USA Diese Bilder gingen um die Welt: Der Sturm aufs Kapitol

Es sind Szenen, wie die USA sie noch nicht erlebt haben. Inmitten der Kongresssitzung am 6. Jänner 2021, mit welcher der Wahlsieg des künftigen Präsidenten Joe Biden endgültig bestätigt werden soll, stürmen Anhänger des scheidenden Amtsinhabers Donald Trump das Kapitol. Diese Bilder gingen damals um die Welt.

Aus Washington gingen am 6. Jänner 2021 Bilder um die Welt, die man für unvorstellbar gehalten hatte: Ein gewalttätiger Mob stürmte den Sitz des US-Kongresses. Hinter dem verheerenden Sturm auf das Kapitol in Washington steckten vor allem Trump-Anhänger, Rechtsextreme und Verschwörungsgläubige.

(c) AFP (SAUL LOEB)

Stellvertretend für dieses dunkle Kapitel der amerikanischen Geschichte steht Jacob Chansley, besser bekannt unter seinem Pseudonym Jake Angeli.

(c) AFP (SAUL LOEB)

QAnon-Anhänger glauben, dass ein von satanischen Menschenhändlern geführter Staat im Staate, der sogenannte „Deep State“ Kinder entführe, foltere und ermorde, um aus deren Blut eine Verjüngungsdroge herzustellen. Donald Trump, so die Theorie, sei der Einzige, der es wage, dieser globalen geheimen Elite die Stirn zu bieten.

(c) AFP (SAUL LOEB)

Während Jake Angeli sich in Szene setzte, drang Richard Barnett (60) in das Büro von Nancy Pelosi (80), der demokratischen Sprecherin des Repräsentantenhauses, ein und legte dort ganz gemütlich die Füße auf den Tisch.  Auch Barnett war als Trump-Anhänger bekannt.

(c) AFP (SAUL LOEB)

Neben Verschwörungsanhängern waren auch zahlreiche Rechtsextreme am Sturm beteiligt, wie Bilder beweisen. Ein Foto zeigte einen Mann im Inneren des Kongresses, der einen Pullover trägt, auf dem "Camp Ausschwitz" stand - eine antisemitische Relativierung des Holocaust. Ein anderer trug die Konföderierten-Flagge, ein Symbol für Sklaverei und Rassismus. 

(c) AFP (SAUL LOEB)

Anwesend waren auch Mitglieder der sogenannten "Proud Boys".

(c) AFP (SAUL LOEB)

Die Gruppe speist sich vor allem aus anarchistischen weißen Neonazis, die Gewalt glorifizieren. Immer wieder stachelte der Trump die Gruppe in den Monaten davor zu verschiedenen Aktionen an.

(c) AFP (OLIVIER DOULIERY)

Auch Metal-Musiker Jon Schaffer war beim Sturm auf das Kapitol dabei.  Schaffer ist rechts im Bild zu sehen.

(c) AFP (ROBERTO SCHMIDT)

Weitere verstörende Bilder vom Sturm auf das Kapitol.

(c) AFP (SAUL LOEB)
(c) AFP (SAUL LOEB)
(c) AFP (SAUL LOEB)
(c) AFP (SAUL LOEB)
(c) AFP (OLIVIER DOULIERY)
(c) AFP (BRENDAN SMIALOWSKI)
(c) AFP (SAUL LOEB)
(c) AFP (OLIVIER DOULIERY)
Zurück zum Artikel
1/16
Kommentare (4)
pregwerner
0
7
Lesenswert?

Also der Typ im Pelz...

....hat es in kürzester Zeit zu Weltrum gebracht. Fragwürdiger Weltrum versteht sich.

EventHorizon
0
6
Lesenswert?

Stimmt

der hat sich total mit Rum bekleckert!

Leberknoedel
0
0
Lesenswert?

Dabei wollte er dort nur ein bisschen

Rumhängen

Zeitgenosse
0
1
Lesenswert?

Geil

Geil!