Tritt im November ab Schwedischer Regierungschef wirft endgültig das Handtuch

Ende Juni war Löfven nach einem Misstrauensvotum bereits schon einmal als Ministerpräsident zurückgetreten. Nach wenigen Tagen erhielt er im schwedischen Parlament aber wieder die nötige Unterstützung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Löfven geht © AFP
 

Der schwedische Regierungschef Stefan Löfven kündigt nun endgültig seinen Rücktritt an. Der 64-Jährige gab heute bekannt, dass er sein Amt als Parteichef der Sozialdemokraten zum Parteitag im November niederlegen und danach auch als Ministerpräsident aufhören werde. Die Entscheidung sei schon seit einer Weile in ihm gereift, sagte Löfven am Sonntag bei einer Rede in Akersberga in der Nähe von Stockholm, wie der Sender SVT und die Nachrichtenagentur TT berichteten.

Kommentare (1)
BernddasBrot
1
2
Lesenswert?

Korrekt ,

er ist ein alter Fuchs. Social Media bringt viele schwedische Poster mit selbiger Aussage.....