Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Putin im Fall NawalnyIst der Ruf erst ruiniert, regiert es sich ganz ungeniert

Der Kreml erhöht den Druck auf den Oppositionellen und weigert sich, Verantwortung für die Vorgänge im eigenen Land zu übernehmen. Im letzten Abschnitt seiner Amtszeit hat sich Putin in einer Sackgasse verrannt.

Es wird Zeit, dass Putin sich um sein Ansehen und Erbe kümmert
© AP
 

Zwanzig Jahre ist Wladimir Putin an der Macht. Ein paar Jährchen könnten es noch werden - doch letztlich führt nichts an der Erkenntnis vorbei: Der Kreml-Chef ist in den letzten Abschnitt seiner Ära eingetreten. Doch welches Bild gibt Russland jetzt ab?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hieronymus01
4
1
Lesenswert?

Warum?

hat es in Österreich eine Regierung gegeben die diesen Heeren in die Südsteiermark zum Tanzen eingeladen hat.

Carlo62
0
2
Lesenswert?

Noch einmal zum Mitschreiben:

Putin war nicht als Staatsgast eingeladen, er war Privatgast einer FPÖ-Ministerin!

jg4186
4
6
Lesenswert?

Warum?

Warumm konnte so einer überhaupt jemals gewählt werden?
Man kann sich nur wundern über das Wählervolk.
Aber was soll's: Wir haben uns ja über die amerik. Wähler auch lange gewundert. Oder in Ungarn. Oder in Polen, GB, ...

Carlo62
1
1
Lesenswert?

@jg

Du bist lustig! Als ob es jemals Wahlen in Russland gegeben hätte, oder glaubst Du auch, dass Kim Jong-Un in Nordkorea von der Mehrheit gewählt worden ist?

GordonKelz
4
5
Lesenswert?

Oder bei uns......

Gordon