Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Armeniens Premier Paschinjan Vom Hoffnungsträger zum Verräter

Einst Hoffnungsträger, nun Verräter: Warum Armeniens Regierungschef ein scharfer Wind entgegenweht. Am Wochenende wurden offenbar sogar Putschpläne gegen ihn vereitelt.

Armeniens gefallener Premier Nikol Paschinjan © AP
 

Konfliktherd Bergkarabach: Nach der unter Vermittlung Russlands ausgehandelten Waffenruhe mit Aserbaidschan steht Armeniens Regierungschef Nikol Paschinjan in der Kritik. Vielfach wird ihm Verrat vorgeworfen.

Kommentare (1)
Kommentieren
Zwiepack
0
0
Lesenswert?

Die Steinefresser zünden ihr Haus an

Dabei bekommen sie eh eine Autonomie. Lauter irre in dieser Gegend.