Artikel versenden

Homo-Gesetz: EU-Kommission startet Verfahren gegen Ungarn und Polen

"Europa wird niemals zulassen, dass Teile unserer Gesellschaft stigmatisiert werden", erklärte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen. Schon beim letzten EU-Gipfel hatte Ungarn LGBTIQ-Gesetz für scharfe Kritik gesorgt.Budapest will hart bleiben.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel