Artikel versenden

Erzkonservativer Kleriker Raisi gewinnt Präsidentschaftswahl

Der erzkonservative Justizchef Raisi gewinnt die Präsidentschaftswahl im Iran mit 62 Prozent. Er wurde schon im Vorfeld als Topfavorit gehandelt. Dem reformorientierten Ökonomen Abdolnasser Hemmati wurden nur Außenseiterchancen eingeräumt. Die Wahlbeteiligung war niedrig.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel