AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Live-Blog unseres EU-Korrespondenten Wie das EU-Parlament für die große Wahl-Show aufrüstet

Unser Brüssel-Korrespondent Andreas Lieb versorgt Sie in seinem Live-Blog laufend mit Insider-Informationen, spannenden Hintergründen und kuriosen Schmankerln aus der EU-Hauptstadt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© 
 

23. Mai, 17.00 Uhr - Countdown läuft

In Großbritannien und den Niederlanden wird heute schon gewählt. Auf das Ergebnis muss man freilich genau so lange warten, wie auf alle anderen: Offiziell gibt es die Daten erst am Sonntag um 23 Uhr. Das EU-Parlament will aber am Sonntag um 18 Uhr zumindest eine erste Schätzung aus sieben EU-Ländern präsentieren - darunter auch Österreich. Eine erste EU-weite Schätzung ist für 20.15 Uhr geplant. Grund für die späte Bekanntgabe ist Italien, das seine Wahllokale bis 23 Uhr offen lässt. Um Anfechtungen zu vermeiden, will man sich auf keine juristischen Abenteuer einlassen; man erinnere sich nur an die österreichische Bundespräsidentenwahl.

Kommentare (6)

Kommentieren
f166811da3596b6cf3b5a77428e13f9a
11
0
Lesenswert?

EU Wahlen

Ich weiß gar nicht was man da wählen soll.
EU Politik interessiert mich ja nicht so wirklich.
Bei uns geh ich auch eher wählen weil man sollte, aber EU weiß ich noch nicht ob ich hingehe.
Ich lass es offen und mach es vom Wetter abhängig ;-)

Oder besser, verkaufe meine Stimme an den höchst bietenden!!!

Antworten
2a20bb3e96a90e7e7885ffc9bfc7f636
10
4
Lesenswert?

Was tun mit KICKL?

Was tun mit Strache? Was tun mit Kurz? ...

Antworten
Hardy1
2
5
Lesenswert?

Na ja...

...diese treten bei der EU Wahl ja gar nicht an.....aber sie wären immer noch besser als Schiefer.....

Antworten
ichbindermeinung
3
10
Lesenswert?

GB Austritt brit. Beamte

Was passiert eigentl mit den ganzen brit. Beamten die in der EU Zentrale arbeiten bzw all die bereits pensionierten brit. EU Beamten. Müssen die Nettozahler deren Personalkosten weiterzahlen? Wie viele Personen sind das von den dzt. rd. 50.000 EU Mitarbeitern

Antworten
SoundofThunder
3
9
Lesenswert?

🤔

Die dürfen sich auf der Insel einen Posten suchen . Englands Lobbyisten sind nach dem Brexit bestenfalls im Vorzimmer der EU vertreten ohne etwas mitreden zu dürfen. Beamte sind Staatsdiener- der Staat (England) bezahlt deren Bezüge bzw. Pensionen.

Antworten
Martin36
2
14
Lesenswert?

Titelbild

Wäre es möglich, endlich einmal das verpixelte Titel Foto auszutauschen? Danke

Antworten