China unter AnklageVölkermord an den Uiguren?

Das „Uiguren-Tribunal“ ist eine zivilgesellschaftliche Initiative, die ein Jahr lang Zeugen und Experten angehört hat und Regierungsdokumente und andere Belege eingesehen hat, um juristisch zu bewerten, ob der chinesische Staat in Xinjiang Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord begeht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Uiguren werden in China unterdrückt © AP
 

Ein nichtstaatliches Tribunal zu Vorwürfen über Menschenrechtsverletzungen gegen Uiguren in China wirf der Volksrepublik Völkermord vor. Wie es in der Urteilsbegründung des Uyghur-Tribunals mit Sitz in London heißt, rechtfertige die systematische Verhinderung von Geburten durch die staatlichen Behörden in China den Vorwurf. Maßnahmen wie Sterilisation und Geburtenkontrolle seien darauf gerichtet, "einen erheblichen Teil der Uiguren" auszulöschen, hieß es.

Die Uiguren zählen sich zu den Turkvölkern und werden in Xinjiang von den herrschenden Han-Chinesen unterdrückt. Nach ihrer Machtübernahme 1949 in Peking hatten die Kommunisten das frühere Ostturkestan der Volksrepublik einverleibt. Peking wirft uigurischen Gruppen Terrorismus vor.

China steht wegen Menschenrechtsverletzungen im Umgang mit Uiguren und Tibetern, der Unterdrückung der Demokratiebewegung in Hongkong oder den Drohungen gegen Taiwan in der Kritik. Die USA hatten Anfang der Woche angekündigt, keine diplomatischen oder offiziellen Vertreter zu den Olympischen Spielen nach China schicken. Australien, Kanada und Großbritannien schlossen sich dem an. Die neue deutsche Außenminister Annalena Baerbock sprach sich für ein gemeinsames europäisches Vorgehen in dieser Frage aus.

Kommentare (4)
voit60
0
2
Lesenswert?

Dort gibt es viele KZs

Wo Hunderttausende dieser Volksgruppe umerzogen werden. China gehört boykottiert.

GordonKelz
2
7
Lesenswert?

Solche Gewaltprobleme in ungeheurem

Ausmas gehen förmlich unter in all den
Problemen der ganzen Welt, ganze Völker verschwinden einfach in einer Randnotiz.....
Gordon

wirklichnicht
4
7
Lesenswert?

Dieses Tribunal ist nichts anders als ein privater Verein in London

Er hat keinerlei Legitimität, über irgendetwas zu urteilen. Das Ganze "Tribunal" zu nennen ist schon etwas gewagt, denn ein Gerichtshof ist es definitiv nicht.
Es ist schon klar, dass es in China jede Menge Propaganda gibt. Aber wenn unsere freie Presse über so einem Verein berichtet, ohne nachzurecherchieren, ist das auch Propaganda von der anderen Seite.

Hildegard11
4
26
Lesenswert?

Danke, sg KLZ

Endlich ein Klartextartikel zu China. Diese Führung ist ein Menschenrechtsverbrecherteam. Das muss immer wieder gesagt und eingeklagt werden.