Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Erstmals Geheimdienstchefin Spionageabwehr wird in Italien zur Frauensache

Italiens neue Geheimdienstchefin Elisabetta Belloni kennt auch die Szene in Wien.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Spionageabwehr wird Frauensache in Italien:Die neue Geheimdienstchefin Elisabetta Belloni ist eine gebürtige Römerin © Mapics - stock.adobe.com
 

Sie spricht Englisch, Französisch, Spanisch und auch ein wenig Deutsch, denn einige Jahre war sie auch Italiens Vertreterin bei der UNIDO, der UNO-Organisation für Industrielle Entwicklung, in Wien.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren