

Den Quiz hab ich versucht - und ich bin total daneben gelegen!
Einfach unglaublich, was da alles so unter die Leute gebracht wird - und dann gibt es noch immer so viele, die so einer Person auch noch Glauben schenken!

Antworten
Planck
1
7
Lesenswert?

Ja eh. Der Wähler ist eben dümmer, als er glaubt.
Aber im Fall des Falles werden sich die auch wundern, unter Garantie.

Antworten
echterbürger
4
15
Lesenswert?

Oje!

Willst lieber einen Keks, ein Taschentuch oder Medikamente gegen Traurigkeit, lieber Patriot?

Antworten
Feja
4
17
Lesenswert?

Unfassbar ist,

dass du nicht Meinung und Lüge unterscheiden kannst. Wenn jemand behauptet es gibt keine muslimischen Angestellten im Pflegesektor, dann kann dies gar nie "Meinung" sein, denn wie kann man bei einer Sache die nur entweder so ist oder nicht - also eine reine Ja/Nein Geschichte- eine Meinung haben?

Antworten
UHBP
4
16
Lesenswert?

@patriot2010

Echt jetzt!
Es war aber schon der hofer der gesagt hat, dass er eine Meinung hat und diese nicht ändert, so wie alle anderen.
Wo ist jetzt der Unterschied, außer dass hofer damit stimmenfang betrieben hat.
PS: Seine Meinung ändern oder Unwahrheiten - warum auch immer - sagen und diese dann zurücknehmen sind auch zwei paar Schuhe.

Antworten
stubenfliege
4
20
Lesenswert?

Und Patriot

der Hofer Ihr Freund erzählt gern Märchen.
zB. sagt er, dass er der Schutzherr des kleinen Mannes ist, aber vor garnicht allzu langer Zeit, hat er Hofer gegen eine Überbrückungshilfe für Bauarbeiter Parlament gestimmt.
Das ist ein Fakt. Wie passt denn das jetzt zusammen??
Es gibt noch mind. 10 weitere Beispiele aus der Rubrik: FP sagt dies, aber tut das Gegenteil .... und sowas nennt man Lügen.

Antworten
xnots1109
14
3
Lesenswert?

@UHBP

Haha, aber alle anderen auf der Welt verbreiten keine Unwahrheiten? Willkommen in der Wirklichkeit.
Natürlich soll das Hofers Aussagen nicht legitimieren, aber ich kenne kaum einen (auch gewählte) Politiker, der das nicht schon mal getan hat, so traurig es ist.
Ehrlich gesagt ist es mir schon ziemlich egal, was die beiden BP- Kandidaten noch von sich geben, meine Entscheidung ist schon längst gefallen.
Und jeder Wahlberechtigte hab am 4ten die Möglichkeit, seine Meinung als die beste zu transportieren und ein Kreuzerl an der richtigen Stelle zu setzen

Antworten
83f14c8b85e16a34ec464d8c8c38c5a1
1
9
Lesenswert?

@xnots1109

Hofer ist unschlagbar beim Gschichtln druckn. Wie man es halt von Kornblumenfreunden gewöhnt ist.
Die richtige Stelle fürs Kreuzerl ist daher nicht die "rechte" Stelle!
VdB - dann passt's!

Antworten
xnots1109
2
0
Lesenswert?

@play

hab wohl darauf geachtet und die "richtige" Stelle geschrieben :-)

Antworten
UHBP
2
20
Lesenswert?

Das alle immer auf den hofer losgehen müssen.

Dabei meint er es ja sicher nicht böse. Er kennt einfach nicht so viele Menschen. Heutzutage wird so viel verbreitet, da ist es doch besser man glaubt nur das was man wirklich selber sieht.
Hoffe nur, dass ihm Karel Gott helfen kann. ;-))
PS: Was man trotzdem sehen sollte: Stermann & Grissemann: Homestory Norbert Hofer auf youtube

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 178