Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Prozess in USA gestartetAnwalt: "Was George Floyd getötet hat, war eine Überdosis an exzessiver Gewalt"

Fast ein Jahr nach der Tötung des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz in den USA beginnt das Hauptverfahren gegen den weißen Ex-Polizisten Derek Chauvin. Ihm wird unter anderem Mord zweiten Grades vorgeworfen, worauf im Staat Minnesota bis zu 40 Jahre Haft stehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Anwalt Ben Crump © AFP
 

Black lives matter: Der ehemalige Polizist Derek Chauvin steht seit heute in Minneapolis  für den mutmaßlichen Mord an George Floyd vor Gericht verantworten. Fast ein Jahr nach der Tötung des Afroamerikaners  bei einem Polizeieinsatz in den USA beginnt heute das Hauptverfahren gegen den weißen Ex-Polizisten. Ihm wird unter anderem Mord zweiten Grades vorgeworfen, worauf im Staat Minnesota bis zu 40 Jahre Haft stehen. Die Verhandlung hat heute um 16 Uhr unserer Zeit unter schweren Sicherheitsvorkehrungen in der Stadt Minneapolis begonnen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
4
5
Lesenswert?

Das gibt Unruhen...da man mit keinem

Urteil einverstanden sein wird, falls es zu einem solchen kommt!
Gordon