AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ex-Außenminister Géza Jeszenszky“Ungarns Platz ist ohne Wenn und Aber im Westen”

30 Jahre nach der Wende hat Ungarn viel erreicht. In seiner Wohnung in Budapest erinnert sich der erste demokratische Außenminister – auch an verpasste Chancen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Ex-Außenminister Géza Jeszenszky
Ex-Außenminister Géza Jeszenszky © László Sebestyén
 

Auf Budapests Elisabeth-Platz turnt eine Yoga-Gruppe, Fahrräder klappern daneben auf dem Fahrradweg vorbei. Bei Starbucks nehmen Baristas Bestellungen entgegen, die alle möglichen Sprachen können, nur nicht Ungarisch. Kein Wunder, die meisten Kunden sind Ausländer. Touristen natürlich. Budapest ist eine der meist besuchten Metropolen Europas, in keiner anderen Stadt der EU sind die Hotels so ausgelastet, aber auch viele der 90.000 Ausländer, die in Budapest wohnen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren