HafenblockadeIn Triest herrscht jetzt die totale Konfusion

Auch am Sonntag protestierten in der Adriametropole Tausende gegen die 3-G-Pflicht am Arbeitsplatz. Doch die Front bröckelt. Und der Logistik-Kollaps ist ausgeblieben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eine Minderheit der Hafenarbeiter von Triest will mit Streiks und Blockaden die von der Regierung in  Rom verfügte 3-G-Pflicht am Arbeitsplatz zu Fall bringen
Eine Minderheit der Hafenarbeiter von Triest will mit Streiks und Blockaden die von der Regierung in Rom verfügte 3-G-Pflicht am Arbeitsplatz zu Fall bringen © AFP
 

"Lasst mich arbeiten“, schrie am Samstag ein Mann in gelber Weste vor dem Tor 4 zum Hafengelände von Triest. Das Tor wurde auf Geheiß der Gewerkschaften blockiert. An der Blockade beteiligten sich nicht nur Hafenarbeiter, sondern auch Impfgegner aus ganz Italien. Die anderen Eingänge zum Hafen waren frei, die Arbeiten konnten laut dem Hafenpräsidenten Zeno D‘Agostino fast reibungslos umgesetzt werden.

Kommentare (9)
ego cogito ergo sum
11
7
Lesenswert?

Eine Minderheit …

Ein Schelm, der das glaubt!

entspricht nicht der Wahrheit!

Das Thema wird wie es zu erwarten war, von der italienischen Presse runtergespielt oder gar nicht erwähnt!

@Kleine Zeitung:
Darf ich euch ein aktuelles Bild von Triest schicken, bei dem man das reale Ausmaß erkennen kann?

PS: Ein ähnliches Bild zeigt sich auch in Ancona, Genova und weiteren Stäedten!

OE39
0
0
Lesenswert?

Witzig

Der Streik ist nicht genehmigt. Wer Am Streik teilnimmt begeht einen Straftat.

Soll das ein Witz sein? Solche Aussagen haben für eine Diktatur Relevanz aber nicht in Demokratien. Unfassbar diese Manipulation und Gehirnwäsche.

ego cogito ergo sum
0
4
Lesenswert?

Vertippt

Ich sollte mit dem Handy keine Beiträge schreiben!
Korrektur meines Kommentars: „Es entspricht nicht der Wahrheit“ und „Städte“.

phistofeles
1
11
Lesenswert?

Sehr schlampiger Umgang mit dem Neofaschismus!

In diesem Artikel wird nicht erwähnt, dass die sich die Grosskundgebung in Rom explizit gegen den Neofaschismus gerichtet hat. Impfgegner und Neofaschisten werden in einem Atemzug erwähnt, was grob fahrlässig ist.
Der Angriff der "forza nuova" auf die Zentrale der Gewerkschaft CGIL war keine "gewalttätige Auseinandersetzung", sondern ein eindeutig einseitiger blutiger faschistischer Gewaltakt. Insgesamt ist das ein sehr diffuser Umgang mit dem bedrohlichen Neofaschismus in Italien. Soziale Konflikte und strategisch eigesetzte faschistische Gewalt werden nicht unterschieden.

dude
21
43
Lesenswert?

Was ich nicht nachvollziehen kann...

... ist der nach wie vor so rigorose Impfdruck, der seitens der Italienischen Regierung aufgebaut wird!
85% Durchimpfungsrate ist doch gewaltig! Und vor allem sollte er auch "pandemiebeendend" sein!
Dänemark und Holland, die als Impfeuropameister gelten und bei denen so gut wie alle Coronaauflagen beendet wurden, wo man keinerlei G-Nachweise mehr bringen muss, wo heute z.B. in Amsterdam der int. Marathon ebenfalls ohne G-Nachweis über die Bühne ging, haben eine Impfquote von +/- 80%. Also geringer als in Italien und in DEN und NED wurde "dank der hohen Impfquote" die Pandemie als beendet erklärt.

Und in Italien machen sie bei einer Quote von 85% so einen Zirkus!

Jelineck
4
8
Lesenswert?

Die 85 Prozent

der über 12jährigen bedeuten "nur" gute 70 Prozent der Gesamtbevölkerung. Das ist zwar um Lichtjahre besser als in Österreich, aber auch noch keine stabile Durchimpfungsrate.

OE39
1
0
Lesenswert?

Schwachsinn

Haha Schwachsinn hoch zehn. Auch 100% wäre keine stabile Durchimpfungsrate weil die Impfung nicht wirkt wie sie sollte. Diese ganzen Zahlenspiele sind wissenschaftlicher Nonsens. Das Ganze ist ein aufkeimender Faschismus und den Impfjüngern der Coronasekte würden auch bei einer 1G Regel im Supermarkt einer abgehen. Ihr seid so lächerlich unfassbar.

umo10
11
17
Lesenswert?

Komisch?! Meine Frau und ich waren heute den ganzen Tag in Triest

Wir haben keine Demonstranten gesehen?! Vielleicht in der Werft, aber außen war sich keine Demonstration!

VH7F
3
5
Lesenswert?

Fake News?

Die stellen sich alle nur für die Arbeit an?