Die EU nach MerkelDas Problem Europas lautet: Was kommt nach Merkel?

Wer Angela Merkel nachfolgt, muss erst einmal mit den anderen Staats- und Regierungschefs der EU auf Augenhöhe kommen. Das ist für keinen der Kandidaten einfach.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eine bleibt, eine geht, jemand kommt: Ursula von der Leyen und Angela Merkel © AFP
 

Solange Deutschland noch mit der Regierungsbildung beschäftigt ist, bleibt Angela Merkel im Amt. Beim EU-Oktobergipfel wird sie also aller Voraussicht nach noch dabei sein – ob im Ratsgebäude dann bereits die Farewell-Sektgläser klirren oder im Dezember oder noch später, ist ein Problem des Protokolls. Das Problem Europas lautet: Was ist nach Merkel?

Kommentare (4)
neuernickname
1
5
Lesenswert?

Vielleicht war Merkel ja Teil des Problems?

Ohne Glassturz durch die linksliberalen Medien, wäre Merkel nie so lange an der Macht geblieben.

Sie hinterlässt ein schwaches, zerstrittenes und sich selbst knebelndes Europa, wo man nicht mehr frei denken darf - sprechen schon lange nicht mehr - ohne als Rechtsradikaler, Spalter oder "Nichteuropäer" beschimpft zu werden.

Außenpolitisch ist die EU der achte Zwerg von links. Und die Wirtschaft kracht.

Biden geht nach Osten - trifft sich mit Indien und Australien. Paktiert mit Großbritannien.

Ehrlich, es wird Zeit, dass diese unsägliche Ära der "Alternativlosigkeit" zu Ende geht.
Vier Jahre früher wärs besser gewesen.

PiJo
0
14
Lesenswert?

Überschätzt

Das Leben geht weiter auch ohne Merkel

ichbindermeinung
0
11
Lesenswert?

EU-Zentrale müsste tausende Mitarbeiter abbauen u. Mrd. sparen

die EU-Zentrale mit Sitz in Belgien u. Luxenburg müßte tausende ihrer ca. 50.000 Mitarbeiter abbauen, da 6 bis 7 Nettoeinnahmenmilliarden von GB weggefallen sind u. die EU 66 Millionen Unionsbürger weniger hat; Viel weniger Einnahmen u. noch viel weniger Arbeit

freeman666
1
11
Lesenswert?

Das Problem Europas lautet:

Warum diktiert Deutschland die ganze EU?
Es passierte ja doch nur was Merkel wollte.
Es wird auch nach der Wahl so sein, das hat Merkel mit von der Leyen schon rechtzeitig geregelt.
Da aber sogar Deutschland diese Art der CDU Politik ablehnt, wird man am Wahlergebnis sehen.