Impfstoffe und MedikamenteKanzler Kurz sucht Kooperation mit dem Vorbild Israel

Kanzler Sebastian Kurz reist am 4. März zu Premierminister Netanjahu. Er strebt eine Zusammenarbeit bei Forschung und Impfstoffen gegen die Virus-Mutationen an.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sebastian Kurz (ÖVP) und der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu
Sebastian Kurz (ÖVP) und der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu © APA/DRAGAN TATIC
 

Nach der grundsätzlichen Einigung der Staats- und Regierungschefs auf einen europäischen Grünen Pass, der Getesteten, Genesenen und Geimpften das Reisen erleichtern soll, will Bundeskanzler Sebastian Kurz nach eigenen Worten jetzt Druck für dessen Umsetzung machen. „Wir wollen so rasch wie möglich wieder zurück zur Normalität“, sagte Kurz nach dem Videogipfel am Freitag zu österreichischen Journalisten.

Israel ist für den Kanzler großes Vorbild bei der Bekämpfung des Virus. Gemeinsam mit der dänischen Regierungschefin Mette Frederiksen wird Kurz am kommenden Donnerstag zu Ministerpräsident Benjamin Netanjahu nach Jerusalem reisen, um auf trilateraler Ebene eine enge Kooperation zur Erforschung und Produktion von Impfstoffen und Medikamenten zu vereinbaren.

Kräfte sollen gebündelt werden

„Es geht darum, hier unsere Kräfte zu bündeln“, sagte Kurz. Mit der Impfung werde man im Sommer zur Normalität zurückkehren. „Aber die Pandemie wird uns mit verschiedenen Mutationen noch lange beschäftigen“, so der Kanzler. Ziel müsse es sein, bestehende Impfstoffe und Therapien möglichst schnell an die Varianten anzupassen oder rasch neue Vakzine zu produzieren – und dies möglichst eigenständig, erklärte Kurz. Dazu werde er in den kommenden Tagen Gespräche mit heimischen Wissenschaftlern und Pharmaunternehmen führen.

Österreich ist mit Dänemark und Israel in der Gruppe der "First Mover"-Länder, die die erste Corona-Welle gut gemeistert hatten, wenngleich auch sie später hohe Infektionszahlen verzeichneten.

 

Kommentare (41)
Pelikan22
1
0
Lesenswert?

Was soll ich jetzt sagen?

Soll ich sagen, du lügst? Dann bist ang'fressen. Sag i, du hast was versäumt bzw. überlesen, dann bist es a! Besser du googelst. Dann wirst feststellen, dass die Israelis angeboten haben, Palästinenser, die in Israel arbeiten, zu impfen. Nach Palästina werdens net fahren. Genauso wie zu uns niemand kommt. Es gibt keinen Impftourismus. Und jetzt darfst oder wirst wieder einmal eine "kompetente" Antwort geben.

Lodengrün
9
7
Lesenswert?

Ja Negativstrichler

auch damals war bekannt wie sie mit den Menschenrechten und Frauen umgehen. Aber was schert das einen wenn man durch einen Palast wallen darf.

Lodengrün
6
7
Lesenswert?

Wieder rote Stricherln

Freunde, die Geschichte wird über ihn richten. Wie er alles nahm und tat um sein Ego ausgiebigst zu befriedigen. Seine Grossmannsucht wird dort ebenso zu finden sein wie sein ungeschicktes, scheinheiliges Agieren und Taktieren auf außenpolitischem Parkett. Innenpolitisch wird ein totales Versagen ausweisen.

Planck
7
12
Lesenswert?

Ja eh.

Aber auf die Post-Demokratie folgt der Post-Messianismus. Diese Landung wird für etliche sehr hart werden, aber sie kommt unweigerlich.
Und ich freue mich auf den Tag, an dem sie einer nach dem anderen aufschlagen.
Revenge is not a Jedi concept, aber ich bin ja keiner *g

Gedankenspiele
12
41
Lesenswert?

Bei der Art wie....

...Israel seine Bevölkerung überwacht glaube ich sofort, dass das ein Vorbild für Sebastian Kurz ist.
Da kommt zusammen was zusammen gehört.

Er kann seinen Freund Netanjahu auch gleich fragen, wie man sich fühlt, wenn man als Angeklagter auf der Gerichtsbank sitzt.

Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung!

SmartAss
1
3
Lesenswert?

Was hat das damit zu tun?

Was hat eigentlich das eine mit dem anderen zu tun?

Nur weil ich für A verklagt werde (berechtigt oder nicht, dass weiß man noch gar nicht) heißt es nich das ich keine Antworten oder gute Lösungen für B habe.

Warum Leute immer alles mischen und Annahmen machen ist mir Schleierhaft.

weinsteirer
5
23
Lesenswert?

Er könnt sich

Ja erkundigen wie das mit der impfstoffbestellung geht.....
Eine komische allianz

selbstdenker70
3
8
Lesenswert?

..

Wie es geht? Zahl einfach das doppelte bis dreifache und du bekommst alles. Aber den Aufschrei hätte ich dann auch gerne erlebt.

selbstdenker70
10
31
Lesenswert?

..

Jetzt hat er den richtigen Freund gefunden. Wenn die Maßnahmen von Israel bei uns übernommen werden, kannst gleich nach China auswandern.

bam313
14
28
Lesenswert?

Na geht doch.

Der Kanzler ist schon auf der Suche nach Asyl.
Ob er noch einmal zurück kommen wird?

hermannsteinacher
4
1
Lesenswert?

Die Dänemärkerin

wird Kurz schon wieder nach Europa mit heimnehmen.

a4711
10
18
Lesenswert?

reiner Zufall....

Ein Amtshilfeersuchen der Korruptionsstaatsanwaltschaft erging am Freitag auch an das Außenministerium ( Kurz Außenminister )
Doch jetzt scheint diese fein geölte Maschine Feuer gefangen zu haben. Mittlerweile ermitteln drei Staatsanwaltschaften
Kurz strebt eine Zusammenarbeit an.
Netanjahu ist wegen Korruption, Betrug und Untreue angeklagt.
Netanjahu laut der Anklage eine Korruptionsbeziehung von "Geben und Nehmen" geführt und diesem Profite in Höhe von 1,8 Milliarden Schekel (473 Millionen Euro) ermöglicht.
"Es geht nicht nur um Einflussnahme in der Berichterstattung, sondern um komplette redaktionelle Kontrolle der Webseite durch Netanjahu und seine Leute", sagt Amir Fuchs vom Israelischen Demokratie-Institut. Sie hätten bis ins Detail entschieden, "welcher Post erscheinen soll, welche Bilder". Es gehe "nicht nur um positive Berichterstattung, sondern um absolute Kontrolle" der zweitwichtigsten Nachrichtenseite des Landes.#
Im Gegenzug für positive Berichterstattung über ihn und seine Familie soll er zudem Medienunternehmer begünstigt haben.
Kommt mir irgendwie bekannt vor.
„Es gilt die Unschuldsvermutung.“

Pelikan22
3
0
Lesenswert?

Zu Philippi sehen wir uns wieder!

Der nächste Wahltag kommt so sicher, wie das Amen im Gebet und dann schaun hier einige "Stinkstiefel" schön aus der Wäsch!

az67
14
12
Lesenswert?

Thema verfällt!

Ihre Fantasie ist scheinbar grenzenlos.
Spricht wohl nichts dagegen wenn man gute Kontakte nützt um eventuell eigenständig zu mehr Impfstoffen zu kommen.
Die EU kann es nicht.Netanjahu hat’s vorgezeigt wie’s geht und dafür sind die Israelis dankbar.
Auf der einen Seite aufregen dass zu wenig geimpft wird und andrerseits ständig Verschwörungstheorien verbreiten.
Wenn Sie nur annähernd die politische Lage in Israel kennen würden wären sie nicht so naiv ( Dumm )dass mit Österreich zu vergleichen.

a4711
3
12
Lesenswert?

politische Lage in Israel kennen

zum unterschied zu Ihnen war ich drei mal ( a 6 Monate ) als UN-Soldat am Golan und auch etliche Wochen in Israel und daher mit verlaub kann ich sehr wohl die Politische Lage beurteilen.
Naiv und (D...?) trift eher auf sie zu .

tannenbaum
10
24
Lesenswert?

Hoffentlich

hat er nächste Woche keine Vorladung bei der Korruptions-Staatsanwaltschaft.

Kommentare 26-41 von 41